Carola Möllemann-Appelhoff



Alles zur Person "Carola Möllemann-Appelhoff"


  • FDP: Geringere Raumstandards wären pragmatische Lösung

    Di., 04.02.2014

    Liberale bedauern Rückzieher der Verwaltung

    Gerade an der Mosaikschule hätte die FDP gerne schnell für weitere Ganztagsplätze gesorgt.

    Die FDP-Ratsfraktion bedauert, dass die Verwaltung die Vorlage zur Absenkung des Raumstandards für Offene Ganztagsschulen in der Sitzung des Schulausschusses – wie berichtet – zurückgezogen hat. Das geht aus einer Pressemitteilung der Liberalen hervor.  

  • Fünf Verbände befürchten „Stillstand“

    Sa., 14.12.2013

    Wirtschaft ist sauer auf die Ampel

     Münsters Rat hat mit den Stimmen von SPD, FDP und Grünen den Haushalt für 2014 verabschiedet. Wirtschaftsvertreter sind empört.

    Münsterische Wirtschaftsvertreter haben die rot-grün-gelbe Ratsmehrheit scharf kritisiert, weil der 300 000 Euro teure und bei Münster-Marketing angesiedelte „Zukunftsprozess“ auf das Jahr 2016 verschoben wurde. Die Verbände befürchten einen „Stillstand in wichtigen und existenziellen Zukunftsfragen“.

  • Kommentar zum „Ampel-Haushalt“

    Do., 12.12.2013

    Lust am Regieren

    Gewiss, es ist nur ein Bündnis auf Zeit. Spätestens bei der Kommunalwahl im Mai kämpfen SPD, Grüne und FDP, die jetzt den Haushalt verabschiedet haben, wieder für sich. Und doch hebt sich die Lust am Regieren, welche die „Ampel“ versprüht, deutlich von den ewigen Konflikt-Vermeidungs-Strategien der vergangenen Jahre ab.

  • „Gelbes Blinken verhindert den Crash“

    Do., 12.12.2013

    Möllemann-Appelhoff beleuchtet Rolle der FDP

    Carola Möllemann-Appelhoff

    Wer hätte das gedacht: Die ansonsten immer sehr diszipliniert und nüchtern wirkende FDP-Fraktionschefin Carola Möllemann-Appelhoff hat einen Sinn fürs Literarische. Ihre Haushaltsrede beendete sie am Mittwoch mit den Worten: „Das gelbe Licht an der Ampel hat nicht umsonst eine Warnfunktion: Es blinkt beharrlich und weist auf Gefahren hin, die zu unliebsamen Zusammenstößen, zum Crash oder gar zum Totalschaden führen könnten. Gelb sperrt weder rigoros die Weiterfahrt noch gibt es den kompromisslosen Durchstart frei.“

  • Stellenstreichung bei Münsterland e.V.

    Mi., 04.12.2013

    Sparbeschluss nimmt erste Hürde

    Der Reittourismus gehört zu den Themenfeldern, auf denen der Verein Münsterland e.V. aktiv ist. Die hohen Personalkosten sind den Ratsparteien SPD, Grüne und FDP aber ein Dorn im Auge.

    Als erstes politisches Gremium hat sich am Mittwochabend der Finanzausschuss der Stadt Münster mit dem umstrittenen Zuschuss für die Marketing-Organisation Münsterland e.V. beschäftigt. SPD, Grüne und FDP setzten ihre Forderung nach Streichung einer der beiden Geschäftsführerstellen durch. Die Entscheidung fällt im Rat am 11. Dezember.

  • Regionalinitiative

    So., 24.11.2013

    Ratsmehrheit will Münsterland e.V. stutzen

    Seit Wochen diskutieren Münsters Politiker über Sinn und Nutzen von Münsterland e.V.. Jetzt sind die Gehälter des Vorstands der Regionalinitiative bekannt geworden.

  • „Ampel“ rechnet mit Schuldenabbau

    Di., 19.11.2013

    Rot-grün-gelbes Finanzpaket

    Verkündeten die Eckwerte des neuen Haushalts (v.l.): die Ratsmitglieder Hans Varnhagen und Carola Möllemann-Appelhoff (beide FDP), Raimund Köhn und Hery Klas (beide Grüne), Dr. Michael Jung (SPD) und Otto Reiners (Grüne).

    Seite an Seite verkündeten SPD, Grüne und FDP am Dienstag im Rathaus die Eckwerte des Haushalts, den sie gemeinsam in der Ratssitzung am 11. Dezember verabschieden möchten. Sie rechnen mit einem Schuldenabbau in zweistelliger Millionenhöhe.

  • FDP benennt Kandidaten für den Rat

    Mo., 18.11.2013

    Jörg Berens erstmals auf der Liste

    Die Liberalen haben vor der Kommunalwahl 2014 ihre Kandidatenliste für den Rat der Stadt Münster aufgestellt. Erstmals ist der Name des Kreisvorsitzenden Jörg Berens darauf zu finden.

  • FDP benennt Kandidaten für den Rat : Jörg Berens erstmals auf der Liste

    Mo., 18.11.2013

    FDP-Kandidaten für den Rat

    Die FDP hat folgende Kandidaten auf die ersten 24 Plätze ihrer Liste zur

  • Kommunalwahl: Mindestens 21 Ratsmitglieder wollen nicht wieder antreten

    Fr., 08.11.2013

    Personal-Karussell voll in Fahrt

    Sechs von mindestens 21: Robert Otte (oben rechts, im Uhrzeigersinn), Heinz Dieter Sellenriek, Anne Hakenes, Manfred Kehr, Beanka Ganser und Hery Klas scheiden im kommenden Jahr aus dem Rat aus.

    Wie die Kommunalwahl 2014 ausgehen wird, weiß niemand. Fest steht aber bereits jetzt, dass sich der neue Rat dramatisch vom aktuellen Rat unterscheiden wird, weil zahlreiche Kommunalpolitiker nicht wieder antreten wollen.