Fridays for Future



Alles zum Ereignis "Fridays for Future"


  • „Politisches Nachtgebet“ zum Thema Klimaschutz

    Di., 23.07.2019

    „Fridays for Future“: Feuer und Flamme fürs Klima

    Verständigung der Generationen: Marlena Grab (r.) spricht beim „Politischen Nachtgebet“ im Benediktshof über die weltweite Schüler-Bewegung „Fridays for Future“ und ihr Eintreten für den Klimaschutz.

    Was ist mit der Jugend los: Die engagiert sich auf einmal für den Klimaschutz und ist damit weltweit im Gespräch? Die Teilnehmer des „Politischen Nachtgebets“ im Benediktshof informierten sich aus erster Hand über „Fridays for Future“.

  • Kohl-Geschwister im Re-Bü-Ve

    Di., 23.07.2019

    Drei neue Jung-Mitglieder

    Die drei Kohl-Geschwister und neuen Re-Bü-Ve-Mitglieder beim Einsatz auf dem Dorfplatz.

    Die Geschwister Kohl möchten gerne beim Re-Bü-Ve mitwirken und dem steht, mit der Genehmigung der Eltern nichts im Wege. Die drei sorgen derzeit für eine saubere Ortsmitte.

  • Bilanz vor der Sommerpause

    Fr., 19.07.2019

    Merkel will die GroKo zusammenhalten und attackiert Trump

    Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt zur Pressekonferenz kurz vor ihrem Sommerurlaub.

    Klimapolitik, Rassismus, Flüchtlinge, Personalwechsel - anderthalb Stunden stand Kanzlerin Merkel auf ihrer Sommerpressekonferenz Rede und Antwort. Zwei Botschaften wollte die Kanzlerin vor allem setzen: Die Koalition ist handlungsfähig und sie selbst ebenso.

  • Fridays for Future

    Fr., 19.07.2019

    Greta Thunberg spricht bei Klimaprotest in Berlin

    Thunberg hatte die weltweite Fridays-for-Future-Bewegung angestoßen.

    Immer freitags demonstrieren Schüler und andere Aktivisten in vielen Städten Deutschlands und weltweit für mehr Klimaschutz. Nun kommt die Ikone der Bewegung zum dritten Mal nach Berlin.

  • «Solar Guerrilla» in Tel Aviv

    Do., 18.07.2019

    Ausstellung zeigt kreative Antworten auf Klimawandel

    Wie Städte dem Klimawandel konstruktiv begegnen können, zeigt die Ausstellung «Solar Guerrilla: Constructive Responses to Climate Change» in Tel Aviv.

    Bei den Demonstrationen «Fridays for Future» fordern Jugendliche seit Monaten einen engagierteren Kampf gegen den Klimawandel. Das Kunstmuseum Tel Aviv präsentiert nun Lösungen aus der Praxis.

  • Kunstmuseum Tel Aviv

    Do., 18.07.2019

    Ausstellung zeigt kreative Antworten auf Klimawandel

    Ein Überblick über konzeptionelle Gebäudemodelle in der Ausstellung «Solar Guerrilla. Ilia Yefimovich

    Bei den Demonstrationen «Fridays for Future» fordern Jugendliche seit Monaten einen engagierteren Kampf gegen den Klimawandel. Das Kunstmuseum Tel Aviv präsentiert nun Lösungen aus der Praxis.

  • Demonstrationen

    Do., 18.07.2019

    Greta Thunberg auf dem Weg nach Berlin

    Stockholm (dpa) - Klimaaktivistin Greta Thunberg hat sich erneut auf die Reise nach Deutschland gemacht. Die 16-jährige Schwedin stellte heute ein Foto von sich auf Twitter, das sie vor einem Zug in Stockholm zeigt. «Ich bin jetzt auf dem Weg nach Deutschland und dann nach Frankreich», schrieb sie dazu. Am Freitag werde sie ab 10.00 Uhr an einem Klimaprotest im Berliner Invalidenpark teilnehmen. Dort will sie nach Angaben eines Sprechers der Klimaschutzbewegung Fridays for Future eine Rede halten. Tausende Demonstranten werden zu der Kundgebung erwartet - trotz Schulferien.

  • „Fridays for Future“

    Sa., 13.07.2019

    Das Klima macht keine Ferien

    Mit ihren großen Transparenten zeigten die Aktivisten von „Fridays for Future“ aus Ahlen und Hamm am Freitagmorgen in der Ahlener Fußgängerzone Flagge und forderten die Politik zum Handeln auf.

    „Das Klima macht keine Ferien.“ – Mit aufrüttelnden Appellen wandten sich „Fridays-for-Future“-Aktivisten aus Ahlen und Hamm am Freitag gemeinsam an die Politik.

  • Premiere

    Sa., 13.07.2019

    Feuchte Premiere für die Nibelungen

    Klaus Maria Brandauer als Hagen in dem Stück «Überwältigung».

    Die Nibelungensage beginnt im Glanz und versinkt im Hass. Muss das Heldenepos am Rhein so enden? Diese Schicksalsfrage stellen sich die Nibelungen-Festspiele in diesem Jahr. Als Hagen steht auf der Freilichtbühne in Worms eine Schauspiellegende.

  • Team Ineos in der Kritik

    Sa., 13.07.2019

    Nach der Tour-Party bleiben die Müllberge

    Ineos, Hauptsponsor des Teams um Geraint Thomas (M), zählt zu den weltweit größten Unternehmen bei der Plastikproduktion.

    Tag für Tag bahnt sich ein riesiger Tour-Tross den Weg durch Frankreich. Vorweg fährt eine Karawane mit insgesamt 15 Millionen Werbeartikeln. Ist die Party in den Städten vorbei, haben die Müllfahrzeuge allerhand zu tun.