Jeron Al-Hazaimeh



Alles zur Person "Jeron Al-Hazaimeh"


  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 01.05.2017

    Schweers und Kittner wollen Preußen bleiben

    Lion Schweers

    Lion Schweers dürfte dem SC Preußen Münster erhalten bleiben. Der 20 Jahre alte Innenverteidiger sieht wenig Gründe, nicht beim Fußball-Drittligisten verlängern zu wollen. Andere Personalien sind dagegen offen.

  • Fußball: 3. Liga: Nullnummer in Erfurt

    So., 23.04.2017

    Al-Hazaimeh rettet Preußen

    Eine Menge los im SCP-Strafraum: Die Weißen Stéphane Tritz, Adriano Grimaldi, Max Schulze Niehues und Ole Kittner (v.l.) behalten gegen die Roten André Laurito, Carsten Kammlott und Jannis Nikolaou (v.l.) die Übersicht.

    Die 45-Punkte-Marke ist erreicht, der letzte Platz in der Auswärtstabelle abgegeben. Mit dem 0:0 bei RW Erfurt konnte Preußen Münster am Sonntag ganz gut leben. Es war ein eher unterdurchschnittliches Fußballspiel, in dem es kaum Chancen gab.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 20.04.2017

    Vertragsgespräche bei den Sportfreunden Lotte

    Kevin Freiberger, dessen Vertrag sich automatisch verlängert hat, ist neben Nico Neidhart, der einzige Sportfreund, der für die neue Saison in Lotte einen gültigen Vertrag besitzt.

    Was andere – gemessen an den üblichen Gepflogenheiten in den drei Profi-Ligen – als spät ansehen, kann in anderer Hinsicht auch als früh bezeichnet werden: Eher als vor einem Jahr haben die Sportfreunde Lotte die Gespräche mit den Spielern gestartet, deren Verträge im Sommer enden.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 17.04.2017

    Preußen liefern gegen Köln Gala auf dem Weg ins Klassenziel

    Mission so gut wie erfüllt. Adriano Grimaldi (o.) als überragender Mann sowie Sinan Tekerci, Jeron Al-Hazaimeh und Martin Kobylanski (u.v.l.) bejubeln die Tore gegen Fortuna Köln und den Beinahe-Klassenerhalt.

    Schon am nächsten Sonntag, wenn es zu RW Erfurt geht, kann Preußen Münster auch rechnerisch den Klassenerhalt perfekt machen. Zweifel sind gerade nach dem 4:2 gegen Fortuna Köln am Samstag ohnehin nur noch theoretischer Natur.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 15.04.2017

    Preußen schlagen Fortuna Köln und sind fast am Ziel

    Die Preußen - hier Grimaldi und Kobylanski - hatten allen Grund zu jubeln.

    Preußen Münster fehlt nicht mehr viel, bis der Klassenerhalt erreicht ist. 44 Punkte und schon elf Zähler Vorsprung auf Rang 18 sind es fünf Runden vor Schluss. Wie erhofft, gelang gegen Fortuna Köln ein großer Schritt.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 09.04.2017

    Preußen erkämpfen sich einen Punkt in Kiel

    Fußball: 3. Liga : Preußen erkämpfen sich einen Punkt in Kiel

    Als es am Ende in die Kurve ging, stellten sich zwei Fragen gar nicht. Freuen oder ärgern über das 0:0? Ohne Diskussion, dieses Remis bei Holstein Kiel war wie ein Sieg für Preußen Münster.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 06.04.2017

    Al-Hazaimeh trifft und trifft – jetzt wieder für die Preußen

    Drei Preußen bejubeln den Sieg: Benjamin Schwarz (l.) und Adriano Grimaldi tun das ausgiebig, Jeron Al-Hazaimeh freut sich aus Respekt vor Ex-Club SF Lotte eher diskret.

    Der begehrteste Gesprächspartner am Mittwochabend war natürlich Jeron Al-Hazaimeh. Der Siegtorschütze der Preußen gegen Lotte war in den vergangenen Wochen immer die Figur, die über Erfolg oder Niederlage beim SCP entschied. Nun traf er spät gegen seinen Ex-Club.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 06.04.2017

    Nur Preußen-Held Al-Hazaimeh bleibt ganz cool

    Alle jubeln, nur einer nicht: Aus Respekt vor seinem ehemaligen Arbeitgeber SF Lotte verzichtet Torschütze Jeron Al-Hazaimeh (r.) auf ausgelassene Freude. Doch seine Teamkollegen freuen sich umso mehr über den späten Siegtreffer.

    In einem hitzigen Duell unter Flutlicht bemühte sich Preußen Münster lange, den Sieg gegen Lotte zu erzwingen. Kurz vor Schluss brachte dann ein Abwehrspieler das Stadion an der Hammer Straße zum Beben. Ausgerechnet Jeron Al-Hazaimeh!

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 05.04.2017

    Die späte Befreiung: 1:0-Sieg des SCP gegen Sportfreunde Lotte

    Intensives Duell in der Luft, aber auch am Boden lieferten sich nicht nur Benjamin Schwarz (h.) und Luka Tankulic. Mit dem besseren Ende für den SCP, der 1:0 siegte.

    (Aktualisiert) Mit 1:0 bezwang der SCP am Mittwochabend im Nachbarschaftsduell der 3. Liga die Sportfreunde Lotte. Mit jetzt 40 Punkten rückt der Klassenerhalt für die Mannschaft von SCP-Trainer Benno Möhlmann immer näher. Matchwinner für die Adlerträger wurde ausgerechnet ein ehemaliger Akteur der Sportfreunde Lotte.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 02.04.2017

    Al-Hazaimehs Eigentor beendet in Wiesbaden die Preußen-Serie

    Die Szene des Tages: Jeron Al-Hazaimeh (r.) grätscht in einer Flanke von Marc Lorenz und überwindet, irritiert von Wiesbadens Stürmer Patrick Mayer (M.) seinen eigenen Keeper Max Schulze Niehues. Kollege Sebastian Mai liegt da geschlagen auf der Linie.

    Die dreiteilige Siegesserie des SC Preußen Münster ist beendet. Beim SV Wehen Wiesbaden verlor der Drittligist mit 0:1 (0:0). Vor 2429 Zuschauern traf Jeron Al-Hazaimeh in der vorletzten Minute ins eigene Tor. Bereits am Mittwoch kann es die Elf von Benno Möhlmann aber besser machen.