Jens Spahn



Alles zur Person "Jens Spahn"


  • Gesundheit

    Fr., 03.05.2019

    Zweite Abgeordneten-Gruppe mit Gesetzentwurf zu Organspende

    Berlin (dpa) - Die künftigen gesetzlichen Regelungen für Organspenden sorgen weiter für Streit. Eine zweite Gruppe Bundestagsabgeordneter von Grünen, CDU, SPD und FDP hat jetzt einen Gesetzentwurf fertig. Das berichten die «Stuttgarter Nachrichten» und die «Stuttgarter Zeitung». Die Abgeordneten schlagen vor, eine Organspende müsse eine bewusste und freiwillige Entscheidung sein, die nicht durch den Staat erzwungen werden darf. Das ist die Gegenposition zu einem ersten Vorstoß von Abgeordneten um Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

  • Gesundheit

    Fr., 03.05.2019

    Organspende: Zweite Abgeordneten-Gruppe mit Gesetzentwurf

    Berlin (dpa) - Eine zweite Gruppe von Bundestagsabgeordneten hat einen Gesetzentwurf zum Thema Organspende fertiggestellt. Eingebracht wird er von Abgeordneten von CDU, SPD, Grünen und FDP, berichten die «Stuttgarter Nachrichten» und «Stuttgarter Zeitung». Sie schlagen vor, Organspende müsse als eine bewusste und freiwillige Entscheidung beibehalten werden, die nicht durch den Staat erzwungen werden dürfe. Damit nehmen die Parlamentarier die Gegenposition zur «doppelte Widerspruchslösung» von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ein.

  • Impfungen im Kleinkindalter

    Do., 02.05.2019

    Masern-Schutz bei Schulanfängern stagniert

    Im Bundesschnitt waren 2017 knapp 93 Prozent der untersuchten Kinder zweifach gegen Masern geimpft, das ist ein Rückgang um 0,1 Prozentpunkte im Vergleich zu 2016.

    Das Masern-Virus ist hoch ansteckend: Mehr als 300 Menschen erkrankten in diesem Jahr in Deutschland. Neue Daten zeigen nun, wie sich der Impfschutz von Kindern entwickelt hat.

  • Gesundheit

    Do., 02.05.2019

    Masern-Schutz bei Schulanfängern stagniert

    Berlin (dpa) - Rund sieben Prozent der Schulanfänger in Deutschland sind nicht ausreichend gegen Masern geschützt. Bei der entscheidenden zweiten Impfung gegen das hoch ansteckende Virus erreichen bisher nur Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg die angestrebte Quote von mindestens 95 Prozent geimpften Kindern. Das geht aus bei Schuleingangsuntersuchungen 2017 erhobenen Daten hervor, die das Robert Koch-Institut veröffentlichte. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erklärte, die Masern-Impfung in Kindergärten und Schule müsse verpflichtend werden.

  • Spahns „Faire-Kassenwahl-Gesetz“

    Mo., 29.04.2019

    Länder spielen bei der AOK nicht mit

     

    Selbst Spahn-Kritikern nötigt dies Respekt ab: Der Bundesgesundheitsminister legt bei seinem „Faire-Kassenwahl-Gesetz“ die Finger in so viele Wunden rund um den Finanzausausgleich und die Organisation der Gesetzlichen Krankenkassen, dass die Schreie quer durch die Republik hallen. 

  • Gesundheit

    Sa., 27.04.2019

    Bildungsministerin will Impfungen in Schulen anbieten

    Berlin (dpa) - Impfungen sollten nach Ansicht von Bildungsministerin Anja Karliczek künftig auch in Schulen angeboten werden. Die meisten Ungeimpften seien keine Impfgegner, die Hürden für eine Impfung seien ihnen aber zu hoch, sagte die Ministerin der dpa. Unabhängig von der diskutierten gesetzlichen Impfpflicht müsse man hier ansetzen. «Wir sollten die Fakten besser vermitteln und den Zugang zu Impfungen erleichtern, etwa durch Impfungen in Schulen und Betrieben», sagte Karliczek. Gesundheitsminister Jens Spahn bereitet gerade Vorschläge für eine Impfpflicht vor, die im Mai vorgelegt werden sollen.

  • Olympischer Brief für den Bundesgesundheitsminister

    Fr., 26.04.2019

    Unterschriftenaktion an der LWL-Klinik

    Das Kantinenpersonal leistete als erstes Unterschriften.

    Viele Mitarbeiter der LWL-Klinik haben am Donnerstag ihre Unterschrift unter einen sogenannten Olympischen Brief gesetzt. Der soll Anfang Juni Bundesgesundheitsminister Jens Spahn übergeben werden. Die zentrale Forderung: mehr Personal für die Kliniken in Deutschland.

  • «Faires-Kassenwahl-Gesetz»

    Di., 16.04.2019

    Spahn bekommt Kontra bei der Operation Bundes-Krankenkassen

    Jens Spahn (CDU) möchte den Wettbewerb der Krankenkassen um günstige Bedingungen ankurbeln.

    Minister Spahn will den Wettbewerb der Krankenkassen um günstige Bedingungen ankurbeln. Dafür sollen auch die AOKs und andere in den Ländern verankerte Anbieter bundesweit antreten. Das gibt Ärger.

  • Gesundheit

    So., 14.04.2019

    Nahles plädiert für Impfpflicht gegen Masern

    Berlin (dpa) - SPD-Chefin Andrea Nahles unterstützt das Vorhaben von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Masern-Impfungen für Kita- und Schulkinder zur Pflicht zu erklären. «Ich finde es richtig, bei sehr ansteckenden Krankheiten wie Masern eine Impfpflicht einzuführen», sagte sie der «Süddeutschen Zeitung». Es gehe dabei nicht nur um die Gesundheit der Kinder, sondern auch älterer Menschen mit geschwächtem Immunsystem. Masern sind hochansteckend und können in seltenen Fällen auch tödlich verlaufen. Anfang Mai wird ein Vorschlag Spahns für eine Impfpflicht erwartet.

  • Gesundheit

    So., 14.04.2019

    Bund könnte im Mai Regeln zu Masern-Impfpflicht vorlegen

    Berlin (dpa) - Die Pläne für eine Masern-Impfpflicht in Deutschland werden konkreter. Anfang Mai wird dazu ein Vorschlag des zuständigen Bundesgesundheitsministers Jens Spahn erwartet. Spahn hat sich für verpflichtende Masern-Impfungen für Kinder in Kitas und Schulen ausgesprochen, auch Familienministerin Franziska Giffey plädiert dafür. Bei den Ländern gibt es derzeit keine einheitliche Position. Neben dem Brandenburger Landtag zeigte sich Nordrhein-Westfalens Landesregierung entschlossen, eine Impfpflicht einzuführen.