Ryanair



Alles zur Organisation "Ryanair"


  • Tarife

    Mi., 12.09.2018

    Streik bei Ryanair: Flugausfälle auch in NRW

    Menschenleer ist ein Teil der Check-In-Schalter der irischen Airline Ryanair im Flughafen Weeze.

    Bei der irischen Fluggesellschaft Ryanair streiken erstmals Piloten und Flugbegleiter gemeinsam. Das hat Folgen auch für Passagiere in Nordrhein-Westfalen.

  • Tarife

    Mi., 12.09.2018

    Streik deutscher Ryanair-Mitarbeiter hat begonnen

    Frankfurt (dpa) - Deutsche Mitarbeiter der irischen Billig-Airline Ryanair haben in der Nacht einen 24-stündigen Streik aufgenommen. Sie folgten einem Aufruf der Gewerkschaften Vereinigung Cockpit und Verdi und legten ihre Arbeit nieder, wie eine Verdi-Sprecherin in Frankfurt am Main sagte. Die Fluggesellschaft hat 150 von 400 geplanten Flügen von und nach Deutschland gestrichen und nach eigenen Angaben alle betroffenen Passagiere darüber informiert. Bei dem Arbeitskampf geht es um erstmalig abzuschließende Tarifverträge für höhere Gehälter und bessere Arbeitsbedingungen.

  • Tarife

    Di., 11.09.2018

    Erneuter Streik trifft Ryanair - 150 Flüge gestrichen

    Frankfurt (dpa) - Kunden des Billigfliegers Ryanair müssen heute mit Flugausfällen und Verspätungen rechnen. Grund sind erneute Streiks des fliegenden Personals an den zwölf deutschen Basen des größten europäischen Billigfliegers, zu denen die Gewerkschaften Vereinigung Cockpit und Verdi aufgerufen haben. In dem Arbeitskampf geht es um erstmalig abzuschließende Tarifverträge für höhere Gehälter und bessere Arbeitsbedingungen. Die Fluggesellschaft hat nach der Ankündigung 150 von 400 geplanten Flügen von und nach Deutschland gestrichen.

  • Luftverkehr

    Di., 11.09.2018

    Ryanair streicht morgen 150 Flüge in Deutschland

    Frankfurt (dpa) - Wegen des angedrohten Streiks des Ryanair-Personals hat die Fluggesellschaft für diesen Mittwoch 150 Flüge von und nach Deutschland gestrichen. Die betroffenen Kunden würden umgehend informiert und entschädigt, kündigte Ryanair-Marketingchef Kenny Jacobs in Frankfurt an. Das Unternehmen will Informationen zu Ausfällen per Mail und SMS verbreiten, hieß es. Kunden könnten zudem ihre Verbindungen kostenfrei auf die Tage Donnerstag bis Sonntag umbuchen. VC und Verdi haben einen ganztägigen Streik an den elf deutschen Basen angekündigt.

  • 150 Flüge gestrichen

    Di., 11.09.2018

    Streik bei Ryanair: Was Flugreisende wissen müssen

    Beim Billigflieger Ryanair wollen erneut die Piloten streiken. Die Passagiere müssen mit Flugausfällen und Verspätungen rechnen.

    Wegen des Streiks bei Ryanair werden am Mittwoch 150 Flüge von und nach Deutschland gestrichen. Welche Rechte haben Betroffene? Können sie mit Entschädigungen rechnen?

  • Tarife

    Di., 11.09.2018

    Ryanair streicht 150 von 400 Flügen in Deutschland

    Frankfurt (dpa) - Wegen des angedrohten Streiks des Flugpersonals hat die Fluggesellschaft Ryanair für diesen Mittwoch 150 Flüge von und nach Deutschland gestrichen. Die betroffenen Kunden würden umgehend informiert und entschädigt, kündigte Ryanair-Marketingchef Kenny Jacobs in Frankfurt an.

  • Tarife

    Di., 11.09.2018

    Ryanair streicht 150 von 400 Flügen in Deutschland

    Frankfurt/Dublin (dpa) - Wegen des angedrohten Streiks des Flugpersonals hat die Fluggesellschaft Ryanair für diesen Mittwoch 150 Flüge von und nach Deutschland gestrichen. Die betroffenen Kunden würden umgehend informiert und entschädigt, kündigte Ryanair-Marketingchef Kenny Jacobs am Dienstag in Frankfurt an.

  • Tarife

    Di., 11.09.2018

    Harte Fronten im Arbeitskampf bei Ryanair - Mittwoch Streik

    Frankfurt (dpa) - Im neuerlichen Streik bei der Fluggesellschaft Ryanair zeichnet sich ein harter Arbeitskampf ab. Der Billigflieger konterte die Streikankündigungen der Gewerkschaften Vereinigung Cockpit und Verdi für morgen mit Drohungen. Sollten die Streiks weiter gehen, könnten von kleineren deutschen Standorten Jobs für Piloten und Flugbegleiter wegfallen, erklärte Marketing-Chef Kenny Jacobs in einer Mitteilung an die Passagiere. Man werde versuchen, den kompletten Flugplan zu erfüllen, kündigte das Unternehmen an.

  • Luftverkehr

    Di., 11.09.2018

    Piloten: Ryanair wird kaum Flugzeuge in die Luft bekommen

    Frankfurt (dpa) - Der erste gemeinsame Streik von Piloten und Flugbegleitern soll den Billigflieger Ryanair nach dem Willen der Gewerkschaften hart treffen. Es werde für Ryanair sehr schwierig, noch Flugzeuge aus Deutschland zu bewegen, sagte der Sprecher der Vereinigung Cockpit, Markus Wahl, der Deutschen Presse-Agentur. Mit der ebenfalls streikbereiten Gewerkschaft Verdi sei man im Austausch. Ryanair hat bisher noch keine Flüge abgesagt, sondern die Piloten aufgefordert, ihrer Arbeit nachzugehen.

  • Luftverkehr

    Di., 11.09.2018

    Deutsches Ryanair-Personal will morgen streiken

    Berlin (dpa) - Einen Monat nach einem ersten Pilotenstreik drohen beim Billigflieger Ryanair morgen wieder massive Flugausfälle und Verspätungen. Die deutsche Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit und die für die Kabine zuständige Gewerkschaft Verdi haben ihre an den deutschen Basen angestellten Mitglieder zu einem 24-Stunden-Streik aufgerufen. Erstmalig versuchen damit die Gewerkschaften der unterschiedlichen Berufsgruppen gemeinsam, Verbesserungen für die Beschäftigten des größten Billigfliegers in Europa zu erzielen.