Ascheberg



Alles zum Ort "Ascheberg"


  • Tödlicher Verkehrsunfall

    So., 01.09.2019

    Frau stirbt nach Unfall auf der B 58

    Den Einsatzkräften bot sich ein Bild der Zerstörung: Der Passat des 21-jährigen Hammers war in Brand geraten und musste gelöscht werden.

    Ein Todesopfer forderte ein Umfall auf der B 58 in der Nacht zum Sonntag. Eine junge Frau aus Altenberge verstarb im Krankenhaus. Dort wurde auch eine 24-jährige Mitfahrerin aus Gronau schwer verletzt eingeliefert. Der Fahrer eines zweiten Pkw soll unter Einfluss von Drogen gestanden haben.

  • Fahrer unter Drogeneinfluss

    So., 01.09.2019

    Frau bei Autounfall auf der B 58 gestorben

    Der Passat des 21-Jährigen wurde stark beschädigt. Laut Polizei soll der Hammer unter Drogeneinfluss am Steuer gesessen haben.

    Ein schreckliches Bild bot sich den Einsatzkräften am frühen Sonntagmorgen auf der Bundesstraße 58 bei Drensteinfurt. An der Ampelkreuzung mit der Sendenhorster Straße waren zwei Autos kollidiert. Zwei Personen wurden schwer, zwei lebensgefährlich verletzt. Eine 24-Jährige starb im Krankenhaus. Ein Fahrer soll laut Polizei unter Drogeneinfluss gestanden haben.

  • Betriebsführung: Wecon pflegt Kontakt zum TuS-Nachwuchs

    So., 01.09.2019

    Handwerk umwirbt die Jugend

    Der TuS Ascheberg schaute mit Jugendlichen, die handwerklich interessiert sind, bei der Firma Wecon vorbei.

    Die Nachwuchssuche gestaltet sich schwierig fürs Handwerk. Darum pflegt die Firma Wecon den Kontakt zur Jugend des TuS Ascheberg. Eine Kooperation, die für alle Seiten von Vorteil

  • Melanie Jans ist 25 Jahre bei Erkmann

    Sa., 31.08.2019

    Silberjubilarin hat Spaß

    Cornelia und Sebastian Tillkorn gratulierten Melanie Jans, die seit 25 Jahren fürs Familienunternehmen arbeitet.

    Die gute Laune die fehlt nie, wenn Melly Jans die Himmelstraße 4-6 ansteuert. Und das tut sie seit nunmehr 25 Jahren.

  • Martin Kehrenberg ist Stadionsprecher in Münster

    Sa., 31.08.2019

    Kernis Jubiläumssaison bei Preußen läuft

    Martin Kehrenberg vor dem Spiel: Mit Daniel Frenke werden Infos ausgetauscht, die Spieler zum Warmlaufen begrüßt, die Gästeaufstellung verlesen und dann geht es hinaus auf den Rasen.

    Er leiht dem Preußenstadion in der 25. Saison seine Stimme. Bald steht seine 500. Partie als Stadionsprecher der Adlerträger an. Bei der laufenden Nummer 494 hat Martin Kehrenberg sich über die Schulter schauen lassen.

  • Sommertour des Landtagsabgeordneten

    Fr., 30.08.2019

    Panske erhält Infos zu Sorgen im Wald

    Martin Böckenhoff, Forstverwalter der merveldtschen Forstverwaltung, informierte die Christdemokraten.

    Einen Einblick in das Ökosystem Wald am Schloss Westerwinkel erhielt nun Landtagsabgeordneter Dietmar Panske im Rahmen seiner Sommertour zusammen mit Mitgliedern der CDU Ascheberg.

  • Wettercapriolen und Schädling bereiten Landwirten Sorgen

    Fr., 30.08.2019

    Zünsler bedroht die Maisfelder

    Über die Auswirkungen der Trockenheit auf den Mais berichtete der Pflanzenbauexperte Bastian Lehnert bei einem Feldabend auf dem Hof Schulze Bölling. Er warnte eindringlich vor einer weiteren Ausbreitung des Maiszünslers, zu dessen mechanischer Bekämpfung eine neue Technik vorgestellt wurde. 

    Nicht allein die Trockenheit bereitet den Landwirten in diesem Jahr Sorgen. Mittlerweile hat sich der „Maiszünsler“, ein tierischer Schädling, nicht nur auf Lehm-, sondern auch auf Sandböden ausgebreitet. Ein starker Befall würde immense Ernteausfälle mit sich bringen.

  • Kurioser Einsatz

    Fr., 30.08.2019

    Feuerwehr rettet eingeklemmten Igel

    Markus Olbrich zeigt den zusammengerollten Igel, der aus einem Loch neben dem Rohr einer Dachrinne gerettet wurde.

    Diese Alarmmeldung gab es für die Freiwillige Feuerwehr Ascheberg noch nie: „Eingeklemmter Igel“.

  • Peter Bäumer lebt in Puebla

    Do., 29.08.2019

    Viel Arbeit und tierische Freunde

    Peter Bäumer lebt und arbeitet in Puebla.

    Beim Höhepunkt zum 75-jährigen Bestehen des SV Herbern hütete er gegen Borussia Dortmund das Tor der Blau-Gelben. Das 100-Jährige verfolgt Peter Bäumer, früher Kampmann, Luftlinie 9392 Kilometer entfernt. WN-Redakteur Theo Heitbaum hat mit dem gebürtigen Ascheberger in Mexiko gesprochen und auch nach dem Spiel gefragt.

  • Außenbereich wird freigegeben

    Mi., 28.08.2019

    „Grashüpfer“ öffnen die Türen

    Der Außenbereich des Kindergartens der „Grashüpfer“ erhält gerade ein Gesicht und soll am Samstag erstmals genutzt werden.

    Die Grashüpfer fühlen sich pudelwohl und dürfen ab Samstag auch nach draußen. Das ist ein guter Grund, um die Türen für Besucher zu öffnen.