Pierre-Emerick Aubameyang



Alles zur Person "Pierre-Emerick Aubameyang"


  • Transfer-Markt

    Mi., 24.01.2018

    UEFA-Chef Ceferin will «Wettbewerbsgleichgewicht»

    Transfer-Markt: UEFA-Chef Ceferin will «Wettbewerbsgleichgewicht»

    Im Fußball wächst die Kluft zwischen den Marktführern und dem großen Rest - auch in Deutschland. Diese Tendenz sieht UEFA-Chef Ceferin mit Sorge und macht sich für regulierende Maßnahmen stark. Die Aussichten auf eine Trendwende sind jedoch gering.

  • Prozesse

    Di., 23.01.2018

    Prozess um Attentat: BVB-Profis für den 29. Januar geladen

    Ein gelber Aktenordner mit dem Logo des BVB liegt im Landgericht in Dortmund.

    Dortmund (dpa/lnw) - Die Fußballprofis Marc Bartra und Pierre-Emerick Aubameyang sind im Prozess um dem Bombenanschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund am 29. Januar als Zeugen geladen. Laut einer Mitteilung des Landgerichts Dortmund vom Dienstag soll der bei dem Attentat verletzte Bartra an diesem Tag um 10.00 Uhr gehört werden, Aubameyang 45 Minuten später. Der Vorsitzende Richter Peter Windgätter hatte am Montag angeregt, die beiden Spieler möglichst schon am 29. Januar als Zeugen zu laden. Bei einem Wechsel in das Ausland könne es ansonsten Schwierigkeiten mit der Erreichbarkeit der beiden Fußballprofis geben, hieß es.

  • Beispiel Aubameyang

    Di., 23.01.2018

    Wertedebatte überlagert Schlussverkauf auf dem Transfermarkt

    Beispiel Aubameyang: Wertedebatte überlagert Schlussverkauf auf dem Transfermarkt

    Noch eine Woche bleibt den Fußballclubs im Winter-Transfergeschäft. Das Marktgeschehen wird derzeit aber von einer Debatte um Anstand und Moral überlagert. Die Schar der Mahner um Jupp Heynckes und Matthias Sammer wächst.

  • Borussia Dortmund

    Di., 23.01.2018

    Aubameyang-Wechsel rückt näher - Wenger: «Möglicher Schritt»

    Arsene Wenger, der Trainer des FC Arsenal, hält sich beim Transferpoker um BVB-Spieler Aubameyang bedeckt.

    Der Transferpoker um BVB-Stürmer Aubameyang zieht sich weiter hin. Arsenal-Coach Arsène Wenger hält sich zu den Erfolgsaussichten bedeckt. Doch nach dem Abschied von Sanchez scheint die Verpflichtung Aubameyangs bevorzustehen. Einigung der Clubs steht aus.

  • Fußball

    Di., 23.01.2018

    Arsenal-Coach: Aubameyang-Transfer «ein möglicher Schritt»

    Arsenals Trainer Arsene Wenger.

    London (dpa) - Im Wechselpoker um Borussia Dortmunds Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang sieht Arsenal-Trainer Arsène Wenger noch einige Fragen offen. «Man weiß nie, wie nahe man dran ist. Im Moment ist es ein möglicher Schritt, die abschließende Entscheidung ist noch nicht gefallen», sagte der Coach des Londoner Fußball-Erstligisten am Dienstag. Auf die Frage, ob er zuversichtlich sei, dass die Verpflichtung des wechselwilligen Gabuners klappen werde, antwortete Wenger: «Ich weiß nicht.»

  • Medienbericht

    Mo., 22.01.2018

    Poker um Aubameyang: BVB und Arsenal vor Einigung

    Beim Transferpoker um Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang gibt es noch keine Einigung mit dem FC Arsenal.

    Der Wechsel von BVB-Torjäger Aubameyang zum FC Arsenal wird immer wahrscheinlicher. Zwar haben beide Clubs noch unterschiedliche Auffassungen über die Transfermodalitäten, nähern sich aber offenbar an. Ein Transfer von Alexis Sanchez schafft die Voraussetzungen.

  • Fußball

    Mo., 22.01.2018

    Transferpoker um Aubameyang: Gespräche zwischen BVB und Arsenal

    Dortmund (dpa) - Der Transferpoker um Pierre-Emerick Aubameyang zwischen Borussia Dortmund und dem FC Arsenal geht in die entscheidende Phase. Eine Delegation des englischen Clubs nahm gestern Verhandlungen mit dem Fußball-Bundesligisten auf. Zu Details des Gesprächs wollten sich weder BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke noch Sportdirektor Michael Zorc äußern. Dem Vernehmen nach gint es jedoch noch keine Einigung. Viel könnte davon abhängen, ob Arsenal-Reservist Olivier Giroud Teil eines Tauschgeschäftes wird. Angeblich will der BVB den französischen Angreifer ausleihen.

  • Bis auf Meisterschaft

    So., 21.01.2018

    «Best of the rest»: Bundesliga spannend wie selten

    Die Gladbacher Spieler mischen im Kampf um die Königsklassenplätze mit.

    Die halbe Liga kämpft aktuell um die Europacup-Teilnahme. Das ist spannend wie selten, wirft aber kein gutes Licht auf die Bundesliga. Die Bayern sind längst wieder enteilt. Die Ausgeglichenheit dahinter hat auch mit mangelnder Konstanz zu tun.

  • Kollegen genervt

    So., 21.01.2018

    Aubameyang vor Wechsel zu Arsenal: BVB sehnt sich nach Ruhe

    Der FC Arsenal hat beim BVB wegen Pierre Emerick Aubameyang angefragt.

    Der Transferpoker um Aubameyang geht in die entscheidende Phase. Der BVB bestätigte eine erste Anfrage des FC Arsenal für den eigenwilligen Torjäger. Noch liegen die finanziellen Vorstellungen beider Clubs jedoch weit auseinander.

  • Premier League

    So., 21.01.2018

    Arsenal gewinnt deutlich - Agüero schießt Man City zum Sieg

    Mesut Özil feiert mit dem FC Arsenal den ersten Sieg in 2018.

    Der FC Arsenal begeistert beim 4:1 gegen Crystal Palace. Doch bei den Gunners dreht sich alles um mögliche Transfers. Manchester United müht sich zum Sieg und hofft auf Alexis Sanchez. Pep Guardiola denkt an den Titel. David Wagner steckt mit Huddersfield im Abstiegskampf.