Angela Merkel



Alles zur Person "Angela Merkel"


  • Gezerre um EU-Austritt

    Di., 15.10.2019

    Brexit-Lösung rückt näher

    «Auch wenn es sehr schwierig ist, bleibt eine Einigung mit Großbritannien noch möglich», sagt EU-Chefunterhändler Michel Barnier.

    Monatelang ging beim Brexit nichts voran - und nun soll binnen weniger Stunden ein Vertragsentwurf aus dem Boden gestampft werden. Kann das noch bis zum EU-Gipfel klappen?

  • EU

    Di., 15.10.2019

    Brexit-Lösung rückt näher

    London/Brüssel (dpa) - Unter großem Zeitdruck sind die EU und Großbritannien einer Brexit-Einigung näher gekommen. Es gebe «erste Anzeichen für Fortschritte», sagte Irlands Regierungschef Leo Varadkar. Von Bewegung auf britischer Seite berichtete EU-Unterhändler Michel Barnier. Kanzlerin Angela Merkel bekräftigte, man werde bis zur letzten Minute für einen geregelten Brexit arbeiten. Ziel war ein Vertragsentwurf bis Mittwoch und eine Entscheidung beim EU-Gipfel Ende der Woche. Offiziell wollten beide Seiten keinen Kommentar zum Verhandlungsstand abgeben.

  • Chinas Wirtschaft schwächelt

    Di., 15.10.2019

    IWF-Prognose: Handelskrieg bremst das globale Wachstum

    Es handelt sich dabei dem IWF zufolge um das langsamste Wachstum der Weltwirtschaft seit der globalen Finanzkrise.

    Erst kürzlich verkündete Präsident Trump einen Waffenstillstand im Zollkonflikt mit China. Doch das reicht nach Ansicht des IWF längst nicht aus. Kanzlerin Merkel wirbt erneut für einen Kurs der offenen Märkte.

  • EU

    Di., 15.10.2019

    Suche nach Brexit-Lösung unter Hochdruck

    London (dpa) - In einem Wettlauf gegen die Zeit haben die Europäische Union und Großbritannien nach einer Brexit-Lösung gesucht. Bis morgen müsse ein neuer Vertragstext stehen, damit er beim EU-Gipfel diese Woche gebilligt werden könne, hieß es aus deutschen Regierungskreisen. Beide Seiten betonten die Einigungschancen. Doch wurden auch längere Verhandlungen nicht ausgeschlossen. Bundeskanzlerin Angela Merkel bekräftigte, man werde bis zur letzten Minute für einen geregelten EU-Austritt arbeiten.

  • International

    Di., 15.10.2019

    Merkel: Arbeiten bis zuletzt für geregelten Brexit

    Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Absicht bekräftigt, bis zur letzten Minute für einen geregelten Austritt Großbritanniens aus der EU zu arbeiten. Merkel sagte in Berlin auf dem Maschinenbau-Gipfel: «Was jetzt klar scheint, ist, dass Großbritannien aus der Zollunion austreten will.» Das mache die Gespräche mit dem Vereinigten Königreich kompliziert, weil dann eine Binnenmarktgrenze bestehe mit Auswirkungen auch auf der Irischen Insel. Deutschland sei aber auch auf das Szenario eines ungeregelten Brexits vorbereitet.

  • Beim «Maschinenbau-Gipfel»

    Di., 15.10.2019

    Merkel spricht Konjunkturgefahr an und verteidigt Klimapaket

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht beim 11. Deutschen Maschinenbau-Gipfel des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA).

    Die Zeiten sind schwierig nicht nur für den exportstarken deutschen Maschinenbau. Internationale Handelskonflikte belasten das Geschäft zunehmend. Die Kanzlerin wirbt erneut für einen Kurs der offenen Märkte.

  • Nach Militäroffensive

    Di., 15.10.2019

    Volkswagen verschiebt Entscheidung über Werk in der Türkei

    Angesichts der Militäroffensive der Türkei in Nordsyrien hängt nun ein Fragezeichen über einem geplanten VW-Werk nahe Izmir.

    Die international kritisierte Militäroffensive der Türkei in Syrien hat längst Auswirkungen auf die Wirtschaft. Volkswagen legt nun eine Entscheidung für ein neues Werkes nahe der Metropole Izmir auf Eis. Ist die Milliarden-Investition in Gefahr?

  • Tag der offenen Tür

    Di., 15.10.2019

    Luke Mockridge als sein eigener Doppelgänger in der Halle Münsterland

    Tag der offenen Tür: Luke Mockridge als sein eigener Doppelgänger in der Halle Münsterland

    Angela Merkel, Tina Turner, Udo Lindenberg - zum Tag der offenen Tür kamen mehrere Doppelgänger in die Halle Münsterland, um die Besucher zu unterhalten. Unter sie mischte sich der echte Luke Mockridge, wie er jetzt in seiner TV-Show offenbarte.

  • Laschet in Umfrage vorne

    Mo., 14.10.2019

    Amthor warnt Union vor Personalstreit - Mohring gegen Urwahl

    Wer wird's? Bundeskanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit Annegret Kramp-Karrenbauer und Armin Laschet, die beide im Rennen um die Kanzlerkandidatur der CDU sind.

    Annegret Kramp-Karrenbauer hatte der Debatte um eine Urwahl des Kanzlerkandidaten mit ihrem Auftritt bei der Jungen Union etwas Wind aus den Segeln genommen. Doch ganz bekommt sie das Thema nicht weg.

  • Parteien

    Mo., 14.10.2019

    Politiker-Ranking: NRW-Ministerpräsident vor Konkurrenz

    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht beim Deutschlandtag der Jungen Union.

    Berlin (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) ist einer Forsa-Umfrage zufolge momentan populärer als seine möglichen parteiinternen Konkurrenten um die Kanzlerkandidatur in der Union. Laschet liegt im Politiker-Ranking des «Trendbarometers» von RTL und n-tv auf Rang drei, wie die Mediengruppe RTL am Montag mitteilte. Für das Ranking werden Politiker von den Befragten auf einer Skala von 0 bis 100 bewertet. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) liegt weiter auf dem Spitzenplatz und gewann im Vergleich zum Juni einen Punkt auf 59 hinzu.