Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik



Alles zur Organisation "Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik"


  • Bundestag

    Do., 11.06.2015

    Union: Wegen Cyberattacke kein kompletter Computer-Tausch

    Die Hacker-Attacke auf das Computer-Netzwerk des Bundestags war nach Einschätzung der Grünen ein «hochkarätiger Angriff von geheimdienstlicher Qualität».

    Berlin (dpa) - Über die Dimension der Cyberattacke auf den Bundestag herrscht auch vier Wochen nach ihrer Entdeckung noch immer Unklarheit.

  • Bundestag

    Do., 11.06.2015

    BSI will Hacker-Angriff nicht weiter kommentieren

    Potsdam (dpa) - Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik will sich nicht weiter zu dem Hacker-Angriff auf den Bundestag äußern.

  • Bundestag

    Do., 11.06.2015

    Union: Nach Bundestags-Cyberattacke kein kompletter Hardware-Tausch

    Berlin (dpa) - Die Unionsfraktion im Bundestag rechnet nicht damit, das als Konsequenz aus dem noch andauernden Cyberangriff auf das Parlament die komplette Computerausrüstung ausgetauscht werden muss. «Es geht im Wesentlichen um Software», sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion, Bernhard Kaster. NDR, WDR und «Süddeutsche Zeitung» hatten berichtet, das Parlament müsse sein gesamtes Computer-Netzwerk neu aufbauen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik sei zu dem Ergebnis gekommen, dass das Netz aufgegeben werden müsse.

  • Bundestag

    Do., 11.06.2015

    Cyperattacke: Bundestag braucht möglicherweise neues Computer-Netzwerk

    Berlin (dpa) - Der Ältestenrat befasst sich heute mit dem Hackerangriff auf den Bundtag. Möglicherweise braucht das Parlament ein neues Computer-Netzwerk. Medienberichten zufolge hat ein Cyberangriff das Netzwerk so sehr beschädigt, dass es aufgegeben werden muss. NDR, WDR und «Süddeutsche Zeitung» berufen sich auf das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, das BSI. «Spiegel Online» zufolge fließen noch immer Daten in unbekannter Richtung ab.

  • Nachrichtenüberblick

    Do., 11.06.2015

    dpa-Nachrichtenüberblick Politik

    Computer-Netzwerk des Bundestages Medien zufolge beschädigt

  • Bundestag

    Do., 11.06.2015

    Computer-Netzwerk des Bundestages Medien zufolge beschädigt

    Berlin (dpa) - Braucht der Bundestag ein neues Computer-Netzwerk? Medienberichten zufolge hat ein Cyberangriff das Netzwerk so sehr beschädigt, dass es aufgegeben werden muss. NDR, WDR und «Süddeutsche Zeitung» berufen sich auf das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, das BSI. «Spiegel Online» zufolge fließen noch immer Daten in unbekannter Richtung ab. Der Bundestag wollte sich zu den Berichten bislang nicht äußern. Laut einem Sprecher wird sich heute der Ältestenrat mit dem Hackerangriff befassen.

  • Bundestag

    Mi., 10.06.2015

    Cyberattacke zerstört Medien zufolge Bundestags-Computernetzwerk

    Berlin (dpa) - Der Bundestag benötigt Medienberichten zufolge nach einer Cyberattacke ein neues Computernetzwerk. Das Netz könne nicht mehr gegen den Angriff verteidigt werden und müsse aufgegeben werden, berichten NDR, WDR und «Süddeutsche Zeitung». Das habe das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, das BSI, ermittelt. Laut «Spiegel Online» fließen noch immer Daten in unbekannter Richtung ab. Der Bundestag wollte sich zu den Berichten bislang nicht äußern. Unbekannte hatten einen Trojaner in das Netzwerk eingeschleust.

  • Bundestag

    Mi., 10.06.2015

    Cyberattacke zerstört Medien zufolge Bundestags-Computernetzwerk

    Berlin (dpa) - Der Bundestag benötigt Medienberichten zufolge nach einer Cyberattacke ein neues Computernetzwerk. Das Netz könne nicht mehr gegen den Angriff verteidigt werden und müsse aufgegeben werden, berichten NDR, WDR und «Süddeutsche Zeitung». Das habe das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, das BSI, ermittelt. Laut «Spiegel Online» fließen noch immer Daten in unbekannter Richtung ab. Der Bundestag wollte sich zu den Berichten bislang nicht äußern. Unbekannte hatten eine Trojaner in das Netzwerk eingeschleust.

  • Bundestag

    Mi., 10.06.2015

    Medien: Bundestag benötigt neues Computer-Netzwerk

    Die Cyberattacke auf den Bundestag hat Medienberichten zufolge deutlich mehr Schaden angerichtet als bisher bekannt.

    Dass unbekannte Hacker Daten von Bundestags-Computern abgezweigt haben, ist bekannt. Doch die Cyberattacke war offenbar so massiv, dass das Parlament ein völlig neues IT-Netzwerk errichten muss.

  • Bundestag

    Mi., 10.06.2015

    Medien: Bundestag benötigt neues Computer-Netzwerk

    Berlin (dpa) - Die Cyberattacke auf den Bundestag hat Medienberichten zufolge deutlich mehr Schaden angerichtet als bisher bekannt. Nach Informationen von NDR, WDR und «Süddeutscher Zeitung» muss das Parlament sein gesamtes Computer-Netzwerk neu aufbauen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sei zu dem Ergebnis gekommen, dass das Netz nicht mehr gegen den Angriff verteidigt werden könne und aufgegeben werden müsse. Einem Bericht von «Spiegel Online» zufolge fließen noch immer Daten in unbekannter Richtung ab.