Zirkus



Alles zum Schlagwort "Zirkus"


  • Zirkus Pfiffikus ist ein Familienunternehmen / Karten am WN-Glückstelefon

    Mi., 26.03.2014

    Die achte Generation wächst heran

    Die Kamele Ivan und Ali zeigt Michael Kaselowsky nicht nur in der Manege. In der Pause der Vorstellung stehen die beiden Kamele auch als Reittiere für Kinder zur Verfügung – kostenlos.

    In der Manege steht ein Tisch. Darauf werden Stühle gestapelt. Noch einer, und noch einer. Irgendwann reicht es. Die Zuschauer müssen die Köpfe in den Nacken legen – und sehen unter der Kuppel des Zirkuszelts, wie Gino Kaselowsky in schwindelerregender Höhe einen Handstand auf der Lehne des obersten Stuhls macht.

  • Närrische Messe von „Nord-West-Humor“

    Mo., 03.03.2014

    Depressiver Antonio soll im Zirkus neues Glück finden

    Humor in der Kirche – in Ahlen ein seit Jahren gepflegter Beitrag zum Karneval. Am Wochenende war es wieder soweit. Die Narren von Nord-West-Humor hatten erneut interessante Inhalte vorbereitet. Nicht nur dem Prinzen gefiel‘s.

  • Altweiber im Kreishaus

    Do., 27.02.2014

    „Was für ein Zirkus!“

    Altweiber im Kreishaus : „Was für ein Zirkus!“

    Clowns, Kraftmeier und Seiltänzerinnen bevölkerten am Donnerstag das Kreishaus. Zum Altweibertag hatten die Frauen die Kreisverwaltung kurzerhand in eine Manege verwandelt.

  • Projekt der Wibbelt- und der Marienschule nimmt Gestalt an

    Mi., 26.02.2014

    „Zirkus“ auf dem Stundenplan

    Die Schüler der Augustin-Wibbelt-Schule und der Marienschule bereiten sich auf ein Projekt vor: Vom 24. bis 30. März wollen sie in der Manege des Zirkus „Tausendtraum“ stehen.

  • Klasse der AFR beim „Zirkus der Kulturen“

    Mo., 24.02.2014

    Langlauf und Länderkunde

    Die Klasse 6c der Anne-Frank-Realschule ist begeistert von der Klassenfahrt nach Mollseifen (Sauerland) zurückgekehrt. Neben musikalischen, künstlerischen und sportlichen Workshops wie afrikanisches Trommeln, HipHop-Tanz, Zirkus, Meditation oder Skilanglauf galt es Länder-Präsentationen vorzubereiten

  • Gronau

    Sa., 25.01.2014

    Zirkus Baroness hat heute Premiere

    Der Zirkus ist da: Von heute (25. Januar) bis zum 2. Februar (Sonntag) gastiert der „Circus Baroness“ an der Ochtruper Straße am Hotel Bergesbuer. Dort werden Feuerspucker, Lamas, Luft- und Handstandakrobatik, eine Eseldressur und natürlich Clowns zu sehen sein, berichtet Direktorin Patricia Lauenberger. Beginn der Vorstellungen heute, Sonntag (26. Januar), Montag (27. Januar), Freitag (31. Januar), und am Samstag (1. Februar) ist jeweils um 16 Uhr. Die Abschlussvorstellung am 2. Februar (Sonntag) startet um 14 Uhr. Am Samstag ist beim Zirkus Familientag, da zahlen Erwachsene Kinderpreise, heißt es in der Ankündigung. Und weiter: „Sonntags haben alle Muttis freien Eintritt“ und jeweils montags ist Kindertag. Weitere Informationen gibt es unter 01520 3819209.

  • „Westfälischer Heimatkarneval“ der „Schwarz-Gelben Funken“

    So., 12.01.2014

    Hereinspaziert in den Zirkus „Schwarz-Gelb“

    Der zottelige Amadeus aus Bayern hatte flotte Sprüche drauf. Oder war das doch Perry Paul?

    Es war eine gelungene Mischung aus Tanz und Show, aus eigenen Kräften und professionellen Entertainern: Auch 40 Jahre nach ihrer Gründung wissen die „Schwarz-Gelben Funken“ wie eine Gala-Sitzung funktioniert.

  • Weihnachtsgala des „Zirkus Fassungslos“

    Fr., 13.12.2013

    Wellen der Begeisterung

    Der „Zirkus Fassungslos“ zeigte ein buntes Programm. Schnell schwappte die Begeisterung der Akteure auf das Publikum im Forum der Anne-Frank-Gesamtschule über.

    Wenn schon mal ein Jonglierball vorzeitig zur Erde fiel oder die Turner ihre Bodenakrobatik zweimal ansetzen mussten, die Weihnachtsgala der Anne-Frank-Gesamtschule mit dem „Zirkus Fassungslos“ machte wieder einmal einen glänzenden Eindruck.

  • Medien

    Mi., 04.12.2013

    «Tatort»-Ermittler Tukur undercover im Zirkus

    Magda Wächter (Barbara Philipp) und LKA-Ermittler Felix Murot (Ulrich Tukur). Foto: HR/Katrin Denkewitz

    Frankfurt/Main (dpa) - Ulrich Tukur ermittelt in seinem dritten Fall als Felix Murot undercover im Zirkus. Geheilt von seinem Gehirntumor, verlässt er die Klinik und will feiern: «Ab, zurück ins Leben!»

  • Motto Willkommen im Zirkus Ahlensia

    So., 17.11.2013

    Dietmar steigt in die Narren-Arena

    Stark ist relativ. Die Artisten, die so taten, als hätten sie richtig was im Ärmel, sahen im Vergleich zum Hänfling ziemlich schwach aus . . .

    Seit Samstag sind die wieder los, die Narren - jetzt haben sie ja auch einen neuen Regenten. Kaum war Andreas I gegangen, hielt Dietmar II. triumphal in der Stadthalle Hof.