Abfallwirtschaftsbetrieb



Alles zum Schlagwort "Abfallwirtschaftsbetrieb"


  • Ausgabe ab 2. Januar 2014

    Mo., 30.12.2013

    Abfallwirtschaftsbetriebe verteilen gelbe Säcke

    Die Gelben Müllsäcke werden ab 2. Januar an alle Haushalte verteilt.

    Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster verteilen ab 2. Januar wieder Gelbe Säcke. Jede Rolle enthält 30 Säcke und wird vor der Haustür abgelegt. Wer bis zum 20. Januar noch keine Säcke bekommen hat, der kann sich bei den AWM melden.

  • Abfallwirtschaftsbetriebe verhandeln noch

    Di., 17.12.2013

    Wertstofftonne: Bislang keine Einigung

     

    Ob die Wertstofftonne kommt, hängt nicht zuletzt davon ab, ob die Finanzierung stimmt. Darüber verhandeln die Abfallwirtschaftsbetriebe derzeit.

  • Umweltgerechte Elektrokleingeräte-Entsorgung

    Fr., 29.11.2013

    42 Container für E-Schrott

    In Albachten stellten die AWM der Firma Reiling einen Container für die Entsorgung von Elektrokleingeräten am Parkplatz Hohe Geist / Concordenstraße auf. Im Bild Werner Wöstmann (AWM, l.) und Bernd Hohage (Firma Reiling).

    Bis Ende des Jahres stellen die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) im gesamten Stadtgebiet 42 Container für die umweltgerechte Entsorgung von Elektrokleingeräten auf. Der erste „Neuzugang“ ist seit Donnerstag in Albachten auf dem Parkplatz am Sportplatz Hohe Geist / Concordenstraße zu finden, heißt es in einer Pressemitteilung.

  • Müllentsorgung in Münster

    Di., 19.11.2013

    Abfallgebühren bis 2018 stabil

    Die Wertstofftonne soll in Münster eingeführt werden und den gelben Sack ablösen.

    Geschickter Schachzug: Die Wertstofftone soll in Münster kommen, aber eine Erhöhung der Abfallgebühren wird es bis 2018 nicht geben. Das haben die Abfallwirtschaftsbetriebe heute bekannt gegeben.

  • AWM-Mitarbeiter stoßen an Grenzen

    Sa., 26.10.2013

    Haufenweise Herbstlaub

    Massenhaft Laub fällt von den Bäumen. Es darf aber nicht einfach auf die Straße gekehrt werden.

    Im Herbst ist Hochsaison für die Straßenreinigung der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM). 70 Mitarbeiter sind in Spitzenzeiten mit den Kehrmaschinen im Einsatz, um die Laubmassen wegzuschaffen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Allerdings stoßen sie zurzeit auch manches Mal an ihre Grenzen: Es fällt so viel Laub von den Bäumen, dass das tägliche Pensum zum Teil nicht mehr komplett zu schaffen ist.

  • Heute Großreinemachen – Räder müssen weg

    Mo., 21.10.2013

    Putzaktion am Bahnhof rollt an

    Am Montag müssen die Fahrräder in diesem Areal am Bahnhof verschwunden sein, damit die Putzkolonne der Abfallwirtschaftsbetriebe die Fläche säubern kann.

    Am Bahnhof rollt am heutigen Montag die Putzkolonne von Abfallwirtschaftsbetrieben (AWM) und Ordnungsamt an. Die Fahrradstellfläche zwischen Radstation und Post soll gereinigt werden.

  • Berufe hautnah kennenlernen

    Mo., 30.09.2013

    Unterricht bei den AWM

    Welcher Beruf ist der richtige für mich? Hauptschüler aus Wolbeck orientierten sich direkt: nicht in Lehrbüchern, sondern vor Ort bei den Abfallwirtschaftsbetrieben Münster.

  • Abfallwirtschaftsbetriebe ziehen positive Bilanz

    Fr., 20.09.2013

    Wertstofftonne soll gelbe Säcke in zwei Jahren ersetzen

    Die neue Wertstofftonne zeigen der Chef der Abfallwirtschaftsbetriebe, Patrick Hasenkamp, und die neue Pressesprecherin Manuela Feldkamp.

    Die Wertstofftonne kommt – für Kunststoffe und Metall. Auch wenn der Ratsbeschluss für das Gefäß mit dem orangefarbenen Deckel noch aussteht, laufen bei den Abfallwirtschaftsbetrieben (AWM) die Vorbereitungen zur flächendeckenden Einführung: Bis Ende 2015 sollen stadtweit bis zu 25 000 Tonnen und Container aufgestellt werden. Die neuen Gefäße werden dann den gelben Sack ablösen, sofern die Politik den Weg dafür freigibt. Ziel ist es, mehr Wertstoffe als bisher zu recyceln.

  • Neues Konzept gegen Hundekot

    Do., 12.09.2013

    Ein Haufen Probleme wird eingetütet

    Wenn Fiffi was macht, muss Herrchen zur Tüte greifen. Erfahrungsgemäß geschieht das immer dann, wenn kostenlose Tütchenhalter aufgestellt sind.

    Die Stadt Münster will das Häufchen-Problem in den Griff bekommen. Und zwar durch die Aufstellung von 80 Hundetütchenhaltern in den Grünanlagen der Stadt. Der Werksausschuss der Abfallwirtschaftsbetriebe stimmte einmütig dafür. Der Unterhalt der Tütchenhalter würde jährlich 43.000 Euro kosten.

  • Immer wieder bleiben Säcke und Bündel am Straßenrand stehen

    Sa., 03.08.2013

    Zu viel Grün – zu wenig Kapazität

    Weil besonders viele Grünabfälle  in Gievenbeck an die Straße gestellt werden, reicht den Abfallwirtschaftsbetrieben Münster für die Abholung ein Tag nicht aus.

    Es grünt so grün in Gievenbeck – zu sehr allerdings für die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM): Sie kamen bei der jüngsten Abfuhr von Grüngut gar nicht hinterher, so viel Rasen-, Strauch- und Baumschnitt hatten die Bürger an die Straßen gestellt.