Brand



Alles zum Schlagwort "Brand"


  • Brände

    Do., 05.09.2019

    Brände in mehreren französischen Regionen

    Paris (dpa) - Brände in West- und Südfrankreich haben zusammen mehrere hundert Hektar Land verwüstet. Nördlich der Hafenstadt Marseille wurden zwei Autobahnabschnitte gesperrt, es kam zu langen Staus, wie der französische Radionachrichtensender Franceinfo berichtete. Menschen kamen nicht zu Schaden. Viele Regionen des Landes leiden nach einem Sommer mit kaum Niederschlägen unter Trockenheit.

  • Brände

    Do., 05.09.2019

    Feuerwehr findet Toten bei Brand in Wohnhaus

    Ein Rettungswagen mit der Aufschrift "Rettungsdienst".

    Detmold (dpa/lnw) - Rettungskräfte haben bei einem Wohnungsbrand in Detmold eine Männer-Leiche gefunden. Wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte, befand sich der 51-Jährige im ersten Obergeschoss des Einfamilienhauses. Nachbarn hatten Rauch bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Weitere Personen waren nicht im Haus. Der Brand am Mittwochnachmittag war nach Angaben der Feuerwehr nach rund drei Stunden gelöscht. Nach Aussagen der Polizei, gab es keine Anzeichen für Brandstiftung. Die Todesursache blieb zunächst ungeklärt.

  • Brände

    Do., 05.09.2019

    Scheune mit Tausenden Stroh- und Heuballen in Flammen

    Einsatzkräfte der Feuerwehr bekämpfen von einer Leiter den Brand einer Scheune neben einer Reithalle im Gut Neuhaus.

    Aachen (dpa/lnw) - In einer Scheune in Aachen ist am Mittwochabend ein Großbrand ausgebrochen. Die Scheune mit rund 3500 Stroh- und Heuballen stehe in Flammen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Trotz der Größe des Feuers hatten die insgesamt rund 100 Feuerwehrleute den Brand schnell unter Kontrolle. Gefahr für Tiere oder Menschen bestand nicht. Die Feuerwehr brachte alle Pferde aus einer angrenzenden Reithalle in Sicherheit. Bis zum Morgen wollten die Einsatzkräfte die Scheune kontrolliert abbrennen lassen. Eine Brandursache stand noch nicht fest.

  • Brände

    Mi., 04.09.2019

    Medien: Verdächtiger gesteht Brandstiftung im Elsass

    Schiltigheim (dpa) - Ein Verdächtiger hat Medienberichten zufolge gestanden, einen Brand im Elsass, bei dem ein Elfjähriger ums Leben gekommen ist, gelegt zu haben. Der 22-Jährige sei bereits wegen Brandstiftung bekannt gewesen, berichtete der französische Nachrichtensender Franceinfo in Berufung auf Ermittlerkreise. Der Mann konnte demnach über Aufnahmen einer Überwachungskamera identifiziert werden. Bei dem Brand am frühen Dienstagmorgen in einem Gebäude mit Sozialwohnungen waren elf Menschen verletzt worden.

  • Brände

    Di., 03.09.2019

    Kind stirbt bei Feuer im Elsass - Brandstiftung vermutet

    Schiltigheim (dpa) - Ein Elfjähriger ist Medienberichten zufolge bei einem Brand im Elsass ums Leben gekommen. Elf weitere Menschen erlitten bei dem Feuer in der Gemeinde Schiltigheim nördlich von Straßburg Verletzungen, wie die Regionalzeitung «Les Dernières Nouvelles d'Alsace» berichtet. Erste Ermittlungen hätten darauf hingewiesen, dass das Feuer in dem zweistöckigen Gebäude gelegt wurde. Zwei Verdächtige seien befragt worden. Einer der Verdächtigen wurden dem Bericht zufolge unter richterlicher Aufsicht wieder freigelassen.

  • Brände

    Di., 03.09.2019

    Elfjähriger stirbt bei Feuer im Elsass - Brandstiftung?

    Schiltigheim (dpa) - Ein Elfjähriger ist Medienberichten zufolge bei einem Brand im Elsass ums Leben gekommen. Acht weitere Menschen erlitten bei dem Feuer in der Gemeinde Schiltigheim nördlich von Straßburg Verletzungen, wie die Regionalzeitung «Les Dernières Nouvelles d'Alsace»berichtete. Erste Ermittlungen hätten darauf hingewiesen, dass das Feuer in dem zweistöckigen Gebäude am frühen Morgen gelegt wurde. Ein Verdächtiger sei befragt worden.

  • Brände

    Di., 03.09.2019

    Kellerbrand in Mehrfamilienhaus: 57 Menschen gerettet

    Coesfeld (dpa/lnw) - Wegen eines Kellerbrandes in einem Mehrfamilienhaus in Coesfeld haben mehr als 50 Menschen das Gebäude verlassen müssen. Es habe in der Nacht zu Dienstag eine starke Rauchentwicklung bis ins Treppenhaus gegeben, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Morgen. Insgesamt wurden 57 Menschen - zum Teil über eine Drehleiter - ins Freie gebracht, wie die Polizei berichtete.

  • Brände

    Mo., 02.09.2019

    Seniorin stirbt nach Brand in Mehrfamilienhaus

    Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr.

    Hamm (dpa/lnw) - Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus mit mehreren Verletzten ist eine Seniorin in der Nacht zum Montag im Krankenhaus gestorben. «Ob der Brand todesursächlich war, muss eine Obduktion klären», teilte die Polizei mit. Das Feuer war in der Nacht zum Sonntag in der Wohnung der 86-Jährigen ausgebrochen. Ein Rauchmelder hatte die Nachbarn alarmiert.

  • Brände

    Mo., 02.09.2019

    Feuer in Senioreneinrichtung

    Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr steht nach einer Übung mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache.

    Wuppertal (dpa/lnw) - In einer Wuppertaler Einrichtung für betreutes Wohnen ist am Sonntag ein Feuer in einer Wohnküche ausgebrochen. Zwei Personen wurden wegen einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, teilte die Feuerwehr am Sonntagabend mit. Das Gebäude musste teilweise geräumt werden, insgesamt 22 Personen wurden von der Feuerwehr aus dem Haus gerettet. Sie konnten nach Abschluss der Löscharbeiten in ihre Wohnungen zurückkehren. Details zur Brandursache und Schadenshöhe waren zunächst nicht bekannt.

  • Brände

    Fr., 30.08.2019

    Brand in Umspannwerk: Stromausfall in großen Teilen Unnas

    Feuerwehrmänner stehen vor einem Feuerwehrauto.

    Unna (dpa/lnw) - Ein Brand in einem Umspannwerk in Unna hat am Freitagmorgen zu einem Stromausfall in großen Teilen der rund 67 000 Einwohner zählenden Stadt geführt. Nach Schätzungen der Stadtwerke Unna waren rund die Hälfte der Bürger davon betroffen. Auch in einem städtischen Krankenhaus fiel der Strom aus - hier allerdings nur für wenige Sekunden, dann griff die Notstromversorgung. Die Polizei informierte die Anwohner mit Lautsprecherdurchsagen, laut dem «Westfälischen Anzeiger» hatte auch die Warn-App «Nina» informiert.