Luka Jovic



Alles zur Person "Luka Jovic"


  • Fußball

    Mi., 18.04.2018

    Konopljanka bei Schalke gegen Frankfurt zunächst draußen

    Gelsenkirchen (dpa) - Ohne Derby-Torschütze Jewgeni Konopljanka startet der FC Schalke 04 ins DFB-Pokalhalbfinale gegen Eintracht Frankfurt. Der Ukrainer, der beim 2:0-Sieg der Gelsenkirchener gegen Borussia Dortmund den ersten Schalker Treffer erzielt hatte, sitzt am Mittwochabend zunächst auf der Bank. Dafür spielt beim Team von Trainer Domenico Tedesco der Kroate Marko Pjaca von Beginn an.

  • 29. Spieltag

    Mo., 09.04.2018

    Frankfurt bleibt nach Remis vor 1899 - «Werbung für Fußball»

    Die Frankfurter David Abraham (r) und Jetro Willems (M) kämpfen mit Hoffenheims Nico Schulz um den Ball.

    Frankfurt wahrt mit einem Remis den Vorsprung auf einen direkten Konkurrenten im Kampf um die internationalen Plätze. Der Frankfurter Torschütze muss verletzt ausgewechselt werden. Sportvorstand Bobic hofft, «dass es nicht so schlimm ist».

  • Fußball

    So., 08.04.2018

    Chamions- League-Platz: Frankfurt spielt 1:1 gegen Hoffenheim

    Frankfurt/M. (dpa) - Eintracht Frankfurt hat sich auf Rang vier der Fußball-Bundesliga vorgearbeitet. Durch das 1:1 -Unentschieden gegen 1899 Hoffenheim verdrängten die Frankfurter die erst morgen spielenden Leipziger vom Champions-League-Platz. Luka Jovic hatte die Eintracht mit seinem achten Saisontreffer in der 49. Spielminute in Führung gebracht. Der Ausgleich der Hoffenheimer gelang Serge Gnabry. 1899 liegt auf Platz sieben der Tabelle.

  • 29. Spieltag

    So., 08.04.2018

    1:1 im Europacup-Rennen: Frankfurt bleibt vor Hoffenheim

    Der Frankfurter Makoto Hasebe (M) und Hoffenheims Florian Grillitsch (unten) kämpfen um den Ball.

    Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt hat den direkten Konkurrenten 1899 Hoffenheim im engen Rennen um die Europapokal-Plätze auf Distanz gehalten. Beide Mannschaften trennten sich 1:1 (0:0).

  • Fußball-Bundesliga

    Sa., 17.03.2018

    HSV verliert auch unter Titz - Schalke mit spätem Sieg

    Der erste HSV-Abstieg der Bundesliga-Geschichte rückt immer näher.

    Die vage Hoffnung des Hamburger SV ist schon wieder dahin. Unter dem neuen Coach setzt es gegen Hertha BSC die nächste Niederlage. Da Mainz gegen Frankfurt verlor, bleibt der Abstand zum Relegationsrang konstant. Wolfsburg verlor erneut.

  • 3:2 gegen Frankfurt

    Mo., 12.03.2018

    Joker «Batsman» erlöst wankenden BVB - «Magische Momente»

    Michy Batshuayi (r) und BVB-Trainer Peter Stöger feiern den späten Sieg.

    61 Minuten schmorte Michy Batshuayi auf der Bank. Doch nach seiner Einwechslung schlüpfte der Dortmunder Neuzugang beim 3:2 über Eintracht Frankfurt in die Rolle des Hauptdarstellers. Seine beiden Treffer brachten den BVB der Champions League ein Stück näher.

  • Bundesliga

    So., 11.03.2018

    Batshuayi rettet BVB-Sieg: 3:2 gegen Frankfurt

    Doppeltorschütze Michy Batshuayi (l) jubelt mit Andre Schürrle über seinen Treffer zum 2:1 gegen Eintracht Frankfurt.

    Nach einer dramatischen Schlussphase macht Borussia Dortmund einen großen Schritt in Richtung Champions League. Eintracht Frankfurt spielt großartig mit, hat aber in der Nachspielzeit ein wenig Pech.

  • Fußball

    So., 11.03.2018

    Nach Europa-League-Blamage: BVB mit Last-Minute-Sieg gegen Frankfurt

    Dortmund (dpa) - Drei Tage nach der 1:2-Heimniederlage gegen Salzburg in der Europa League hat Borussia Dortmund in der Fußball-Bundesliga einen Last-Minute-Sieg gefeiert. Das Team von Trainer Peter Stöger gewann gegen den Tabellennachbarn Eintracht Frankfurt 3:2 und machte damit einen wichtigen Schritt in Richtung Champions League. Vor 81 360 Zuschauern sorgten Marco Russ und Michy Batshuayi für den hart erkämpften Erfolg des Tabellendritten. Dagegen musste die Eintracht trotz zweier Tore durch Luka Jovic und Danny Blum erstmals in dieser Saison drei Auswärtsniederlagen nacheinander hinnehmen.

  • Fußball

    So., 11.03.2018

    BVB siegt in letzter Minute gegen Frankfurt

    Dortmunds Marcel Schmelzer (unten) und Frankfurts Danny da Costa im Zweikampf.

    Dortmund (dpa) - Drei Tage nach der 1:2-Heimniederlage gegen Salzburg in der Europa League hat Borussia Dortmund in der Fußball-Bundesliga einen Last-Minute-Sieg gefeiert. Das Team von Trainer Peter Stöger gewann am Sonntag gegen den Tabellennachbarn Eintracht Frankfurt 3:2 (1:0) und machte damit einen wichtigen Schritt in Richtung Champions League. Vor 81 360 Zuschauern sorgten Marco Russ (12./Eigentor) und Michy Batshuayi (77./90.+4) für den hart erkämpften Erfolg des Tabellendritten. Dagegen musste die Eintracht trotz zweier Tore durch Luka Jovic (75.) und Danny Blum (90.+1) erstmals in dieser Saison drei Auswärtsniederlagen nacheinander hinnehmen.

  • Bundesliga

    Fr., 26.01.2018

    Frankfurt rückt auf Platz zwei vor: 2:0 gegen Gladbach

    Kevin-Prince Boateng erzielte den ersten Treffer für Eintracht Frankfurt.

    Eintracht Frankfurt wird immer mehr zum Europapokalkandidaten. Das auswärts so erfolgreiche Kovac-Team lieferte seinen Fans endlich auch mal zu Hause Grund zur Freude. Ein Frankfurter hatte wie schon im Hinspiel entscheidenden Anteil am Erfolg.