Spiegel Online



Alles zur Organisation "Spiegel Online"


  • Nach überraschender Ablösung

    Mo., 30.01.2017

    Berichte: Millionen für Ex-VW-Vorstand Hohmann-Dennhardt

    Nach überraschender Ablösung : Berichte: Millionen für Ex-VW-Vorstand Hohmann-Dennhardt

    Wolfsburg (dpa) - Die Ex-Verfassungsrichterin Christine Hohmann-Dennhardt bekommt Medienberichten zufolge nach ihrem Ausscheiden aus dem Vorstand von Volkswagen eine Millionenabfindung.

  • Verkehr

    Mo., 30.01.2017

    Bahnchef Grube tritt zurück

    Berlin (dpa) - Bahnchef Rüdiger Grube ist zurückgetreten. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Berlin aus Aufsichtsratskreisen. Zuvor hatte «Spiegel Online» darüber berichtet.

  • Verkehr

    Mo., 30.01.2017

    Bahnchef Grube tritt zurück

    Berlin (dpa) - Bahnchef Rüdiger Grube ist am Montag zurückgetreten. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Berlin aus Aufsichtsratskreisen. Zuvor hatte «Spiegel Online» darüber berichtet.

  • Staufer-Kaserne in Pfullendorf

    Sa., 28.01.2017

    Empörung nach Exzessen in Bundeswehrkaserne

    Ein Polizeiauto vor dem Eingang der Staufer-Kaserne der Bundeswehr in Pfullendorf in Baden-Württemberg.

    Schon öfter hatte die Bundeswehr ihre Not mit Gewaltexzessen in der Truppe. Diesmal betrifft es ausgerechnet ein Ausbildungszentrum für Elitekräfte. Der Wehrbeauftragte sieht dabei «Restbestände von Machoverhalten». Nun soll «mit aller Härte» durchgegriffen werden.

  • Terrorismus

    Di., 10.01.2017

    Bericht: Bundestag gedenkt der Opfer des Berliner Anschlags

    Berlin (dpa) - Die Abgeordneten des Bundestags wollen einem Medienbericht zufolge in der kommenden Woche der Opfer des Anschlags auf einen Berliner Weihnachtsmarkt gedenken. Das habe ein Sprecher von Bundestagspräsident Norbert Lammert auf Anfrage mitgeteilt, berichtet «Spiegel Online». Demnach soll Lammert am 19. Januar «vor Eintritt in die Tagesordnung zum Gedenken sprechen». Es hatte zuvor Kritik daran geben, dass bisher keine größere Gedenkfeier geplant ist.

  • Keine Entscheidung in K-Frage

    Mo., 09.01.2017

    Schulz nicht bei SPD-Spitzentreffen in Düsseldorf dabei

    SPD-Spitzenpolitiker im Gespräch: Sigmar Gabriel, Frank-Walter Steinmeier und Martin Schulz (v.l.).

    Berlin (dpa) - Noch-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz nimmt nicht an dem Treffen der SPD-Führung an diesem Dienstag in Düsseldorf teil.

  • Terrorismus

    Do., 29.12.2016

    Staatsanwaltschaft Duisburg ermittelte früh gegen Amri

    Duisburg (dpa) - Die deutschen Behörden haben gegen den mutmaßlichen Attentäter vom Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche bereits früh wegen unterschiedlicher Identitäten ermittelt. Im April habe die Staatsanwaltschaft Duisburg ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs gegen den Tunesier eröffnet, sagte ein Sprecher der Behörde am Donnerstag. Zuvor hatte bereits «Spiegel Online» darüber berichtet.

  • Stoppte Bremssystem Lkw?

    Do., 29.12.2016

    Anschlag auf Weihnachtsmarkt: Festnahme in Berlin

    Ein bewaffneter Polizist am 19. Dezember, dem Tag nach dem Anschlag, auf dem Weihnachtsmarkt in der Nähe der Gedächtniskirche.

    Wer half dem Lastwagen-Attentäter von Berlin? Ein festgenommener Tunesier könnte ein Kontaktmann sein. Stück für Stück zeichnen Ermittler die Fluchtroute Amris durch Europa nach. Doch es fehlen noch viele Puzzleteile.

  • Terrorismus

    Mi., 28.12.2016

    Berliner Anschlag: Möglicher Kontaktmann Amris festgenommen

    Karlsruhe (dpa) - Gut eine Woche nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt hat die Bundesanwaltschaft einen möglichen Kontaktmann des mutmaßlichen Attentäters Anis Amri vorläufig festnehmen lassen. Der Zugriff erfolgte in Berlin. Nach einer Mitteilung der Bundesanwaltschaft handelt es sich um einen 40-jährigen Tunesier. Amri habe in seinem Mobiltelefon dessen Rufnummer gespeichert gehabt. Die weiteren Ermittlungen deuteten darauf hin, dass der Mann in den Anschlag eingebunden gewesen sein könnte. Zuerst hatte «Spiegel Online» darüber berichtet.

  • Terrorismus

    Mi., 28.12.2016

    Bundesanwaltschaft: Festnahme nach Berliner Anschlag

    Karlsruhe (dpa) - Im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Attentäter von Berlin, Anis Amri, hat es eine Festnahme in der Hauptstadt gegeben. Das bestätigte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe, ohne zunächst weitere Details zu nennen. Zuvor hatte «Spiegel Online» darüber berichtet.