Sachsen



Alles zum Ort "Sachsen"


  • WLV-Kreisverband beim Bauerntag in Sachsen

    Do., 27.06.2019

    Vorstandsspitze gehört zu 500 Delegierten

    WLV-Kreisverbandsvorsitzender Albert Rohlmann (r.) aus Hörstel und sein Stellvertreter Benedikt Langemeyer aus Mettingen sind beim Deutschen Bauerntag in Sachsen.

    Der WLV-Kreisverband Steinfurt beteiligt sich am Deutschen Bauerntag des Deutschen Bauernverbandes im sächsischen Schkeuditz bei Leipzig.

  • Hitzewelle hat Mitteleuropa im Griff

    Mi., 26.06.2019

    Hoch "Ulla" lässt alle schwitzen

    Bei Temperaturen um 38 Grad ist am bislang heißesten Tag in diesem Jahr jede Abkühlung willkommen.

    40 Grad oder knapp darunter? Egal, es ist heiß. Die Extremtemperaturen machen Mensch und Natur zu schaffen.

  • Bundesspitze reagiert scharf

    Do., 20.06.2019

    Sachsen-Anhalts CDU-Fraktionsvize erwägt Koalitionen mit AfD

    Ulrich Thomas, Vizechef der CDU-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt, schließt zumindest für die Zukunft eine Koalition mit der AfD nicht aus.

    Wie hält es die CDU mit der AfD? Sachsen-Anhalts CDU-Fraktionsvize Thomas schließt zumindest für die Zukunft eine Koalition nicht aus. Prompt erntet er Widerspruch - auch aus der Spitze der Bundespartei.

  • AfD-Kandidat verpasst OB-Amt

    Mo., 17.06.2019

    Empörung über AKK nach Tweet zu CDU-Sieg in Görlitz

    CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer gratuliert dem CDU-Kandidaten bei der Oberbürgermeisterwahl in Görlitz – und unterschlägt zunächst die wichtige Rolle der überparteilichen Unterstützer.

    Die CDU in Sachsen gewinnt nach mehreren Schlappen in Folge das Duell um den Chefsessel im Görlitzer Rathaus - gegen die AfD. CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer reklamiert den Erfolg für ihre Partei - und bekommt dafür mächtig Gegenwind.

  • Analyse

    Fr., 14.06.2019

    Ost-AfD im Steigflug - und viele Westdeutsche am Schalthebel

    Beide «Wessis»: die AfD-Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel und Alexander Gauland. Froto: Bernd von Jutrczenka

    Die AfD im Osten ist selbstbewusst wie nie. Starke Stimmenzuwächse bei der Europawahl und zwei Mal stärkste Kraft in einem Bundesland lassen die Rechtspopulisten von der Macht träumen - auch in Görlitz.

  • Feuerwehr im Dauereinsatz

    Mi., 12.06.2019

    Schäden durch neue Unwetter im Nordosten

    Mehrere Blitze eines Gewitters erhellen den Abendhimmel über Sieversdorf in Brandenburg.

    Nach dem Gewitter ist vor dem Gewitter: Das gilt zurzeit für die Wetterlage in Deutschland. Wind, Regen und Hagel richten Schäden an und halten auch den Verkehr auf.

  • Nächste Gewitterfront kommt

    Mi., 12.06.2019

    Bis zu 800 Blitze pro Minute - Starkregen flutet den Osten

    Mit Bugwelle: In Berlin fielen die Regengüsse besonders heftig aus.

    Nach dem Gewitter ist vor dem Gewitter: Das gilt zurzeit für die Wetterlage in Deutschland. Wind, Regen und Hagel richten Schäden an und halten auch den Verkehr auf.

  • Weitere Unwetter erwartet

    Di., 11.06.2019

    Starkregen, Gewitter und Hagel über Deutschland

    In mehreren Orten im Großraum München wurden durch den Hagel Fassaden und Fenster zerstört.

    Riesige Hagelkörner, umgestürzte Bäume und sogar Erdrutsche: Unwetter haben vor allem in Bayern und Sachsen Chaos angerichtet. Am Mittwoch könnte es erst mal so weitergehen.

  • Wirtschaftspolitik

    Di., 11.06.2019

    Seehofer über Russland-Sicht von Ost und West

    Berlin (dpa) - Der Streit um Sachsens Forderung nach einem Ende der Russland-Sanktionen zeigt laut Bundesinnenminister Horst Seehofer die unterschiedliche Haltung von Ost und West zu dem Riesenreich. «30 Jahre nach dem Fall der Mauer kann man feststellen, dass es in der Bevölkerung der neuen Länder eine andere Sicht auf Russland gibt als in den alten Bundesländern», sagte Seehofer der «Bild»-Zeitung. Damit müsse man sich ernsthaft und unaufgeregt befassen. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat mit seiner Forderung nach einem Ende der Russland-Sanktionen eine Debatte ausgelöst.

  • Nach Treffen mit Putin

    Sa., 08.06.2019

    Kretschmer fordert weiter ein Ende der Russland-Sanktionen

    Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer trifft Russlands Präsidenten Wladimir Putin im Rahmen des Internationalen Wirtschaftsforums in St. Petersburg.

    Er muss im Herbst eine Landtagswahl bestehen - und freut sich, von Russland Präsident Putin zum Gespräch empfangen worden zu sein. Doch Michael Kretschmer weicht dabei von der Linie deutscher Außenpolitik ab. Den laut werdenden Widerspruch will er nicht akzeptieren.