Landtagswahl



Alles zum Ereignis "Landtagswahl"


  • Sinkende Umfragewerte

    So., 21.10.2018

    Merkel warnt CDU vor Ende als Volkspartei

    Bundeskanzlerin Angela Merkel unterhält sich mit der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles und Martin Schulz.

    Union und SPD im rapiden Sinkflug: Eine Woche vor der zur Schicksalsfrage erklärten Wahl in Hessen schmeißen sich die Parteichefinnen in die Bresche - es geht auch um ihre Zukunft. Merkel und Bouffier sprechen eine altbekannte Warnung aus.

  • Parteien

    So., 21.10.2018

    Bouffier: Wer in Hessen nicht CDU wählt, bekommt linke Mehrheit

    Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier haben vor einer möglichen grün-rot-roten Mehrheit bei der Landtagswahl am kommenden Sonntag gewarnt. Wer jetzt der CDU die Stimme verweigere, der wache mit einer linken Mehrheit auf, sagte Bouffier nach einer Sitzung des CDU-Bundesvorstands in Berlin. Zugleich äußerte er die Hoffnung, dass die CDU in Hessen bis zum 28. Oktober noch viele unentschlossene Wähler für sich gewinnen werde. Merkel sagte, es gehe darum, dass es keine linken Experimente gebe, sondern eine stabile Regierung in bewegten Zeiten in der ganzen Welt.

  • Es brodelt in der CSU

    So., 21.10.2018

    «Vater aller Probleme»: Wie lange hält sich Seehofer noch?

    Geht er oder bleibt er? CSU-Chef Horst Seehofer.

    Keine Frage mehr des Ob, sondern nur noch des Wann und Wie: So oder so ähnlich äußern sich CSU-Politiker über einen möglichen Abgang von Parteichef Seehofer. Der übt sich in kämpferischen Andeutungen.

  • Grüne: «Mit Industrie anlegen»

    So., 21.10.2018

    Diesel-Paket gegen Rechtsempfinden?

    Nach einer Klage der Deutschen Umwelthilfe wird sich das Mainzer Verwaltungsgericht mit einem möglichen Fahrverbot beschäftigen.

    Wieder droht ein Fahrverbot für alte Diesel. Am Mittwoch befasst sich das Verwaltungsgericht Mainz mit dem Thema, der Oberbürgermeister lässt an der bisherigen Strategie des Bundes wenig Gutes. Und Hessens Wirtschaftsminister schlägt im Wahlkampf-Endspurt schrille Töne an.

  • Nahles will kämpfen

    Sa., 20.10.2018

    Merkel warnt CDU vor Ende als Volkspartei

    Kanzlerin Merkel spricht beim Landesparteitag der CDU Thüringen in Leinefelde-Worbis.

    Union und SPD im rapiden Sinkflug: Eine Woche vor dem schon als Schicksalswahl bezeichneten Urnengang in Hessen schmeißen sich die Parteichefinnen in die Bresche - es geht auch um ihre Zukunft.

  • Parteichef unter Druck

    Sa., 20.10.2018

    CSU-Diskussion über Zukunft Seehofers nimmt Fahrt auf

    Parteiintern unter Druck: CSU-Chef Horst Seehofer.

    Seehofer, Söder & Co. wollen die Personaldiskussion nach dem Wahldebakel auf die Zeit nach der Regierungsbildung verschieben. Aber nicht alle in der Partei halten die Füße still. Andere warnen.

  • Parteien

    Sa., 20.10.2018

    CSU-Diskussion über Zukunft Seehofers nimmt Fahrt auf

    München (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer gerät nach den Verlusten bei der Landtagswahl weiter unter Druck. Als erster der großen CSU-Bezirksverbände forderte die CSU Schwaben einen Sonderparteitag, bei dem über die «Aufstellung» für die kommenden Jahre entschieden werden müsse. Ähnlich war die Stimmung nach Teilnehmerangaben in einer Bezirksvorstandssitzung der Oberfranken-CSU. Hingegen warnte der ehemalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber seine Partei vor Rücktrittsforderungen an Seehofer.

  • Parteien

    Sa., 20.10.2018

    Druck auf Seehofer: Auch CSU Schwaben für Sonderparteitag

    München (dpa) - Nach dem CSU-Fiasko bei der bayerischen Landtagswahl nimmt der Druck auf Parteichef Horst Seehofer noch einmal massiv zu: Nun fordert ein erster großer CSU-Bezirksverband, die CSU Schwaben, einen Sonderparteitag, bei dem explizit über die «Aufstellung» für die kommenden Jahre entschieden werden müsse. Das hat eine Bezirksvorstandssitzung am Abend einstimmig beschlossen, wie die Deutsche Presse-Agentur von Teilnehmern erfuhr. Nach der Landtagswahl dürfe es kein «Weiter so» geben.

  • Lindner gegen Ampel

    Fr., 19.10.2018

    CDU und FDP liebäugeln in Hessen mit Jamaika

    Die Spitzenkandidaten von CDU, Volker Bouffier, und FDP, Rene Rock, liebäugeln mit einer Jamaika-Koalition. In Hessen ist die Entwicklung ähnlich wie im Bund: CDU und SPD verlieren in den Umfragen weiter.

    In gut einer Woche ist Hessen-Wahl, die Sachargumente sind wortreich präsentiert. Bei der Frage nach möglichen Koalitionspartnern wagen sich die Spitzenkandidaten nur vereinzelt aus der Deckung.

  • Wahlen

    Fr., 19.10.2018

    CDU und FDP liebäugeln in Hessen mit Jamaika

    Wiesbaden (dpa) - Die hessischen Spitzenkandidaten von CDU und FDP sind offen für eine Jamaika-Koalition nach der Landtagswahl in gut einer Woche. Ein bürgerliches Bündnis mit der CDU «und ein bisschen grüne Beimischung» wäre ihm derzeit am liebsten, sagte der Freidemokrat René Rock. Auch CDU-Ministerpräsident Volker Bouffier zeigte sich offen für ein solches Dreier-Bündnis. Grünen-Spitzenkandidat Tarek Al-Wazir wollte sich nicht konkret zu dieser Bündnisoption äußern, sagte aber: «Wir sind nicht die Kräuter auf dem Essen - wir sind das Essen.»