Grundschule



Alles zum Schlagwort "Grundschule"


  • An der Lamberti-Grundschule

    Mi., 13.02.2019

    Eine „Bufdi“-Stelle ist noch frei

    Die Bundesfreiwilligendienstler werden als ergänzende und unterstützende Kräfte an den Ochtruper Grundschulen sehr geschätzt.

    Im kommenden Schuljahr 2019/20 werden an den Ochtruper Grundschulen wieder mehrere Stellen für maximal zwölf Monate im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes besetzt. Davon ist ab August 2019 noch eine letzte „Bufdi“-Stelle an der Lamberti-Grundschule frei.

  • Projekt „Mein Körper gehört mir“ an der Grundschule Westerkappeln

    Di., 12.02.2019

    Kinder dürfen auch mal laut „Nein“ schreien

    Jessica Reyelts und Marco Knille von der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück haben ein Plakat mitgebracht, auf dem die drei Fragen aufgeschrieben sind, die sich jedes Kind bei Kontakten mit fremden Menschen stellen sollte.

    „Ich will das nicht mehr!“ Diesen Satz dürfen die Kinder mit aller Kraft herausschreien, als sie zusammen mit Jessica Reyelts und Marco Knille von der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück am den „Körpersong“ in der Schule singen. Das ist wichtig, denn so lernen die Mädchen und Jungen an der Grundschule am Bullerdiek, auf ihr schlechtes „Nein-Gefühl“ zu hören und so gefährliche Situationen zu erkennen und richtig zu reagieren.

  • Schulen

    Fr., 08.02.2019

    Gebauer will nicht Türkisch statt Englisch an Grundschulen

    Yvonne Gebauer (M, FDP), NRW-Schulministerin, spricht in einer Grundschule.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hält nichts von einer Forderung des NRW-Integrationsrats, den Englisch-Unterricht an den Grundschulen durch Türkisch zu ersetzen. «Es bleibt dabei, dass an Grundschulen und allen weiterführenden Schulen verpflichtend Englisch unterrichtet wird», unterstrich sie am Freitag in Düsseldorf.

  • Jugendhilfeausschuss stellt Weichen

    Fr., 08.02.2019

    Künftig Sozialarbeit an allen Grundschulen

    Schüler halten zusammen. Das Bild von einer sozialpädagogischen Übung steht symbolisch für die Schulsozialarbeit.

    Alle acht Gronauer Grundschulen erhalten künftig dauerhaft eine halbe Stelle für Schulsozialarbeit. Einen entsprechenden Beschluss hat am Mittwochabend der Jugendhilfeausschuss dem Rat der Stadt empfohlen.

  • Milchentdeckertour in der Grundschule Füchtorf

    Do., 07.02.2019

    Selbst gemacht schmeckt echt lecker

    Gar nicht so einfach: Das Wickeln gehörte für Ben und seine Gruppen-Kollegen zu den schwierigsten Aufgaben beim Wrap-Bereiten.

    Die Kinder der 3b durften am Mittwochvormittag nicht in die Pause gehen. Das war aber wohl das einzige, um das sie die anderen Kinder der Füchtorfer Grundschule nicht beneideten.

  • Architekt zur Grundschule am Bullerdiek

    Di., 05.02.2019

    Der Keller, das Obergeschoss und die Kosten

    Für den Erweiterungsbau zwischen Bestandsgebäude und Turnhalle (rechts) muss der Toilettentrakt abgerissen werden. Wie der Zwischenbau am Ende aussieht, ist noch nicht entschieden.

    Bei den Millionensummen, die jetzt und bis 2021 im Westerkappelner Schulzentrum verbaut werden, kann der geneigte Beobachter schon mal den Überblick verlieren. Zur Klarstellung machen wir deshalb noch einmal eine Rechnung des Architekten zu den Kosten für die Erweiterung der Grundschule am Bullerdiek auf.

  • Brief an die Ratsfraktionen

    Di., 05.02.2019

    Grundschule in Westerkappeln sieht Bedarf für Sozialarbeiter

    Eltern, die Hilfe in erzieherischen Fragen und bei anderen familiären Problemen haben, richten sich offenbar immer häufiger an die Lehrer. Doch diese sind eigentlich nicht die richtigen Ansprechpartner.

    „Wir haben das Gefühl, dass Kinder und ihre Familien Beratungs- und Hilfsangebote vor Ort brauchen“, erklärt Anne Frickenstein, Leiterin der Grundschule am Bullerdiek. „Und diejenigen, die Unterstützung brauchen, werden nicht unbedingt weniger.“ Jetzt richten ihre Kollegen und sie sich mit einem Appell an die Lokalpolitik, eine Fachkraft für Sozialarbeit zu installieren.

  • Sprachförderung in Migrantenfamilien: Intrup ist Pilotschule

    Di., 05.02.2019

    Türkisch-deutsches Miteinander

    Roland Hennig (Schulleiter; hinten links), Kathrin Lehmer (Kommunales Integrationszentrum Kreis Steinfurt, hinten 2. von links) sowie Birgit Pötter und Andrea Balsmeier (beide Stadt Lengerich; hinten 3. und 4. von links) stellten mit der Kontaktlehrerin Jennifer Wortkötter (hinten, rechts) und Hadice Nagis (Lehrerin des herkunftssprachlichen Unterrichts; vorne rechts) und der Elternbegleiterin Selma Bayar (vorne, Mitte) sowie den teilnehmenden Müttern jetzt ihr gemeinsames Projekt „Rucksack Schule“ vor.

    Eine von zwei Pilotschulen ist die Grundschule Intrup beim vom Land finanzierten Sprach- und Elternbildungsprogramm „Rucksack Schule“. Ziel ist es, Kinder aus Migrantenfamilien in der deutschen als auch in der Herkunftssprache der Familien zu fördern. An der Lengericher Einrichtung haben nach Angaben des Kreises 75 Prozent der Mädchen und Jungen einen Migrationshintergrund.

  • Zwei Aufführungen

    Fr., 01.02.2019

    Schwarzlichttheater beeindruckt Besucher

    Zwei Aufführungen: Schwarzlichttheater beeindruckt Besucher

    Schwarzlichttheater heißt die Brücke von der Kita St. Anna zur Grundschule im Davertdorf.

  • DRK-Projekt „Kleiderkreislauf“ an der Grundschule Lotte

    Fr., 01.02.2019

    Kinder werden Altkleiderexperten

    Konzentriert schneiden Zoey, Olivia, Luisa, Hanna, Marie und Hanna (von links) an ihrer T-Shirt-Tasche.

    Kleiderkreislauf heißt ein neues, kindgerechtes, kostenfreies Projekt des Deutschen Roten Kreuzes Tecklenburger Land. Über den sinnvollen Umgang mit nicht mehr benötigter Kleidung haben sich jetzt die Drittklässler der Alt-Lotter Grundschule informiert.