VW



Alles zur Organisation "VW"


  • Modellfamilie «ID.»

    Mi., 27.02.2019

    VW und Microsoft bauen Zusammenarbeit bei Clouddiensten aus

    VW-Chef Herbert Diess steht während der Pressekonferenz auf der Messe vor der Animation eines ID Buzz.

    Bei der Suche nach einem großen Partner für die Internet-Cloud scheint Microsoft derzeit der Favorit der deutschen Autobauer zu sein. Zwei Tage nach einem Auftritt mit Daimler-Chef Zetsche zeigte sich Microsoft-Chef Nadella nun an der Seite von VW-Chef Diess.

  • Größter Einzelmarkt

    Di., 26.02.2019

    VW will mit neuer Marke «Jetta» Käufer in China gewinnen

    Volkswagen setzt in China auf eine wachsende Mittelschicht, die nach individueller Mobilität und dem ersten eigenen Auto strebt.

    Wolfsburg (dpa) - Mit einer neuen Marke «Jetta» will Volkswagen noch in diesem Jahr junge Käufer in China gewinnen. Der Verkaufsstart für eine Limousine und zwei SUV sei für das dritte Quartal geplant, teilte der Autobauer in Wolfsburg mit.

  • Golfproduktion betroffen

    Mo., 25.02.2019

    Kurzarbeit bei VW in Zwickau wegen Lieferengpässen

    Kurzarbeit bei Volkswagen in Zwickau: Insgesamt beschäftigt VW dort rund 8000 Menschen.

    Zwickau (dpa/sn) - Der Autobauer Volkswagen hat in Zwickau für einige hundert Beschäftigte Kurzarbeit angemeldet. Grund seien Versorgungsengpässe bei Lieferanten, teilte ein VW-Sprecher auf Anfrage mit.

  • Weichenstellung aus Karlsruhe

    Fr., 22.02.2019

    BGH kommt Dieselklägern zu Hilfe

    Eine Abschalteinrichtung kann dafür sorgen, dass bei Abgasmessungen auf dem Prüfstand weniger Schadstoffe aus dem Auspuff kommen als im normalen Betrieb auf der Straße.

    Dieselkäufer warten dringend auf ein Grundsatz-Urteil zu ihren Ansprüchen im Abgasskandal. Jetzt hat VW schon wieder mit einem Vergleich eine wichtige BGH-Entscheidung verhindert. Die Richter finden trotzdem einen Weg, den Klägern den Rücken zu stärken.

  • Fragen und Antworten

    Fr., 22.02.2019

    Bundesrichter überfahren VW mit Diesel-Beschluss

    Immer noch sind sehr viele Fragen ungeklärt. Die Einschätzung des BGH betrifft zunächst nur Käufer von Neuwagen, die mit ihrem Händler um Ersatzlieferung streiten.

    Bisher haben Dieselkäufer vor Gericht eher schlechte Chancen. Die Rechtslage ist ein ziemliches Durcheinander. Der BGH schlägt nun wichtige Pflöcke ein - obwohl das VW um ein Haar verhindert hätte.

  • Weichenstellung

    Fr., 22.02.2019

    BGH kommt Dieselklägern zu Hilfe

    Der Bundesgerichtshof fasst die illegale Abgastechnik in Diesel-Autos als Sachmangel.

    Dieselkäufer warten dringend auf ein Grundsatz-Urteil zu ihren Ansprüchen im Abgasskandal. Jetzt hat VW schon wieder mit einem Vergleich eine wichtige BGH-Entscheidung verhindert. Die Richter finden trotzdem einen Weg, den Klägern den Rücken zu stärken.

  • Gronau

    Fr., 22.02.2019

    VW Golf ist wieder aufgetaucht

    Kein Autodieb, sondern Vergesslichkeit hat einen schwarzen VW Golf 5 „verschwinden“ lassen. Der Besitzer hatte seinen Wagen als gestohlen gemeldet. Das Auto habe nicht mehr am Möllenweg gestanden, wo er es am Dienstag abgestellt habe (die WN berichteten). Wie sich jedoch zwischenzeitlich herausgestellt hat, lag kein Diebstahl vor: Der VW wurde in Gronau aufgefunden – der Besitzer hatte den Wagen an der Fundstelle selbst abgestellt, dies aber vergessen. Das teilte die Polizei mit.

  • Sonderveröffentlichung

    Alsdorfer gewinnt bei Sonderauslosung VW T-Roc

    Fabrikneu und strahlend weiß

    Alsdorfer gewinnt bei Sonderauslosung VW T-Roc: Fabrikneu und strahlend weiß

    Lotto, Lotto und nur Lotto – mit den Zusatzlotterien Spiel 77 und SUPER 6. Seit 20 Jahren setzt Nehad aus Alsdorf seine Kreuzchen für 6aus49. 

  • Frischer Bulli

    Fr., 22.02.2019

    VW T6 startet mit mehr Elektronik und neuen Motoren

    Bearbeiteter Bulli: Den aufgefrischten T6 will Volkswagen ab Herbst zu den Händlern bringen.

    Volkswagen hat den T6 überarbeitet. Äußerlich zeigt sich das weniger als bei den inneren Werten. Denn neben neuer Elektronikausstattung und neuen Dieselmotoren kann der Bulli künftig auch elektrisch an den Start gehen.

  • Auto

    Mi., 20.02.2019

    Ermittler leiten gegen Daimler Diesel-Bußgeldverfahren ein

    Stuttgart (dpa) - Im Zuge ihrer Diesel-Ermittlungen beim Autobauer Daimler hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart nun auch ein Bußgeldverfahren gegen den Konzern eingeleitet. Das bestätigte Daimler. Es geht bei solchen Verfahren um den Verdacht, dass die Konzernspitze ihre Aufsichtspflichten verletzt und damit eine Ordnungswidrigkeit begangen haben könnte. VW musste deshalb bereits eine Milliarde Euro bezahlen, Audi 800 Millionen Euro. Zudem laufen Verfahren gegen Porsche und Bosch. Nun droht auch Daimler eine hohe Geldbuße.