Tatort



Alles zum Schlagwort "Tatort"


  • TV-Tipp

    So., 24.02.2019

    Tatort: Ein Tag wie jeder andere

    Katrin Tscherna (Katharina Spiering) ist tot: Kriminalhauptkommissarin Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel, l-r), Kriminalhauptkommissar Felix Voss (Fabian Hinrichs) und Kriminalkommissar Sebastian Fleischer (Andreas Leopold Schadt) nehmen die Ermittlung auf.

    Es ist eine spannende Geschichte mit einem überraschenden Ende: Im fünften Tatort aus Franken geht es ums Thema Lebensmittelskandale. Die Idee hatte der Drehbuchautor nach einem privaten Schreckerlebnis.

  • Medien

    Mi., 20.02.2019

    «Tatort» Dortmund: Ermittlerin Dalay steigt 2020 aus

    Medien: «Tatort» Dortmund: Ermittlerin Dalay steigt 2020 aus

    Dortmund (dpa) - Die Dortmunder «Tatort»-Kommissarin Nora Dalay ermittelt nur noch bis zum kommenden Jahr. Darstellerin Aylin Tezel habe sich entschieden, den «Tatort» dann zu verlassen, teilte der WDR am Mittwoch mit. Sie habe «eine wirklich wichtige und wertvolle Zeit» beim «Tatort» verbracht, nun sei es aber «Zeit für eine Veränderung», zitierte der Sender Tezel, die sich neuen künstlerischen Herausforderungen stellen wolle. Die Kommissarin - sie gehörte von Anfang zum vierköpfigen Ermittlerteam - werde noch in zwei Folgen zu sehen sein.

  • Leute

    Di., 19.02.2019

    «Tatort»-Schauspielerin Folkerts erhält neuen Fernsehkrimi-Preis

    Wiesbaden (dpa) - Die «Tatort»-Schauspielerin Ulrike Folkerts bekommt den ersten Ehrenpreis des deutschen Fernsehkrimi-Festivals. «Ich hoffe, dass wir noch mehr Aufmerksamkeit und ein noch höheres Ansehen durch diesen Ehrenpreis und Ulrike Folkerts verzeichnen können», sagte Festival-Leiterin Cathrin Ehrlich am Dienstag in Wiesbaden. Die Auszeichnung bildet am 10. März den Auftakt des sechstägigen Festivals. Zum 15. Mal treten vom 12. bis zum 17. März Fernsehkrimi-Produktionen aus Deutschland beim Fernsehkrimi-Festival in der historischen Filmbühne Caligari in Wiesbaden gegeneinander an.

  • TV-Schauspielerin

    Di., 19.02.2019

    Ulrike Folkerts erhält neuen Fernsehkrimi-Preis

    Die Schauspielerin Ulrike Folkerts freut sich über ihren neuen Preis.

    Der erste Ehrenpreis des deutschen Fernsehkrimi-Festivals geht an eine altgediente «Tatort»-Kommissarin. Seit 30 Jahre ermittelt sie regelmäßig im Auftrag der ARD.

  • Aber kein Rekordwert

    Mo., 18.02.2019

    Platz eins für den «Tatort» mit Ulrich Tukur

    Ulrich Tukur als LKA-Ermittler Felix Murot.

    Ulrich Tukur gerät als Kommissar Murot in eine Zeitschleife und erlebt die Geiselnahme in einer Bank wieder und wieder. Die Zuschauerzahl ist überschaubar. Dennoch liegt der «Tatort» vorn.

  • Netzreaktionen

    Mo., 18.02.2019

    "Murmeltier"-Tatort sorgt für Aufsehen

    Netzreaktionen: "Murmeltier"-Tatort sorgt für Aufsehen

    Der neue Tatort "Murot und das Murmeltier" mit Ulrich Tukur in der Zeitschleife sorgte bei Twitter für eine rege Diskussion. Hier gibt es eine Zusammenstellung verschiedener Beiträge zu der ungewöhnlichen Folge.

  • „Tatort“ Murot und das Murmeltier

    Mo., 18.02.2019

    Mit jedem Anlauf etwas verrückter

    „Tatort“ Murot und das Murmeltier: Mit jedem Anlauf etwas verrückter

    Alles andere als normal: Der Sonntagskrimi im Ersten überraschte die Zuschauer mit einer Geschichte jenseits der festen „Tatort“-Sehgewohnheiten. Nach 14 Minuten war Kommissar Murot tot. Doch damit fing dieser „Tatort“ erst richtig an. Eine Kurz-Kritik.

  • „Tatort“ Murot und das Murmeltier

    So., 17.02.2019

    Und täglich grüßt der Geiselnehmer

    Ulrich Tukur arbeitet als LKA-Ermittler Felix Murot beim «Tatort».

    Einen Filmkunstpreis gab es für den Hessen-„Tatort“ mit Ulrich Tukur bereits. Nun kommt „Murot und das Murmeltier“ ins Fernsehen. Ein Kommissar verzweifelt in der Endlosschleife. Damit er raus kommt, müssen endlich alle überleben.

  • Leute

    Mi., 13.02.2019

    Anna Schudt sieht in Prügeleien unter Jungs auch Gutes

    Die Schauspielerin Anna Schudt schaut in die Kamera.

    Berlin (dpa) - Die Dortmunder «Tatort»-Fernsehkommissarin Anna Schudt (44) hat gewisse Sympathien für Prügeleien unter kleinen Jungen, geht bei ihren Söhnen aber dann doch immer wieder dazwischen. «Ich möchte eine große Lanze für Jungs brechen, weil die so klar sind», sagte Schudt den Zeitungen der Funke Mediengruppe. «Die haben gar keine psychologischen Hintergedanken und überlegen sich: Warum hat der das jetzt gesagt? Die hauen sich auf die Schnauze und danach ist wieder gut. Im übertragenen Sinn finde ich das nachahmenswert.» Jedoch schränkte Schudt im Interview ein: «Schimpfen muss ich trotzdem mit ihnen, denn manchmal sieht mir das zu brutal aus, das hält mein Mutterherz nicht aus.» Schudt hat drei Söhne, davon zwei im Kindesalter.

  • Schauspielerin

    So., 10.02.2019

    Anna Schudt: Kochen ist wie Kunst

    Schauspielerin Anna Schudt sieht Kochen als Kunst an.

    Am Herd kann man kreativ sein. Für «Tatort»-Schauspielerin Anna Schudt eine schöne Sache.