Löscharbeit



Alles zum Schlagwort "Löscharbeit"


  • NRW

    Fr., 21.12.2012

    Kellerbrand - elf Hausbewohner erleiden Rauchvergiftung

    NRW : Kellerbrand - elf Hausbewohner erleiden Rauchvergiftung

    Ratingen (dpa/lnw) - Elf Menschen haben bei einem Brand in einem Wohnblock in Ratingen (Kreis Mettmann) giftigen Rauch eingeatmet und sind vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden. Zwei Feuerwehrleute erlitten bei den Löscharbeiten Verletzungen. In dem viergeschossigen Mehrfamilienhaus war in der Nacht zu Freitag im Keller ein Feuer ausgebrochen. Die Ursache war am Morgen noch unklar. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hüllte dichter Qualm das Gebäude ein. Viele Bewohner riefen in Panik von ihren Balkonen aus um Hilfe, teilte die Feuerwehr am Morgen mit. Über Leitern und unter dem Schutz von Fluchthauben wurden 32 Bewohner in Sicherheit gebracht. Die Retter brauchten Atemschutzgeräte für ihren Einsatz.

  • Nach dem Großbrand der Raiffeisen-Genossenschaft

    Di., 27.11.2012

    Löscharbeiten haben Abwasser in Sendenhorst stark verschmutzt

    Nach dem Großbrand der Raiffeisen-Genossenschaft  : Löscharbeiten haben Abwasser in Sendenhorst stark verschmutzt

    Der Großbrand an der Raiffeisen-Genossenschaft Mitte Oktober hat nicht nur große Teile der Gebäude zerstört. Die Löscharbeiten haben auch dazu geführt, dass das Wasser, das durch den Regen- und Mischwasserkanal von der Telgter Straße zur Kläranlage gespült wurde, erheblich verschmutzt war.

  • Lastwagen fängt auf der A 1 Feuer

    Fr., 23.11.2012

    Flammen schlagen zehn Meter hoch

    Lastwagen fängt auf der A 1 Feuer : Flammen schlagen zehn Meter hoch

    Mehrere Stunden dauerten am Freitag die Löscharbeiten eines brennenden Lastwagens. Auf der A 1 kam es zu Verkehrsbehinderungen.

  • NRW

    So., 07.10.2012

    Tischlerei abgebrannt

    Paderborn (dpa/lnw) - Eine Tischlerei in Delbrück (Kreis Paderborn) ist am Sonntag komplett abgebrannt. Der Schaden beträgt nach Polizeiangaben rund zwei Millionen Euro. Halle, Maschinen und gelagertes Holz wurden zerstört. Die Feuerwehr war über Stunden bei den Löscharbeiten im Einsatz. Die Brandursache muss noch ermittelt werden. Ein Fußgänger hatte den Feuerschein am frühen Morgen wahrgenommen und die Rettungskräfte alarmiert.

  • Nach Brand der Düngemittelfabrik in Krefeld

    Mi., 26.09.2012

    Duisburg schließt am Donnerstag einige Schulen

    Nach Brand der Düngemittelfabrik in Krefeld : Duisburg schließt am Donnerstag einige Schulen

    Krefeld/Duisburg (dpa/lnw) - Wegen der laufenden Löscharbeiten nach einem Großband in einer Düngemittelfabrik in Krefeld gibt die Stadt Duisburg am Donnerstag Schülern in einigen Stadtteilen frei. Vorsorglich habe der Krisenstab entschieden, Schulen und Kindergärten in den Stadtteilen Mündelheim, Rumeln-Kaldenhausen, Friemersheim und Rheinhausen am Donnerstag zu schließen, teilte die Stadt am Mittwoch mit. Sie verwies erneut auf die bisher unbedenklichen Schadstoffmessungen. Nach Angaben der Feuerwehr in Krefeld werden die Löscharbeiten auch in der Nacht auf Donnerstag weitergehen. Mit schwerem Gerät läuft die Suche nach Brandnestern in der abgebrannten Halle. Dabei können sich nach Angaben eines Sprechers immer wieder neue Rauchwolken bilden.

  • Löscharbeiten beendet 

    So., 09.09.2012

    Silobrand im Hafen macht Probleme

    Löscharbeiten beendet  : Silobrand im Hafen macht Probleme

    Nach rund fünfstündigen Löscharbeiten ist das Feuer in einem Silo im Ladberger Hafen gelöscht.

  • NRW

    Mi., 05.09.2012

    Lagerhalle brennt ab - 100 000 Euro Schaden

    Mülheim (dpa/lnw) - In Mülheim ist die Lagerhalle eines Messebaubetriebs abgebrannt. Die etwa 20 mal 20 Meter große Halle war nach Polizeiangaben am Dienstagabend aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. 50 Feuerwehrleute waren bei den Löscharbeiten im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden sei immens, sagte ein Polizeisprecher. Nach ersten Schätzungen wird von 100 000 Euro ausgegangen.

  • NRW

    Di., 21.08.2012

    Toter bei Wohnhausbrand in Minden gefunden

    Minden (dpa/lnw) - In Minden hat die Feuerwehr am Dienstagmorgen bei einem Brand in einem Einfamilienhaus eine männliche Leiche entdeckt. Die Feuerwehrleute hätten den Toten bei den Löscharbeiten im Treppenhaus des zweigeschossigen Gebäudes gefunden, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen. Die Leiche sei zwar noch nicht identifiziert, aber die Beamten gehen davon aus, dass es sich bei dem Toten um den 49 Jahre alten Hausbesitzer handelt. Wie es zu dem Feuer kam, war am Morgen zunächst unklar.

  • Schwierge Löscharbeiten

    Di., 14.08.2012

    Feuer vernichtet hölzerne Spielhütte

    Schwierge Löscharbeiten : Feuer vernichtet hölzerne Spielhütte

    Am Montagmorgen um 6.39 Uhr war der Löschzug Wersen der freiwilligen Feuerwehr alarmiert worden: Grasnarbenbrand an der Poststraße.

  • NRW

    Sa., 28.07.2012

    Löscharbeiten nach Mülllager-Brand abgeschlossen

    Köln (dpa/lnw) - Die Feuerwehr in Köln hat die Löscharbeiten in einem Mülllager zweieinhalb Tage nach einem Großbrand endgültig abgeschlossen. Wie ein Sprecher der Feuerwehr am Samstag in Köln berichtete, gebe es nur noch Aufräumarbeiten zu erledigen. Das Feuer war am Mittwochabend vermutlich in einem Müllschredder ausgebrochen und hatte sich schnell ausgebreitet. Bei den Löscharbeiten mussten zeitweise mehrere Bagger eingesetzt werden, um brennenden Müll aus der Lagerhalle zu räumen und das Gebäude teilweise einzureißen. Der Schaden geht in die Millionen. Menschen wurden nicht verletzt.