Weihnachten



Alles zum Ereignis "Weihnachten"


  • Unfälle

    Fr., 04.01.2019

    Unfall mit fünf Toten: Fahrer wich Radaranlage aus

    Stolberg (dpa/lnw) - Den Unfall mit fünf Toten bei Aachen kurz vor Weihnachten soll ein Autofahrer durch ein Ausweichmanöver vor einem Blitzer verursacht haben. Gegen den Mann wird nach Polizeiangaben wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung ermittelt. Der 20-Jährige sei nach Mitternacht deutlich schneller als zulässig mit seinem Auto unterwegs gewesen. Er machte an einer Radaranlage einen Schlenker auf die Gegenspur, um den Kontakt zum Blitzer in der Fahrbahn zu umfahren, wie es am Freitag weiter hieß. Genau zu dem Zeitpunkt kam ihm ein Auto entgegen, in dem eine Frau und ihre 16 und 17 Jahre alten Kinder saßen.

  • Internet

    Fr., 04.01.2019

    Datenleck könnte auch NRW-Politiker treffen

    Berlin/Düsseldorf (dpa/lnw) - Die massenhafte Veröffentlichung teils sensibler Daten von Politikern, Parteien und Prominenten könnte auch die Regierung und das Landesparlament Nordrhein-Westfalens betreffen. «Unter den veröffentlichten Daten befinden sich offensichtlich auch Angaben von Mitgliedern der Landesregierung», teilte die Düsseldorfer Staatskanzlei am Freitag mit. In den Listen tauchen viele Namen führender Regierungs-, Partei- und Fraktionspolitiker aus NRW auf.

  • Unfälle

    Fr., 04.01.2019

    Unfall mit fünf Toten: Fahrer wich Radaranlage aus

    Stolberg (dpa) - Einen Unfall mit fünf Toten in Stolberg bei Aachen kurz vor Weihnachten hat den Ermittlern zufolge ein Autofahrer verursacht, der nicht geblitzt werden wollte. Der 20-Jährige war laut Polizeiangaben deutlich schneller als zulässig mit seinem Auto unterwegs und machte an einer Radaranlage einen Schlenker auf die Gegenspur, um den Kontakt für die Radaranlage in der Fahrbahn zu umfahren. Genau zu dem Zeitpunkt kam ihm ein Auto entgegen, in dem eine Frau und ihre 16 und 17 Jahre alten Kinder saßen. Das Auto der Familie ging in Flammen auf, die Frau und ihre Kinder verbrannten.

  • Auch Merkel betroffen

    Fr., 04.01.2019

    Regierung wertet Datenleck als «schwerwiegenden Angriff»

    Im Internet sind persönliche Daten und Dokumente von hunderten deutschen Politikern aufgetaucht. Betroffen sind Bundes- wie Landespolitiker aller Parteien außer der AfD sowie Prominente wie Sido und Jan Böhmermann.

    Handynummern, Adressen, Ausweise, Briefe und Kreditkarteninfos: Auf Twitter sind massenweise persönliche Daten veröffentlicht worden. Sie sollen von Politikern und Prominenten stammen. Auch die Kanzlerin ist betroffen. Noch sind viele Fragen offen.

  • Datenleck

    Fr., 04.01.2019

    Bericht: Massenhaft persönliche Daten von Politikern geleakt

    Datenleck: Bericht: Massenhaft persönliche Daten von Politikern geleakt

    Die Veröffentlichung massenhafter Daten, die angeblich von Politikern auf Bundes- und Landesebene stammen sollen, sorgt für Aufregung. Betroffen seien alle im Bundestag vertretenen Parteien mit Ausnahme der AfD.

  • Luftverkehr

    Fr., 04.01.2019

    Flughafen Gatwick setzt Anti-Drohnen-Technologie ein

    London (dpa) - Zur Abwehr von Drohnen setzen die britischen Flughäfen Gatwick und Heathrow künftig auf eine spezielle Abwehrtechnologie. Die britische Nachrichtenagentur PA berichtete unter Berufung auf die beiden Airports, für die Anti-Drohnen-Ausrüstung seien jeweils mehrere Millionen Pfund investiert worden. Damit solle die Bedrohung durch Drohnen beseitigt werden. Kurz vor Weihnachten hatten Zeugen im Luftraum beim Flughafen Gatwick Drohnen gesichtet. Etwa 1000 Flüge waren aus Sicherheitsgründen gestrichen oder umgeleitet worden.

  • Der Traum von der eigenen CD

    Do., 03.01.2019

    Medizinstudentin macht Musik

    Der Traum von der eigenen CD: Medizinstudentin macht Musik

    Musik spielt in ihrem Leben schon seit Kindesbeinen an eine große Rolle. Am Freitag (4. Januar) steht für Sophia Westhues nun der große Auftritt an: Die 24-Jährige aus Ascheberg-Herbern stellt ihr kurz vor Weihnachten veröffentlichtes erstes Album im Hot Jazz Club in Münster vor.

  • Küsterin in Westbevern

    Do., 03.01.2019

    Ein etwas anderer Beruf

    Die verschiedenen liturgischen Gewänder und die Bedeutung der einzelnen Farben innerhalb des Kirchenjahres waren nur ein Schwerpunkt in der Ausbildung von Sandra Weiligmann zur neuen Küsterin in Westbevern.

    Sandra Weiligmann gehört zu einer Gruppe von 15 neuen Küsterinnen und Küstern, die nach einer dreimonatigen Ausbildung vor Weihnachten ihre Zertifikate aus den Händen von Weihbischof Rolf Lohmann und von Dr. Nicole Stockhoff, Leiterin der Fachstelle Gottesdienst im Bistum Münster, in Empfang nahm.

  • Sophia Westhues stellt heute in Münster ihre erste CD vor

    Do., 03.01.2019

    Medizinstudentin macht Musik

    Sophia Westhues stellt heute in Münster ihre erste CD vor: Medizinstudentin macht Musik

    Sophia Westhues hat vor Weihnachten ihre erste eigene CD veröffentlicht. Ihr Album „Platonic Love“ wird die 24-Jährige aus Herbern am Freitag (4. Januar) im Hot Jazz Club in Münster vorstellen.

  • Fußball: Trainingsauftakt der Sportfreunde Lotte

    Do., 03.01.2019

    Nico Neidhart wechselt zum FC Emmen

    Mit 14 Feldspielern und zwei Torhütern war der Kader der Sportfreunde Lotte beim Trainingsauftakt in Tecklenburg übersichtlich. Trainer Nils Drube war aber von der Vorstellung seiner Schützlinge sehr angetan.

    Die Pause war kurz. Nur gut anderthalb Wochen nach dem letzten Punktspiel vor Weihnachten, dem 0:2 in Meppen, sind die Sportfreunde Lotte wieder in die Vorbereitung auf die Rückrunde eingestiegen. Am Donnerstagnachmittag bat Trainer Nils Drube seinen Kader zum ersten Training auf den Kunstrasenplatz in Tecklenburg.