VfL Osnabrück



Alles zur Organisation "VfL Osnabrück"


  • Transfermarkt

    Mi., 08.01.2020

    «Bild»: Werder Bremen holt Osnabrücker Verteidiger Felix Agu

    Der Osnabrücker Felix Agu (r) steht wohl vor einem Wechsel zu Werder Bremen.

    Palma de Mallorca (dpa) - Werder Bremen steht unmittelbar vor der Verpflichtung des deutschen U21-Nationalspielers Felix Agu (20).

  • Fußball: 2. Bundesliga

    Di., 07.01.2020

    VfL Osnabrück zieht Blacha-Option – Riemann kann gehen

    David Blacha bleibt mindestens bis Juni 2021 ein Lila-Weißer.

    Volles Haus beim Trainingsauftakt des Zweitligisten VfL Osnabrück am Dienstag: Trainer Daniel Thioune kann mit dem nahezu kompletten Kader die Vorbereitung auf den Wiederbeginn in der 2. Bundesliga am 29. Januar (Mittwoch, 20.30 Uhr) starten.

  • Fußball: 2. Liga

    So., 22.12.2019

    VfL-Serie ist gerissen – 1:3 in Heidenheim

    Jubel und Frust: Während Heidenheims Spieler des Treffer zum 3:1 feiern, ist VfL-Abwehrspieler Joost van Aken niedergeschlagen.

    Im letzten Pflichtspiel des Jahres hat es den VfL Osnabrück doch noch erwischt. Beim 1. FC Heidenheim gab es nach acht Spielen ohne Niederlage am Sonntagnachmittag ein 1:3. Aber trotz der Niederlage zeigte der VfL vor allem in der zweiten Halbzeit eine durchaus couragierte Leistung.

  • 2. Liga

    So., 22.12.2019

    Heidenheim ist erster Verfolger des VfB Stuttgart

    Osnabrücks Torwart Laurenz Beckemeyer sitzt nach dem 1:0 für Heidenheim geschlagen auf dem Rasen.

    Heidenheim (dpa) - Der 1. FC Heidenheim geht als Aufstiegskandidat der 2. Fußball-Bundesliga in die Winterpause. Das Verfolgerduell mit dem VfL Osnabrück entschied die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt mit 3:1 (1:0) für sich.

  • Fußball

    So., 22.12.2019

    2. Fußball-Bundesliga: Heidenheim schließt auf

    Düsseldorf (dpa) - In der 2. Fußball-Bundesliga hat der 1. FC Heidenheim wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg eingefahren. Nach dem hart erkämpften 3:1 gegen den VfL Osnabrück liegt das Team von Trainer Frank Schmidt nur noch einen Zähler von einem Aufstiegsrang entfernt. In den beiden weiteren Sonntagsspielen musste der VfL Bochum beim 2:3 zu Hause gegen Jahn Regensburg einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Der SV Sandhausen kam im eigenen Stadion nicht über ein 2:2 gegen Holstein Kiel hinaus.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 20.12.2019

    Wollitz frei - aber nicht für Preußen Münster

    Claus-Peter Wollitz (l.) stößt nicht zum SC Preußen Münster, Peter Neururer (r.) wohl auch nicht.

    Claus-Dieter Wollitz ist Fußball-Trainer, Wollitz hat seit Freitag keinen festen Arbeitgeber mehr, Wollitz kennt sich in heimischen Regionen als ehemaliger Coach des VfL Osnabrück bestens aus – und der SC Preußen braucht einen neuen Mann an der Seite. Also? Nichts. Wollitz: „Einen Wechsel nach Münster schließe ich aus“.

  • Fußball: 2. Bundesliga

    Fr., 20.12.2019

    „Mister Heidenheim“ nicht mehr ganz so dominant

    Für Marc Schnatterer läuft es sportlich nicht mehr ganz rund. Trotzdem fühlt er sich in Heidenheim wohl.

    Am 2. November dieses Jahres ist Marc Schnatterer etwas widerfahren, was er schon lange nicht mehr erlebte: Er saß beim Zweitliga-Auswärtsspiel des 1. FC Heidenheim in Aue (1:1) 90 Minuten auf der Bank. Seit 2007, als er noch beim Regionalligisten Karlsruher SC II spielte, ist so etwas nicht mehr vorgekommen.

  • 3. Liga

    Mi., 18.12.2019

    Heiße Luft um „Pele“ Wollitz

    Chapeau – das war´s: „Pele“ Wollitz steht bei Energie Cottbus dem Ausstieg. Dass er als Trainer von Preußen Münster in die Region zurückkehrt, ist unwahrscheinlich – zumindest jedenfalls.

    Claus-Dieter „Pele“ Wollitz hat auch beim FC Energie Cottbus bewiesen, dass er Mannschaften formen kann. Jetzt scheint sich seine Trennung vom Ex-Bundesligisten abzuzeichnen. An der Gerüchtebörse wurde sein Name als möglicher Trainer des Drittligisten Preußen Münster schon gehandelt. Ob das was wird?

  • Fußball

    So., 15.12.2019

    2.Liga: Hamburger SV rettet Remis, Nürnberg verspielt Sieg

    Düsseldorf (dpa) - Nach drei sieglosen Spielen in Serie droht dem Hamburger SV der Sturz von den direkten Aufstiegsplätzen in der 2. Fußball-Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking kam beim SV Sandhausen zwar noch zu einem 1:1, kann am Montag aber auf Rang drei zurückfallen, wenn der VfB Stuttgart in Darmstadt gewinnen sollte. Der 1. FC Nürnberg blieb auch im neunten Spiel nacheinander sieglos und musste beim 2:2 gegen Holstein Kiel in letzter Minute den Ausgleich hinnehmen. Der VfL Osnabrück gewann gegen Schlusslicht Dynamo Dresden mit 3:0.

  • 2. Liga

    So., 15.12.2019

    Fehlstart für Kauczinski: Klare Niederlage in Osnabrück

    Osnabrücks Niklas Uwe Schmidt (M) erzielt den Treffer zum 2:0 gegen Florian Ballas (l) und Torwart Kevin Broll (r) aus Dresden.

    Osnabrück (dpa) - Dynamo Dresden befindet sich auch unter dem neuen Trainer Markus Kauczinski in der 2. Fußball-Bundesliga weiter auf Talfahrt.