Weiberfastnacht



Alles zum Ereignis "Weiberfastnacht"


  • Weiberfastnachtsparty und Bollerwagen-Umzug

    Mo., 25.02.2019

    Tolle Tage werfen Schatten voraus

    In Ladbergen steht Karneval hoch im Kurs: Viele hundert kleine wie große Jecken erfreuen sich alljährlich am Rosenmontagszug mit Bollerwagen. Los geht‘s um 15.11 Uhr. Zuvor können sich die Großen bei der Weiberfastnachtsparty des Schützenvereins Overbeck warm feiern.

    Ladbergen feiert sich warm und gibt sich seit dem Wochenende bereits ganz schön närrisch. Seinen Höhepunkt erreicht das karnevalistische Treiben nach der großen Party des Schützenvereins Overbeck an Weiberfastnacht mit seinem ganz speziellen Karnevalsumzug am Rosenmontag. Dann ist beim Bollerwagen-Umzug Muskelkraft gefragt. Ein Ausblick.

  • Brauchtum

    Mo., 25.02.2019

    Gericht definiert Dauer der Karnevalszeit

    Als Geisterjäger verkleidete Jecken vor dem Dom.

    Köln (dpa) - Jetzt ist es amtlich: Die Karnevalszeit dauert von Weiberfastnacht bis Aschermittwoch - zumindest in Köln. Das hat jetzt das Arbeitsgericht der Frohsinnsmetropole festgestellt. Nach Angaben des Gerichts vom Montag geht die Entscheidung auf die Klage einer Kellnerin zurück. Diese hatte am Freitag und am Samstag nach Weiberfastnacht gearbeitet. In ihrem Zeugnis wollte sie vermerkt haben, dass sie auch «in der Karnevalszeit» gekellnert hatte. Der Arbeitgeber vertrat jedoch der Ansicht, der Freitag und der Samstag gehörten nicht zur Karnevalszeit.

  • Wetter

    Mo., 25.02.2019

    Weiberfastnacht noch schön: Später wohl Regenschirm

    Wer draußen Karneval feiern will, braucht an Altweiber wohl noch keinen Regenschirm. Am Sonntag und beim Rosenmontagszug könnte es aber «recht nass» werden.

  • Alles startklar für die närrischen Tage

    Mo., 25.02.2019

    93 Zugnummern und ein Mickie Krause

    Die Warendorfer Jecken haben ein heißes Wochenende vor sich. Los geht es Donnerstag (Weiberfastnacht) mit der Eröffnung des Straßenkarnevals. Unter dem Motto „Damals wie heute – närrische Leute“ zieht sich der Rosenmontagszug (4. März) ab 13.11 Uhr durch Warendorfs Gassen. Mit dabei wieder viele bunt kostümierte Fußgruppen.

    Unter dem Motto „Damals wie heute – närrische Leute“ zieht sich der Lindwurm der guten Laune am Montag, 4. März, ab 13.11 Uhr durch Warendorfs Gassen. Die Zugaufstellung steht, bleibt aber bis Weiberfastnacht geheim: Es gibt 93 Zugnummern, darunter Wagen, Fußgruppen und Musikzüge.

  • Frauenkarneval in St. Margaretha Westerkappeln

    So., 24.02.2019

    Mickymäuse tanzen auf den Tischen

    Mickymäuse, Piratinnen und Weihnachtsmänner feierten ausgelassen im Reinhildis-Haus.

    Wenn Mickymäuse im Reinhildis-Haus sprichwörtlich auf den Tischen tanzen, verlassen einige Frauen aus der Kirchengemeinde St. Margaretha das sonst närrische Niemandsland in Westerkappeln. Am Freitag stellten knapp 50 Gäste unter Beweis, dass auch Westerkappelnerinnen Karneval feiern können.

  • Brauchtum

    Sa., 23.02.2019

    Ein Senior und 900 Kinder: Karneval in Unna

    Karnevalist Helmut Scherer steht mit dem Kinderprinzenpaar am Eselsbrunnen in Unna.

    Unna (dpa/lnw) - Ein Karnevalsumzug in Unna mit Hunderten Kindern an Weiberfastnacht und eine selbstironische Aktion am Rosenmontag: Helmut Scherer, bekannt für den «kleinsten Umzug der Welt» mit nur einem selbstgebauten Wagen, will an den tollen Tagen wieder kräftig mitmischen. Er erwarte rund 900 Grundschüler und Kindergartenkinder, die an Weiberfastnacht vormittags durch die Ruhrgebietsstadt ziehen, sagte der 84-Jährige. Das Motto laute «Kinder brauchen Platz - drum machen wir Rabatz.» Unna wolle bei Spielplätzen «rasieren».

  • Erste karnevalistische Damensitzung der KG Emspünte

    Fr., 22.02.2019

    Wenn Närrinnen kräftig feiern

    Marianne Laufmöller (links) und Ulrike Dierkes präsentieren die Eintrittskarte zur ersten Grevener Damensitzung am Donnerstag. Innerhalb weniger Stunden war die Sitzung vollständig ausverkauft.

    Am kommenden Donnerstag wird es Grevens erste karnevalistische Damensitzung der Karnevalsgesellschaft (KG) Emspünte e.V. geben. Unsere Mitarbeiterin Stefanie Behring traf nun die Initiatorinnen und Moderatorinnen der bereits ausverkauften Damensitzung, Ulrike Dierkes und Marianne Laufmöller, für ein Interview.

  • Brauchtum

    Di., 19.02.2019

    Schüler sollen an Altweiber keine Getränke mitbringen

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Schüler sollen nach Ansicht des Philologen-Verbandes in NRW an Altweiber (28.2.) keine Getränke mit in die Schule bringen dürfen. Ein Verbot trage dazu bei, den Alkoholkonsum von Schülern einzuschränken, sagte der NRW-Vorsitzende des Lehrerverbandes, Peter Silbernagel, und bestätigte damit einen Bericht der «Rheinischen Post» (Dienstag). Die Schulen sollten stattdessen Wasser oder Apfelsaft zur Verfügung stellen. «Damit könnte man verhindern, dass Alkohol zum Beispiel in Thermoskannen trotz Verbots in die Schule geschmuggelt wird», sagte Silbernagel der Zeitung.

  • Konfetti, Kamelle und Co.

    Di., 19.02.2019

    Was an Karneval im Betrieb erlaubt ist

    Von wegen «Helau und Alaaf»: In vielen Büros sind Kostüme zu Karneval nicht so gerne gesehen.

    Wer sich mit Pappnase und Jeckenkappe in ein Hamburger Büro setzt, muss damit rechnen, auch an Rosenmontag abschätzige Blicke zu ernten. Aber wie viel Karneval am Arbeitsplatz ist überhaupt erlaubt?

  • Kultkneipe

    Fr., 15.02.2019

    Mr. Ed's öffnet wieder

    Kultkneipe: Mr. Ed's öffnet wieder

    Gerade einmal eineinhalb Monate ist es her, dass die Kultkneipe „Mr. Ed's” geschlossen ist. Jetzt öffnet der Laden aber wieder - allerdings nur für drei Tage.