Portugal



Alles zum Ort "Portugal"


  • Fußball

    Mo., 25.06.2018

    Spanien Sieger der Gruppe B vor Portugal

    Kaliningrad (dpa) - Spanien hat sich den Sieg in der Vorrundengruppe B der Fußball-WM gesichert und trifft nun am Sonntag im Achtelfinale auf Gastgeber Russland. Den Spaniern genügte im dritten Gruppenspiel gegen Marokko ein 2:2 und eroberte aufgrund der mehr erzielten Treffer Platz eins vor den punktgleichen Portugiesen. Portugal erreichte in der parallel stattfindenden Partie gegen den Iran ein 1:1 und spielt nun in der Runde der letzten 16 Teams am Samstag gegen Uruguay. Zuvor hatte Uruguay Russland mit 3:0 geschlagen. Im sportlich bedeutungslosen Parallelspiel besiegte Saudi Arabien Ägypten 2:1.

  • Fernduell mit Portugal

    Mo., 25.06.2018

    Spanien mit Thiago in der Startelf gegen Marokko

    Thiago Alcantara (M) wurde von Trainer Fernando Hierro in die Startelf der Spanier gegen Marokko beordert.

    Kaliningrad (dpa) - Spanien geht mit Bayern-Profi Thiago in das abschließende WM-Gruppenspiel gegen Marokko.

  • Letztes Gruppenspiel

    Mo., 25.06.2018

    Amerikaner Geiger pfeift Deutschland gegen Südkorea

    Der US-Amerikanische Schiedsrichter Mark Geiger pfeift das letzte Gruppenspiel von Deutschland gegen Südkorea.

    Moskau (dpa) - Der amerikanische Schiedsrichter Mark Geiger leitet das abschließende Vorrundenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Südkorea.

  • Trash-TV

    Mo., 25.06.2018

    «Das Sommerhaus der Stars» bei RTL ist voll

    Kult-Auswanderer Jens Büchner und seine Frau Daniela bei der Verleihung des «Deutsche Comedy Preises 2017».

    In Portugal auf die Pelle rücken: Darum geht es bei diesem Format mit C-Promis.

  • Fußball

    Mo., 25.06.2018

    Schäfer traut Iran WM-Coup gegen Portugal zu

    Moskau (dpa) - Der frühere Bundesliga-Trainer Winfried Schäfer traut dem Iran bei der Fußball-WM in Russland das Weiterkommen im Duell mit Cristiano Ronaldo & Co. zu. «Portugal muss immer gewinnen, der Iran ist Underdog», sagte der Coach des iranischen Clubs Esteghlal Teheran dem «Kicker» vor dem entscheidenden Vorrundenduell in Saransk. «In dieser Rolle fühlt sich der Iran wohl.» Bei einem Sieg würde der Iran erstmals in seiner WM-Geschichte das Achtelfinale erreichen, bei einem Unentschieden bräuchte es Schützenhilfe Marokkos gegen Spanien.

  • Deutscher Teheran-Coach

    Mo., 25.06.2018

    Schäfer traut Iran WM-Coup gegen Portugal zu

    Glaut einen Sieg Irans gegen Portugal: Winfried Schäfer.

    Moskau (dpa) - Der frühere Bundesliga-Trainer Winfried Schäfer traut dem Iran bei der Fußball-WM in Russland das Weiterkommen im Duell mit Cristiano Ronaldo & Co. zu.

  • Weltmeisterschaft in Russland

    Mo., 25.06.2018

    Fußball-WM am Montag: Entscheidungen in Gruppe A und B

    Weltmeisterschaft in Russland : Fußball-WM am Montag: Entscheidungen in Gruppe A und B

    Sebastian Rudy wurde am Sonntag operiert und könnte mit einer Gesichtsmaske durchaus ein Kandidat für die deutsche Startelf am Mittwoch im dritten Gruppenspiel gegen Südkorea sein. Auch Mats Hummels (Halswirbelverletzung) dürfte bis zum Mittwoch wieder im Vollbesitz seiner Kräfte sein. In den Gruppen A und B stehen heute Entscheidungen an.

  • «Wir spielen immer auf Sieg»

    So., 24.06.2018

    Iran will Ronaldo-Show beenden - Portugal ist gewarnt

    Portugals Trainer Fernando Santos warnt davor die Iraner zu unterschätzen.

    Die Ausgangslage ist gut, aber auch riskant für Cristiano Ronaldo und seine Portugiesen. Ein Remis reicht dem Europameister gegen den Iran. Auf Sieg wollen sie aber spielen, Ronaldo soll es wieder richten. Der gegnerische Trainer kennt ihn, bestens. Kleiner Vorteil Iran?

  • Spiel gegen Portugal

    So., 24.06.2018

    Iran will mit Respekt, Realismus und Romantik gewinnen

    Irans Trainer Carlos Queiroz hat die Taktik der «Drei R» gegen Portugal vorgegeben: Respekt, Realismus und Romantik.

    Saransk (dpa) - Mit einer Taktik der «Drei R» will Irans Trainer Carlos Queiroz im letzten WM-Gruppenspiel gegen Portugal die Überraschung schaffen und ins Achtelfinale einziehen.

  • Spaniens Trainer

    So., 24.06.2018

    Hierro will Gruppensieg: «Mathematisch nicht durch»

    Spaniens Nationaltrainer Fernando Hierro (l) schwört das Team auf das letzte Gruppenspiel gegen Marokko ein.

    Kaliningrad (dpa) - Spaniens Trainer Fernando Hierro will sich vor dem Abschluss der Vorrunde auf keine Rechenspielchen einlassen: «Unser Ziel ist es erstmal, ein gutes Spiel abzuliefern und es zu gewinnen. Wenn dann der Gruppensieg dabei herauskommt, wäre das umso besser.»