Olympiasieg



Alles zum Schlagwort "Olympiasieg"


  • Ski alpin

    So., 01.02.2015

    Vonn vergleicht Comeback mit Olympiasieg

    Für Lindsey Vonn fühlt sich das Comeback wie ein Olympiasieg an. Foto: Peter Schneider

    Vail (dpa) - Nach zwei Kreuzbandrissen vergleicht US-Ski-Ikone Lindsey Vonn ihr erfolgreiches Comeback im WM-Winter mit der Abfahrts-Goldmedaille bei den Olympischen Spielen von Vancouver vor fünf Jahren.

  • Skispringen

    Fr., 05.12.2014

    Vogt nur 19. beim Auftakt der Skispringerinnen

    Carina Vogt wurd beim Weltcupauftakt nur 19. Foto: Henning Kaiser

    Den Olympiasieg kann Carina Vogt keiner mehr nehmen. Für die Skispringerin geht es in der neuen Saison zunächst darum, nach einer Operation wieder Anschluss und Vertrauen in ihre Sprünge zu finden. Von den Kolleginnen konnte zunächst keine in die Bresche springen.

  • Turnen

    So., 12.10.2014

    Aberglaube: Turnerin Jinnan ändert Namen für Olympiasieg

    Yao Jinnan bei ihrer Übung am Stufenbarren. Foto: Rungroj Yongrit

    Nanning (dpa) - Dem Olympiasieg in Rio hat Stufenbarren-Weltmeisterin Yao Jinnan alles untergeordnet. Schon vor den Titelkämpfen in Nanning änderte die zierliche Turnerin ihren Namen, der ihr für die Spiele in Brasilien nichts Gutes verheißt. Jin steht im Chinesischen für Gold, die zweite Silbe Nan aber dafür, dass es schwer zu erreichen ist.

  • Handball

    Mo., 22.09.2014

    Olympiasieger-Trainer Paul Tiedemann gestorben

    Paul Tiedemann starb im Alter von 79 Jahren. Foto: Thomas Eisenhuth

    Der deutsche Handball hat einen seiner erfolgreichsten Sportler und Trainer verloren. Paul Tiedemann ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Sein Name ist untrennbar mit dem Olympiasieg der DDR 1980 in Moskau verbunden.

  • Skispringen

    Mo., 21.07.2014

    Star in zwei Systemen - Skispringer Weißflog feiert 50.

    Jens Weißflog war ein begnadeter Skispringer. 1994 holte er von der Großschanze bei den Olympischen Spiele in Lillehammer die Goldmedaille. Foto: Roland Holschneider

    Der «Floh» wird 50 und erinnert sich an seine sportlichen Erfolge. Mit seinen drei Olympiasiegen ist ihm ein Platz in den Geschichtsbüchern sicher. Doch auch bei Jens Weißflog war nicht alles Gold, was glänzte.

  • Fußball

    Mi., 02.07.2014

    Messis kongenialer Mitspieler: «Die Nudel» di María

    Angel di María schießt Argentinien ins Viertelfinale. Foto: dpa

    São Paulo (dpa) - Ángel di María hat Argentinien auch schon zum Olympiasieg geschossen. Vor sechs Jahren war das, in Peking. Die Umarmung von Fußball-Ikone Maradona noch auf dem Platz empfand er damals als einen bewegenden Augenblick.

  • Bob

    Fr., 11.04.2014

    Anschieber Kuske jagt Pechsteins Gold-Bilanz

    Kevin Kuske ist einer der schnellsten Bob-Anschieber der Welt. Foto: Fredrik von Erichsen

    Der viermalige Olympiasieger Kevin Kuske bleibt dem Bob treu. Wie Claudia Pechstein möchte der Anschieber bis 2018 weitermachen. In puncto Goldmedaillen könnte er die Eisschnellläuferin mit zwei weiteren Olympiasiegen sogar überholen.

  • Ski nordisch

    Sa., 08.03.2014

    Kombinierer Rydzek zockt Norweger in Oslo ab

    Johannes Rydzek gewann den dritten Weltcup in Serie. Foto: Markku Ojala

    Die Revanche der deutschen Kombinierer für die verpassten Olympiasiege gegen die norwegische Konkurrenz ist deutlich. Johannes Rydzek gewinnt das dritte Weltcup-Rennen der Nordischen Kombination in Serie und sichert sich Platz zwei im Gesamtweltcup.

  • Eisschnelllauf

    Di., 04.03.2014

    Eisschnellläufer Tuitert hört am Saisonende auf

    Mark Tuitert wird nach der Saison seine sportliche Karriere beenden. Foto: Christian Charisius

    Amsterdam (dpa) - Eisschnelllauf-Olympiasieger Mark Tuitert aus den Niederlanden beendet nach dieser Saison seine Laufbahn. Höhepunkt seiner Karriere war der Olympiasieg über 1500 Meter bei den Winterspielen in Vancouver 2010.

  • Eishockey

    Mo., 24.02.2014

    Hunderttausende feiern in Kanada Olympiasieg

    Die Kanadier feiern den Sieg im Eishockey-Finale. Foto: Larry W. Smith

    Toronto (dpa) – In Kanada haben Hunderttausende euphorisch den Olympiasieg ihrer Eishockeymannschaft gefeiert. In Toronto strömten nach dem 3:0-Endspielsieg der Ahornblätter gegen Schweden in dichten Scharen Fans auf die Straßen der Innenstadt.