Raupe



Alles zum Schlagwort "Raupe"


  • Eichenprozessionsspinner ist gefährlich

    Mi., 22.07.2015

    Brennhaare schützen Raupen

    In Lüdinghausen tauchte er erstmals im Jahr 2009 auf – im Parc de Taverny, der Eichenprozessionsspinner (EPS). Der unscheinbare Falter mit einer Spannweite von gut drei Zentimetern hat eine Lebensdauer von nur wenigen Tagen. Gefährlich ist er allerdings in einem früheren Stadium seines Lebens – als Raupe, die vornehmlich – wie der Name sagt – in Eichen beheimatet ist. Die Raupe schützt sich mit sogenannten Brennhaaren, weiß Heinz Helmut Steenweg, Umweltbeauftragter der Stadt Lüdinghausen.

  • Freizeit

    Mo., 20.07.2015

    Warum der Kohlweißling am Kohl knabbern kann

    Als Schmetterling ist der Kohlweißling im Garten ein gern gesehener Gast. Doch seine Raupen nagen als Schädling an Kohlpflanzen.

    Schmetterlinge sind im Garten gern gesehen. Doch ihre Raupen nagen mitunter kräftig an den Blättern. Die Kohlweißlingsraupe setzt sogar die natürlichen Abwehrmechanismen von Kohlpflanzen außer Gefecht.

  • Klaus-Peter Pape hat den Buchsbaumzünsler in seinem Garten entdeckt / Aus Ostasien eingeschleppt

    Mo., 13.07.2015

    Ein ziemlich gefräßiger Falter

    Klaus-Peter Pape hat den Buchsbaumzünsler in allen Stadien gesammelt, von der Raupe bis zum fertigen Falten (kleines Bild).Noch hält der Befall in seinem Garten sich in Grenzen.

    Klaus-Peter Pape mag Buchsbäume. Im seinem Garten am Feldweg gibt es das immergrüne Gewächs in den unterschiedlichsten Formen von der Hecke bis zum kunstvoll beschnittenen Bäumchen. Im April entdeckte der Gärtnermeister im Ruhestand nicht nur kleine Lücken in einzelnen Sträuchern, sondern auch Blätter mit Fraßspuren. „Das kann kein Pilz sein“, dachte er sich. Pape ging der Sache nach und stieß auf Gespinste zwischen den Zweigen, in denen gelb-grün-schwarze Raupen lebten. Schnell hatte er einen Verdacht: Es handelt sich um die Raupen des Buchsbaumzünslers, eines durchaus ansehnlichen Kleinschmetterlings mit einer unangenehmen Eigenschaft: Seine Raupen ernähren sich vom Buchsbaum, zunächst von den Blättern, und, wenn er die alle verputzt hat, von der Rinde, wodurch ganze Bestände absterben können.

  • Freizeit

    Do., 09.07.2015

    Läuse, Raupen und Co.: Umgang mit Pflanzenschutzmitteln

    Hobbygärtner können Blattläuse mit chemischen Mitteln bekämpfen.

    Schädlinge im Garten sind lästig. Hobbygärtner können sie wirksam mit chemischen Mitteln bekämpfen. Doch sie dürfen diese nicht überall einsetzen. Auch Witterung und Dosierung spielen eine entscheidende Rolle.

  • Raupen des Eichenprozessionsspinners entdeckt

    Di., 16.06.2015

    Schüler schlagen Alarm

    Seit die Raupen entdeckt wurden, sind der hintere Teil des Schulhofes und das Wäldchen zwischen Wichernschule und Evangelischer Jugendbildungsstätte gesperrt.

    Wenn sie auftauchen, ist Vorsicht geboten. Denn die Raupen des Eichenprozessionsspinners haben feine Haare, mit denen man besser nicht in Berührung kommt. Auf der Haut können sie Entzündungen verursachen. Wer sie einatmet, muss mit schwerem Husten, Asthma oder Bronchitis rechnen.

  • Kinderschützenfest Davensberg

    Fr., 05.06.2015

    Ida und Elisa sind neue Kinderköniginnen

    Die Mädchen dominierten beim Kinderschützenfest in Davensberg.

    Einen gelungenen Startschuss ins Davensberger Bürgerschützenfest bot am Donnerstagmittag das Kinderschützenfest im Davertdorf, das in Zusammenarbeit der Bürgerschützen mit dem Förderverein Die kleine Raupe zum zweiten Male bei bestem Sommerwetter stattfand.

  • Kleine Raupe Davensberg

    So., 29.03.2015

    Mieses Wetter – tolle Beteiligung

    Erfolgreiche Spürnase: Bei der Suche nach dem Goldenen Ei wird die zehnjährige Luisa als Erste fündig. Spaß machte die Schokoeier-Suche allen.

    Das Wetter war bescheiden, die Beteiligung aber groß. Die Kleine Raupe hat wieder die Suche nach dem Goldenen Ei auf die Beine gestellt.

  • Freizeit

    Do., 05.03.2015

    Antiker Gartenklassiker: Buchs bleibt bei Gärtnern beliebt

    Ob als Beeteinfassung oder als Formgehölz - der Buchsbaum kann vielseitig eingesetzt werden.

    Kaum ein Garten kommt ohne ihn aus: Der Buchsbaum ist äußerst beliebt. Aber in den vergangenen Jahren sind viele Pflanzen eingegangen - ein Pilz plagt das Gehölz, und Raupen fressen es kahl.

  • Kleine Raupe bei der Burgturmspielschar

    Mo., 22.12.2014

    Buchstäblicher Blick hinter Kulissen

    Fasziniert waren die „Kleine-Raupe“-Kinder von der Bühnentechnik und von Requisiten wie den Perücken.

    Einen Blick hinter echte Theater-Kulissen warfen die Kinder des Vereins Die Kleine Raupe. Sie waren von der Technik fasziniert, die beispielsweise den Vorhang bewegt, und von Requisiten wie den Perücken.

  • Basarteam hilft

    Mi., 17.12.2014

    Spende für Kleine Raupe

    Andrea Ringelkamp vom Davensberger Basarteam überreichte den Vorsitzenden Anja Klatt und Alice Marx eine Spende.

    Das Davensberger Basarteam unterstützt die Arbeit des Fördervereins „Die kleine Raupe“ mit einer Spende.