Bezirksvertretung



Alles zum Schlagwort "Bezirksvertretung"


  • Spielplatzsanierungen in Münsters Westen

    Mo., 23.05.2016

    Investitionen für den Nachwuchs

    Blick auf den maroden Ballspielplatz an der Albachtener Straße. Nach den Plänen der Stadt soll das Areal um einige Meter verkleinert und mit einer Drainage ausgestattet werden.

    „Grünes Licht“ hat die Bezirksvertretung Münster-West für die Sanierung dreier Spielplätze in Albachten, Mecklenbeck und Roxel gegeben. Die Kosten dafür belaufen sich nach Angaben des städtischen Amts für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit auf knapp 44 000 Euro. Das Sanierungskonzept wurde, so Bezirksbürgermeister Stephan Brinktrine, mit einstimmigem Votum des Stadtbezirksparlaments beschlossen.

  • Stadt prüft in ganz Münster eine großangelegte Erweiterung von Schulgebäuden

    Mo., 23.05.2016

    Wolbecker Schulzentrum soll aufgestockt werden

    „Unser Schulzentrum hat einen guten Ruf.“ Dies erklärten jüngst die örtlichen Politiker bei der Sitzung der Bezirksvertretung (BV) Südost. Daher würden fast alle Kinder aus dem Bezirk das Gymnasium, die Haupt- oder die Realschule des Schulzentrums in Wolbeck besuchen.

  • Ehemaliges Vereinsheim wird Flüchtlingsunterkunft

    Mi., 18.05.2016

    Deutliches Ja zur Ausstattung

    Freizeitpädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche sollen auch am Standort Wangeroogeweg etabliert werden, heißt es in dem nun gefassten Beschluss. Infrastruktur dafür ist direkt am Sportgelände schon vorhanden.

    Das frühere Haus des SC Westfalia wird bald zur einer Unterkunft für bis zu 36 geflüchtete Menschen umgebaut. Die Bezirksvertretung, Ausschüsse und der Rat beschlossen jetzt, dass das Haus auch mit Wohneinrichtungen für Schlafräume, Badezimmer und Gemeinschaftsräume ausgestattet wird. Bezug könnte schon im Juli sein.

  • Highspeed-Internet in den Stadtteilen

    Fr., 13.05.2016

    Schnelles Internet in den Stadtteilen

    Beim aktuellen Ausbau des Telekom-Breitbandnetzes sollen Roxel und Nienberge nach dem derzeitigen Stand der Dinge nicht berücksichtigt werden: Das schmeckt der CDU in der Bezirksvertretung West überhaupt nicht. Sie hofft, dass Abhilfe geschaffen werden kann.

  • BV Südost pocht weiterhin auf Parkplatz-Erweiterung

    Mi., 11.05.2016

    Politiker enttäuscht von der Verwaltung

    Der Parkplatz an der Wolbecker Trauerhalle ist nach Ansicht der BV zu klein und sollte erweitert werden.

    Mit Enttäuschung und Kritik reagierten Mitglieder der Bezirksvertretung (BV) Südost am Dienstagabend auf Stellungnahmen der Verwaltung. Wichtigster Punkt in der Diskussion war – wieder einmal – die von den Politikern geforderte Anlage zusätzlicher acht Parkplätze an der Wolbecker Trauerhalle. Diese wurde von der Verwaltung erneut abgelehnt.

  • Germanschule – die Diskussion

    Mi., 04.05.2016

    BV Mitte stimmt für die Kita-Pläne

    Die Hermannschule 

    „Es zeigen sich die Grenzen der Nachverdichtung in der Innenstadt.“ Mit diesen Worten kommentierte die Grüne Silke Rommel in der Sitzung der Bezirksvertretung Münster-Mitte den Konflikt, der sich durch die Kita-Planung auf dem Gelände der Hermannschule am Dahlweg ergibt.

  • Kommentar: Schwarz-Grün in der Bezirksvertretung

    Di., 03.05.2016

    Plötzlich ein Paar

    Die schwarz-grüne Zusammenarbeit im Rathaus zwingt CDU und Grüne auch im Stadtbezirk dazu, ihr Verhältnis zu überdenken. Würden sich beide Seiten in der Bezirksvertretung in den Haaren liegen, während sich die Kollegen im Rathaus über dasselbe Thema längst geeinigt haben – die ohnehin schwache Position der untersten kommunalpolitischen Ebene verlöre zusätzlich an Gewicht.

  • Neue Mehrheit in der Bezirksvertretung

    Di., 03.05.2016

    Schwarz-grün in Münster-Ost: Unverhoffte Bruderschaft

    Über einen neuen Radweg von Gelmer nach Handorf am Hessenweg und am Schifffahrter Damm haben sich CDU und Grüne immerhin schon verständigt. Ab 2018 soll er gebaut werden.

    Schwarze und Grüne waren sich in der BV Ost nicht immer grün. Aber nun haben sich CDU und Grüne im Rathaus auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Brechen nun auch im Stadtbezirk neue Koalitionszeiten an?

  • Bezirksvertretung setzt sich durch

    Fr., 29.04.2016

    Fahrbahnschwelle soll Borkenfeld sicherer machen

    Am Borkenfeld lässt das Tiefbauamt eine Aufpflasterung in Höhe des Geh- und Radwegs bauen.

    Raser werden künftig dazu gezwungen, auf der Straße Borkenfeld vom Gas zu gehen. In Höhe des Geh- und Radwegs wird das Tiefbauamt den Bau einer Fahrbahnschwelle in die Wege leiten. Die Kosten dafür betragen 17 000 Euro.

  • Albachtener Steinbrede

    Sa., 23.04.2016

    985 neue Wohnungen möglich

    Projektgelände: Wird das städtische „Baulandprogramm 2016 – 2025“ in die Tat umgesetzt, dann soll auf diesem derzeit noch landwirtschaftlich genutzten Areal an der Albachtener Steinbrede neuer Wohnraum geschaffen werden. Das Gebiet soll bereits im Jahr 2019 baureif sein.

    Mehr Wohnungen in den Stadtrandgebieten. Die BV West erhielt jetzt einen Überblick über das, was möglich ist.