Europa



Alles zum Ort "Europa"


  • Europa League

    Fr., 20.09.2019

    Wolfsburg rettet Bundesliga-Bilanz: «Keine einfachen Spiele»

    Die Wolfsburger um Kevin Mbabu, Robin Knoche und Josip Brekalo (l-r) feierten einen Pflichtsieg.

    In Frankfurt kamen 47 000 Zuschauer, in Mönchengladbach knapp 35 000, in Wolfsburg nur 10 000. Trotzdem war der VfL am Donnerstagabend der einzige deutsche Club, der seinen Europa-League-Auftakt gewann. Laut Trainer Glasner schätzen viele diesen Wettbewerb falsch ein.

  • Basketball: 2. Liga Pro B

    Fr., 20.09.2019

    Playmaker Coffin will die WWU Baskets voranbringen

    Aufbau-Nachfolger von Jojo Cooper: der Austro-Amerikaner Marck Coffin

    Marck Coffin tritt als Regisseur und Aufbauspieler die Nachfolge von Jojo Cooper bei den WWU Baskets Münster an. Er hat große Ziele und klare Ansprüche – zudem eilt ihm der Ruf voraus, ein Teamplayer zu sein.

  • Blog-Eintrag

    Fr., 20.09.2019

    Google kündigt Investitionen in erneuerbare Energien an

    Sundar Pichai, Vorstandsvorsitzender von Google.

    Google betreibt sein Geschäft nach eigenen Angaben seit 2007 CO2-neutral und will nun im großen Stil in erneuerbare Energien investieren.

  • Fußball

    Fr., 20.09.2019

    Schalkes Wagner: Europapokal in dieser Saison «kein Thema»

    Schalkes Trainer David Wagner.

    Mainz (dpa/lnw) - Trainer David Wagner dämpft trotz der jüngsten Euphorie nach zwei Siegen die Erwartungen bei Fußball-Bundesligist FC Schalke 04. Auf die Frage nach einer Rückkehr in den Europapokal antwortete Wagner der «Allgemeinen Zeitung» (Freitag): «In dieser Saison ist das überhaupt kein Thema. Nichtsdestotrotz haben wir uns auf die Fahne geschrieben, dass wir in den nächsten drei Jahren - so lange laufen die Verträge in unserem Trainerteam - Schalke 04 ins internationale Geschäft zurückführen.» Wagner trifft mit seinen Schalkern an diesem Freitag (20.30 Uhr/DAZN) zum Auftakt des fünften Bundesliga-Spieltags auf den FSV Mainz 05.

  • Reeperbahn-Festival

    Fr., 20.09.2019

    Power-Frauen drängen im Pop nach vorn

    Billie Eilish beim Lollapalooza Festival in Berlin 2019.

    Gleiche Gender-Chancen im Musikbusiness - eine Kernforderung auch beim größten Club-Festival Europas in Hamburg. Denn noch immer ist die Szene männerdominiert. Dabei sind Kreativität und Können junger Power-Frauen längst eine Frischzellenkur für Rock und Pop.

  • FC Schalke 04

    Fr., 20.09.2019

    Wagner: Europapokal in dieser Saison «überhaupt kein Thema»

    Trainer David Wagner dämpft auf Schalke die Erwartungen.

    Mainz (dpa) - Trainer David Wagner dämpft trotz der jüngsten Euphorie nach zwei Siegen die Erwartungen bei Fußball-Bundesligist FC Schalke 04.

  • Europa League

    Do., 19.09.2019

    Dämpfer gegen Arsenal: Eintracht verliert zum Europa-Auftakt

    Schiedsrichter Davide Massa zeigt Frankfurts Dominik Kohr die rote Karte.

    Eintracht Frankfurt verliert zum Auftakt der Gruppenphase der Europa League gegen den FC Arsenal. Das Team von Trainer Adi Hütter hält gut mit und vergibt zahlreiche Chancen - das Ergebnis fällt aber deutlich aus.

  • Mate 30 ohne Google-Apps

    Do., 19.09.2019

    Huawei schweigt zu Verfügbarkeit des neuen Top-Smartphones

    Richard Yu, Chef des Verbrauchergeschäfts von Huawei, präsentiert in München die neue Smartphone-Serie Mate 30/30 Pro.

    Die Präsentation des neuen Huawei-Smartphones Mate 30 zeigt, wie schwer der chinesische Konzern von den US-Sanktionen getroffen wurde. Huawei preist beeindruckende technischen Fähigkeiten an, sagt aber nichts dazu, wann und wo es die Geräte zu kaufen gibt.

  • Clubfestival

    Do., 19.09.2019

    Reeperbahn-Festival dreht sich nicht nur um Musik

    Die kanadische Sängerin Feist beim Auftakt des Reeperbahn Festivals.

    Vier Tage lang macht das Reeperbahn-Festival den Hamburger Kiez zur Bühne. Beim laut Veranstaltern größten Clubfestival Europas geht es aber längst nicht mehr «nur» um Musik.

  • Staatsbesuch in Rom

    Do., 19.09.2019

    Steinmeier für Entlastung Italiens bei Flüchtlingen

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (l) und der italienische Präsident Sergio Mattarella treffen sich im Quirinalspalast in Rom zu einem Gespräch.

    Steinmeier und Mattarella - da haben sich zwei Präsidenten gesucht und gefunden. Beide wollen das vereinte Europa gegen neuen Nationalismus verteidigen. Beim Staatsbesuch in Rom spricht der Bundespräsident ein drängendes Problem Italiens an.