Markus Lewe



Alles zur Person "Markus Lewe"


  • Vierte Bäder- und Rehatour

    Mi., 12.09.2018

    Radeln für den guten Zweck

    Oberbürgermeister Markus Lewe und die Vorsitzende der Kinderneurologie-Hilfe Münster e. V., Gertrud Wietholt (8.v.l.), begrüßten die Radler um den Ersten Direktor der Deutschen Rentenversicherung Westfalen, Thomas Keck (6.v.l.), und den Geschäftsführer des Berufsförderungswerks Dortmund, Ludger Peschkes (l.), am Ende ihrer Tour auf dem Prinzipalmarkt.

    Von Münster nach Bremen und zurück radelten die Teilnehmer der vierten Vierte Bäder- und Rehatour – nicht nur, um das Thema Rehabilitation in den Fokus zu rücken. Sie sammelten auch für einen guten Zweck.

  • Ludgerusschule Albachten

    Di., 11.09.2018

    704 Unterschriften für Bolzplatz-Sanierung

    Besuch von der Albachtener Ludgerusschule erhielt Stadtdirektor Thomas Paal (hinten, 4.v.r.). Mit dabei war auch Ratsherr Sven Gotthal (2.v.l.).

    Der Förderverein der Albachtener Grundschule setzt sich für die Sanierung des maroden schulischen Bolzplatzes ein. Eine Abordnung traf sich deshalb jetzt mit Stadtdirektor Thomas Paal.

  • Notfälle

    Di., 11.09.2018

    Weiß-grüne Dose soll Leben retten

    Stellen die Notfalldose vor (v.l.): AKWL-Präsidentin Gabriele Regina Overwiening, Jutta Hammes (Kommunale Seniorenvertretung), Oberbürgermeister Markus Lewe, Margareta Seiling, Vorsitzende der Seniorenvertretung, sowie AVWL-Vorstandsmitglied Johannes Hermes.

    Wenn Notarzt und Rettungsdienst zu einem Einsatz in eine Wohnung gerufen werden, dann ist meist schnelle Hilfe gefragt. Oft sind Patienten und Angehörige jedoch in der Ausnahmesituation nicht in der Lage, überlebenswichtige Informationen an die Retter weiterzugeben. Eine kleine weiß-grüne Plastikdose soll das nun ändern.

  • Kulturinitiative zeichnete Sieger des Fotowettbewerbs aus

    Di., 11.09.2018

    Preisgekrönte Facetten Coerdes

    Sieger, Jurymitglieder und Initiatoren des Coerder Wettbewerbs freuten sich über eine gelungene Preisverleihung. Den ersten Preis erhielt Heinz Baumgarten (kl. Bild, l.). Mit ihm freut sich Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe.

    Wer hat den Stadtteil so gut im Blick, dass es dafür einen Preis gibt? 20 Coerder durften sich Hoffnungen machen.

  • Schlossplatzinitiative zieht eigene Pläne zurück

    Mo., 10.09.2018

    Absage auf den letzten Drücker

    Die Journalisten durften Platz nehmen, wurden dann aber auch wieder weggeschickt.

    Außer Spesen nichts gewesen: Die zehnköpfige Schlossplatzinitiative wollte am Montag über ihre Ideen zur künftigen Gestaltung des Areals rund um den Schlossplatz informieren. Doch stattdessen gab es eine Absage.

  • Führungskrise

    Mo., 10.09.2018

    Stadtwerke-Übergangslösung: Bislang nur Absagen

    Der Stadtwerke-Sitz am Hafenplatz in Münster 

    Die zweiköpfige Stadtwerke-Spitze steht nach monatelangen Streitereien vor der Abberufung. Die Stadt Münster sucht deshalb eine Interimslösung. Doch das gestaltet sich als nicht so einfach.

  • 120 Jahre Marine-Shanty-Chor Münster

    So., 09.09.2018

    Lewe-Taufe mit Kanalwasser

    Oberbürgermeister Markus Lewe ist jetzt „Ehrenshantyman“ des Shanty-Chores Münster, links neben ihm Birgit Lückemeyer (Präsidentin der Städtepartnerschaft Münster-Rjasan) und „Ehrenshantyman“ Dr. Jörg Twenhöven, rechts neben Lewe Chorleiter Eckhard Lechermann.

    Beim Jubiläumskonzert zum 120-jährigen Bestehen des Marine-Shanty-Chores Münster am Sonntagmorgen im Stadthafen wurde Oberbürgermeister Markus Lewe zum Ehrenshantyman getauft.

  • Stadtwerke-Krise

    Sa., 08.09.2018

    Personalquerelen bei der Geschäftsführung: „Mit Anlauf ins Desaster“

    Turbulente Zeiten herrschen bei den Stadtwerken am Hafenplatz.

    Die SPD nimmt Münsters Oberbürgermeister im Stadtwerke-Wirrwarr der vergangenen Tage in die Pflicht: Er habe tatenlos zugeschaut, so der Vorwurf.

  • Verleihung der ersten 100 Ehrenamtskarten

    Fr., 07.09.2018

    Engagement bringt viele Vorteile

    Die ersten 100 münsterischen Ehrenamtskarten wurden an überdurchschnittlich engagierte Bürger im Rahmen einer Feierstunde im Rathausfestsaal verliehen.

    Sie engagieren sich mehr als fünf Stunden in der Woche ehrenamtlich. Für ihr großes Engagement wurden die ersten 100 Ehrenamtskarten an Engagierte im Rathausfestsaal verliehen. Die Karten bringen zahlreiche Vergünstigungen in Münster und vielen anderen Städten in NRW.

  • Campus braucht urbanes Leben

    Fr., 07.09.2018

    Neben Labor und Hörsaal gehören auch Läden

    Die Spitzen von Stadt, Universität, Uniklinik, Fachhochschuöe, Studierendenwerk sowie Bau- und Liegenchaftsbetrieb wollen die Stadtplanung intensiver koordinieren. Am Freitag unterzeichneten alle im Rathaus eine entspreche Absichtserklärung.   Die Spitzen von Stadt, Universität, Fachhochschule, Universitätsklinikum, Bau- und Liegenschaftsbetrieb und Studentenwerk unterzeichnen im Rathaus einen „Letter of Intent“, um bei Investitionsprojekten stadtplanerisch integriert vorzugehen.

    Das Wissenschaftsquartier westlich vom Schloss ist eine „tote Gegend“. darin sind sich die Spitzen der Hochschulen und Oberbürgermeister Markus Lewe einig. Das soll sich künftig ändern.