Horst Seehofer



Alles zur Person "Horst Seehofer"


  • Kriminalität

    Mo., 29.07.2019

    Seehofer unterbricht Urlaub wegen Tötung am Frankfurter Hauptbahnhof

    Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer unterbricht wegen der Tötung eines achtjährigen Jungen am Frankfurter Hauptbahnhof seinen Urlaub. «Angesichts mehrerer schwerwiegender Taten in jüngerer Zeit» wolle er die Chefs der Sicherheitsbehörden treffen, erklärte Seehofer. Er sei tief bestürzt über den Vorfall in Frankfurt. Ein Mann hatte den Jungen dort heute vor einen einfahrenden ICE gestoßen. Das Kind starb, der Tatverdächtige wurde festgenommen. Der Mann soll auch die Mutter des Jungen ins Gleisbett gestoßen und es bei einer weiteren Person versucht haben. Beide konnten sich retten.

  • Tatort Bahnsteig

    Mo., 29.07.2019

    «Jetzt Angst zu haben ist völlig normal»

    Polizisten sstehen im Hauptbahnhof an einem Gleis.

    Drama an Frankfurter Hauptbahnhof: Ein Mann stößt Mutter und Sohn vor einen ICE, der Junge stirbt. Was für ein Motiv könnte der Täter gehabt haben? Und müssen wir uns jetzt unwohl fühlen an Bahnsteigen?

  • Granulat-Verbot?

    Mi., 24.07.2019

    Die Stadt wartet noch ab

    Drei Kunstrasenplätze gibt es in Lüdinghausen – hier der von Union am Westfalenring.

    Mehrere tausend Fußballvereine in Deutschland bangen zurzeit, ob die EU ein Granulat-Verbot ausspricht – denn das betrifft alle Kunstrasenplätze. Union betreibt einen, Fortuna Seppenrade zwei Plätze mit Granulatbelag. Die Stadt Lüdinghausen wartet noch ab, wie Brüssel nun entscheidet.

  • Senioren Union feiert 25-Jähriges

    Mo., 22.07.2019

    Horst Seehofer als Gründungsgast

    Ehrungen durften beim Jubiläum der Senioren Union nicht fehlen: Der Vorsitzende Karl-Heinz Greiwe, August Budde, die Ehrenvorsitzenden Werner Wiewel und Heinrich Wichmann, Rita Tingelhoff, Herbert Niehaus, Karl Mense und Heinz Quante (v. l.) stellten sich zum Gruppenbild auf. Kl. Foto: Landrat Dr. Olaf Gericke hatte einen Bilderrahmen mit einem Zeitungsartikel zur Gründungsversammlung mitgebracht, den er Greiwe und Wichmann überreichte.

    Seit 25 Jahren besteht die Senioren Union im Kreis Warendorf. In einer Feierstunde erinnerten sich Aktive und Gratulanten jetzt die Meilensteine der geleisteten Arbeit und freuten sich darüber, dass die Senioren Union nach wie vor eine Säule der Christdemokratie im Kreis ist.

  • Fußball

    So., 21.07.2019

    Geplantes EU-Verbot von Mikroplastik bedroht Kunstrasenplätze

    Berlin (dpa) - Das von der Europäischen Union geplante Verbot von Mikroplastik könnte die Kunstrasenplätze tausender Amateur- Fußballvereine bedrohen. Von 2022 an soll das Gummi-Granulat, das auf diesen Plätzen verwendet wird, nicht mehr zulässig sein. Bundesinnenminister Horst Seehofer will sich für eine Übergangsfrist von sechs Jahren für bestehende Kunstrasenplätze einsetzen. Er werbe für einen vernünftigen Ausgleich zwischen Umweltschutz und den berechtigten Interessen des Sports, sagte er der «Welt am Sonntag».

  • Einigung Anfang September?

    Do., 18.07.2019

    EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

    Flüchtlinge werden nördlich der libyschen Stadt Sabratha aus einem Schlauchboot gerettet. Ihnen droht oft der Rücktransport in das Bürgerkriegsland.

    Wieder kein Durchbruch im Streit um die Seenotrettung im Mittelmeer: Deutschland und Frankreich müssen ihre Pläne für eine Übergangsregelung unter dem Druck anderer Staaten nachbessern. Kann es zumindest im September eine Einigung geben?

  • EU

    Do., 18.07.2019

    Seenotrettung: Übergangsregelung frühestens im September

    Helsinki (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer setzt darauf, dass in etwa sieben Wochen eine europäische Übergangsregelung zur Verteilung von im Mittelmeer geretteten Migranten beschlossen werden kann. Bei Gesprächen in Helsinki sei vereinbart worden, die Pläne in der ersten Septemberwoche bei einem EU-Sondertreffen auf Malta zu finalisieren, sagte der CSU-Politiker. Er sei «ziemlich zuversichtlich», dass man das hinbekomme. Die Übergangsregelung soll verhindern, dass Italien und Malta Schiffen mit geretteten Menschen die Einfahrt in ihre Häfen untersagen.

  • EU

    Do., 18.07.2019

    Seehofer: Schwierige Gespräche zur Seenotrettung

    Helsinki (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer ist skeptisch, ob es bei den Bemühungen um eine Übergangsregelung zur Verteilung von geretteten Migranten zu einer schnellen Einigung kommen kann. «Ich kann nicht versprechen, dass es heute schon gelingt», sagte Seehofer am Rande eines EU-Treffens in Helsinki. Die Übergangsregelung soll verhindern, dass Italien und Malta Schiffen mit geretteten Menschen die Einfahrt in ihre Häfen untersagen. Beide Staaten hatten dies in der Vergangenheit mehrfach getan, aus Angst, mit der Verantwortung für die Migranten von den EU-Partnern alleine gelassen zu werden.

  • Bundesregierung

    Mi., 17.07.2019

    Seehofer: Kramp-Karrenbauer ist keine Verlegenheitslösung

    Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer hält Annegret Kramp-Karrenbauer für eine gute Nachfolgerin von Ursula von der Leyen an der Spitze des Verteidigungsministeriums. Er glaube, das sei die beste Besetzung, die man sich jetzt vorstellen könne, sagte er in Berlin. Die Berufung von Kramp-Karrenbauer zur Verteidigungsministerin werde «die ganze Arbeit des Kabinetts noch einmal zusätzlich beflügeln».

  • Bundespolizei-Jahresbericht

    Mi., 17.07.2019

    Seehofer: Verteilung von Geretteten ja, «Grenzöffnung» nein

    Bundesinnenminister Horst Seehofer während der Pressekonferenz zum Jahresbericht der Bundespolizei.

    Schwangere, die einzeln von Bord geholt werden. Private Rettungsschiffe, die tagelang im Mittelmeer kreuzen, weil sie nirgends einlaufen dürfen. Dieses «erbärmliche Schauspiel» (O-Ton Seehofer) will die Bundesregierung beenden. Aber nicht alleine.