Claudia Pechstein



Alles zur Person "Claudia Pechstein"


  • Neue Impulse

    Mi., 05.07.2017

    Pechstein-Partner als Mentalcoach: Storl will aus der Krise

    Kugelstoßer David Storl setzt jetzt auf einen Mentalcoach.

    Irgendwann hat David Storl gemerkt, dass es so nicht mehr weitergeht. Der Knacks bei Olympia, Rückschläge, Negativerlebnisse. Nun hat der zweimalige Kugelstoß-Weltmeister gehandelt: Matthias Große, Lebenspartner von Claudia Pechstein, ist künftig sein Mentaltrainer.

  • Ihle streicht 7800 Dollar ein

    So., 12.03.2017

    Eisschnelllauf: Nur Teamsprinter auf dem Podestplatz

    Nico Ihle avancierte beim Weltcupfinale in Stavanger zum bestverdienenden deutschen Eisschnellläufer.

    Den deutschen Eisschnellläufern fehlte zum Saisonende das Stehvermögen. Nur die Teamsprinter um Nico Ihle schafften es in der Endabrechnung auf das Weltcup-Podest. Damit fielen die Preisgelder auch für Pechstein und Beckert bescheiden aus.

  • Pechstein nur Neunte

    Sa., 11.03.2017

    Nico Ihle bei Weltcupfinale enttäuscht über Platz drei

    Pechstein nur Neunte : Nico Ihle bei Weltcupfinale enttäuscht über Platz drei

    Der optimale Saisonabschluss ist es nicht für die deutschen Eisschnellläufer. Claudia Pechstein ging krank ins Rennen, dem Team-Trio fehlte das Stehvermögen. Auch Nico Ihle und Patrick Beckert verpassten die Podestplätze im Gesamt-Weltcup.

  • Weltcup-Finale

    Di., 07.03.2017

    Pechstein, Beckert und Ihle mit Podest-Chancen

    Claudia Pechstein liegt vor dem letzten Weltcup-Rennen des Winters im Gesamt-Weltcup auf dem dritten Rang.

    Stavanger (dpa) - Mit allen drei Medaillengewinnern der Weltmeisterschaften von Gangneung gehen die deutschen Eisschnellläufer am Wochenende in das Weltcup-Finale von Stavanger.

  • Eisschnelllauf

    Fr., 03.03.2017

    Mehrkampf-WM für Beckert nur Durchgangsstation

    Die Mehrkampf-WM ist für Patrick Beckert nur eine Durchgangsstation.

    Pechstein fehlt

  • Eisschnelllauf-Star

    Mi., 15.02.2017

    Pechstein: Olympia auch mit 50 ein Thema

    Claudia Pechstein will auch nach Olympia 2018 weitermachen.

    Berlin (dpa) - Claudia Pechstein hat nach dem Gewinn ihrer WM-Silbermedaille bekräftigt, dass sie nicht daran denke, nach den Olympischen Winterspielen 2018 abzutreten.

  • WM-Silber

    Sa., 11.02.2017

    Unglaubliche Pechstein: 61. Medaille mit fast 45 Jahren

    Claudia Pechstein hat bei der WM-Silber über die 5000 Meter gewonnen.

    Das hätte ihr wohl kaum jemand zugetraut. Kurz vor ihrem 45. Geburtstag düpiert Claudia Pechstein die Weltelite und läuft ein Rennen wie zu besten Zeiten. Anteil am WM-Silber der ältesten Medaillen-Gewinnerin der Eisschnelllauf-Geschichte haben die Ärzte.

  • Eisschnelllauf

    Sa., 11.02.2017

    Claudia Pechstein gewinnt 61. Medaille: WM-Silber über 5000 Meter

    Gangneung (dpa) - Claudia Pechstein hat in Gangneung für eine Überraschung gesorgt und mit Silber bei den Welttitelkämpfen der Eisschnellläufer ihre 61. Medaille bei einer internationalen Meisterschaft erkämpft. Elf Tage vor ihrem 45. Geburtstag lief die fünfmalige Olympiasiegerin ihre Spezialstrecke über 5000 Meter in starken 6:53,93 Minuten und war damit so schnell wie noch nie seit ihrer Zweijahres-Sperre zwischen 2009 und 2011. Schneller war nur Olympiasiegerin Martina Sablikova aus Tschechien in 6:52,38 Minuten.

  • Titelkämpfe in Südkorea

    Fr., 10.02.2017

    Erster Eissprinter auf WM-Podest: Ihle strahlt über Silber

    Nico Ihle gewann WM-Silber über 500 Meter.

    Er galt lange als der ewige Vierte, nun hat es endlich geklappt: Nico Ihle hat mit 31 Jahren seine erste WM-Medaille erkämpft. Er ist der erste deutsche Eissprinter, der WM-Edelmetall gewinnt.

  • «Blitz-Eis» in Südkorea

    Do., 09.02.2017

    Beckert und Kraus bei WM trotz Bestzeiten Verlierer

    Patrick Beckert lief trotz Bestzeit nur unter die Top 10.

    Patrick Beckert war so schnell wie nie, doch reichte das nur zu Platz sieben. Und ohne Claudia Pechstein waren auch die deutschen Eisschnellläuferinnen zum Auftakt der Weltmeisterschaften in Gangneung chancenlos. Was blieb, waren Fragezeichen.