Pkw-Maut



Alles zum Schlagwort "Pkw-Maut"


  • EU

    So., 11.12.2016

    Österreichs Bundeskanzler: Pkw-Maut ist ein Belastungstest

    Wien (dpa) - Der österreichische Bundeskanzler Christian Kern sieht eine Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen als Bedrohung für das gute Verhältnis zwischen den beiden Nachbarländern. Sie seien in Österreich sehr unglücklich darüber, sagte er der «Bild am Sonntag». Das sei ein Belastungstest für die guten deutsch-österreichischen Beziehungen. Eine Maut für Ausländer schwäche außerdem die Solidarität in Europa. Es gebe auch eine Pkw-Maut auf österreichischen Autobahnen. Aber bei ihnen zahle die Maut jeder, unabhängig von seiner Geburtsurkunde.

  • Verkehr

    Sa., 10.12.2016

    Dobrindt: Habe wenig Verständnis für Österreichs «Maut-Maulerei»

    Berlin (dpa) - Im Streit um die Pkw-Maut verschärft Verkehrsminister Alexander Dobrindt den Ton gegenüber Österreich und anderen Kritikern der Abgabe im Ausland. Er habe wenig Verständnis für die Maut-Maulerei. Vor allem dann nicht, wenn sie aus Österreich komme, sagte der CSU-Politiker der «Süddeutschen Zeitung». Wer seit 20 Jahren in seinem Land eine erfolgreiche Maut zur Finanzierung von Straßen betreibe, sollte mit seinen Nachbarn fairer umgehen. Österreich und die Niederlande erwägen eine Klage gegen die deutsche Pkw-Maut beim Europäischen Gerichtshof.

  • Kritisch gesehen

    So., 04.12.2016

    Bei Mehrkosten für Autofahrer will SPD die Maut stoppen

    «Wenn am Ende Geringverdiener draufzahlen, werden wir diese Maut blockieren», Lars sagt Klingbeil.

    Von der EU-Kommission hat Verkehrsminister Dobrindt nun grünes Licht für die Pkw-Maut. Vom Koalitionspartner SPD aber noch nicht. Und auch wie Österreich und die Niederlande reagieren, ist noch ungewiss.

  • Verkehr

    Fr., 02.12.2016

    Klöckner fordert Mautfreiheit für Grenzverkehr

    Berlin (dpa) - CDU-Vizechefin Julia Klöckner fordert bei der Umsetzung der Pkw-Maut Ausnahmen für die Grenzregionen. Autofahrer müssten dort «mautfrei unterwegs sein» können, sagte Klöckner im SWR. Auch auf den Bundesstraßen in Grenzgebieten solle keine Mautpflicht herrschen. Gerade in der heutigen Zeit, in der so viel über Grenzen geredet werde, solle Deutschland keine Grenzen hochziehen. Brüssel hatte nach jahrelangem Streit grünes Licht für die Pkw-Maut gegeben, unter der Bedingung bestimmter Nachbesserungen.

  • Niederlande wollen klagen

    Fr., 02.12.2016

    Widerstand in deutschen Nachbarländern gegen Maut-Kompromiss

    In Deutschlands Nachbarländern formiert sich Widerstand gegen die Pkw-Maut. 

    Die von vielen schon totgesagte Pkw-Maut kommt voran - wenn auch mit Nachbesserungen. Dass Brüssel damit einverstanden ist, stößt prompt auf Proteste. Droht dem CSU-Prestigeprojekt bald neuer Rechtsstreit?

  • Heiß umkämpftes Projekt

    Fr., 02.12.2016

    Brüsseler Kompromiss im Kreuzfeuer

    Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt spricht während der Sitzung des Bundestages in der Debatte um die Verkehrswegepolitik zu den Abgeordneten.

    Monatelang war die Maut in der Versenkung, der Streit mit der EU-Kommission schien festgefahren. Nun fanden Berlin und Brüssel doch noch eine Lösung. Der Ärger um den CSU-Wahlkampfschlager dürfte damit aber noch lange nicht vom Tisch sein.

  • Chronologie

    Fr., 02.12.2016

    Das lange Ringen um die Pkw-Maut

    Bisher müssen Lastwagen ab 7,5 Tonnen Maut zahlen - und zwar auf den Autobahnen sowie 2300 Kilometern Bundesstraße.

    Berlin (dpa) - Vom Wahlkampfschlager der CSU zum Zankapfel mit Brüssel - wichtige Etappen im langen Ringen um die Pkw-Maut:

  • EU

    Fr., 02.12.2016

    Widerstand in deutschen Nachbarländern gegen Maut-Kompromiss

    Brüssel (dpa) - Nach der Zustimmung der EU-Kommission zu einem geänderten Modell der Pkw-Maut formiert sich Widerstand bei den Nachbarstaaten Deutschlands. Die Niederlande wollen gegen eine Maut-Einführung vor dem Europäischen Gerichtshof klagen. Österreich kritisierte den Kompromiss ebenfalls umgehend. Die Diskriminierung von Fahrern aus dem Ausland sei nun ein bisschen mehr verschleiert, aber immer noch da, sagte Verkehrsminister Jörg Leichtfried. Auch die Opposition in Deutschland attackierte die Pläne scharf.

  • EU

    Fr., 02.12.2016

    Deutsche Pkw-Maut-Pläne verärgern Nachbarländer

    Brüssel (dpa) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt bekommt auch nach der Einigung mit der EU-Kommission auf eine Pkw-Maut in Deutschland Gegenwind. Man werde gegen die Einführung der Maut klagen, sagte die niederländische Verkehrsministerin Melanie Schultz van Haegen der niederländischen Nachrichtenagentur ANP. Auch wenn die EU-Kommission den Plänen zustimme, werde man vor Gericht ziehen. Nach ihren Worten ist auch Österreich dabei. Belgien und Dänemark würden sich möglicherweise ebenfalls einer Klage anschließen.

  • EU

    Fr., 02.12.2016

    Pkw-Maut darf nach Änderungen starten

    Brüssel (dpa) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat den Segen der EU-Kommission für seine Pkw-Maut in Deutschland. Er musste sein Modell allerdings nachbessern, um den jahrelangen Streit zu beenden. Es geht um die Frage, ob die Pkw-Maut Fahrer aus dem Ausland benachteiligt. Deutsche Autobesitzer sollen die Maut über die Steuer zurückbekommen. Und neu: Wer einen besonders sauberen Wagen fährt, wird sogar noch starker entlastet. Außerdem sollen die Preise der Kurzzeitmaut für Ausländer stärker gestaffelt werden. Die Maut sorgt aber weiter für Kritik. Die Niederlande wollen klagen.