Torsten Lieberknecht



Alles zur Person "Torsten Lieberknecht"


  • Fußball

    Do., 31.07.2014

    Braunschweig ohne Decarli zum Auftakt in Düsseldorf

    Saulo Decarli fällt mit muskulären Problemen zum Saisonauftakt für Eintracht Braunschweig aus. Foto: Peter Steffen

    Braunschweig (dpa) - Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig muss zum Saisonstart bei Fortuna Düsseldorf am Freitag auf Neuzugang Saulo Decarli und Matthias Henn verzichten.

  • Fußball

    Do., 31.07.2014

    Düsseldorf und Braunschweig eröffnen Zweitliga-Saison

    Braunschweigs Sportlicher Leiter Marc Arnold hält sich mit Aufstiegsparolen zurück. Foto: Matthias Balk

    Vor dem Eröffnungsspiel der Zweitliga-Saison geben sich die Protagonisten von Düsseldorf und Braunschweig zurückhaltend. Die Favoritenrolle für den Bundesliga-Aufstieg schieben sie lieber anderen Clubs zu.

  • Fußball

    Mi., 18.06.2014

    Keine Panik in Braunschweig nach Leistungsträger-Flucht

    Omar Elabdellaoui (M.) verlässt Eintracht Braunschweig. Foto: Peter Steffen

    Als Favorit auf den Wiederaufstieg gilt Bundesliga-Absteiger Braunschweig nach dem Trainingsstart wahrlich nicht. Zu groß ist der personelle Aderlass. In Elabdellaoui geht nun bereits der fünfte Leistungsträger. Ersatz gibt es bislang nicht.

  • Fußball

    Mo., 16.06.2014

    Braunschweig: Lieberknecht beginnt Saison mit 21 Profis

    Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht beginnt mit der Saisonvorbereitung. Das Ziel: Wiederaufstieg. Foto: Uwe Anspach

    Braunschweig (dpa) - Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig hat mit 21 Fußball-Profis die Vorbereitung auf die neue Saison in der 2. Fußball-Bundesliga aufgenommen.

  • Fußball

    Sa., 17.05.2014

    Braunschweiger Timo Perthel wechselt zum VfL Bochum

    Timo Perthel springt in die Luft. Foto: Oliver Krato/Archiv

    Bochum (dpa) - Der VfL Bochum hat Timo Perthel für die nächste Saison in der 2. Fußball-Bundesliga verpflichtet. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler, der am Freitag seinen bis 2015 gültigen Vertrag beim Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig aufgelöst hatte, wurde an den VfL laut Clubmitteilung bis Juni 2016 gebunden. Für Braunschweig kam Perthel in der abgelaufenen Saison in elf Partien zum Einsatz, spielte zuletzt in den Planungen von Trainer Torsten Lieberknecht aber keine Rolle mehr.

  • Fußball

    Fr., 16.05.2014

    Braunschweig löst Vertrag mit Perthel auf

    Timo Perthel wird nicht mehr für Eintracht Braunschweig spielen. Foto: Sebastian Kahnert

    Braunschweig (dpa) - Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig hat den bis 2015 laufenden Vertrag mit Timo Perthel aufgelöst. Die Trennung von dem Linksverteidiger erfolgte nach Angaben des Vereins im beiderseitigen Einvernehmen.

  • Fußball

    Di., 13.05.2014

    Personalentscheidungen in Braunschweig brauchen Zeit

    Der Braunschweiger Stürmer Domi Kumbela (l) hat noch keinen neuen Vertrag. Foto: Peter Steffen

    Braunschweig (dpa) - Absteiger Eintracht Braunschweig lässt sich mit der Personalplanung für die kommende Saison noch Zeit. «Ich werde mir in den nächsten Tagen die Zeit nehmen und alle Personalfragen überdenken», kündigte Trainer Torsten Lieberknecht an.

  • Fußball

    So., 11.05.2014

    Abstieg besiegelt: Braunschweig feiert trotzdem

    Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht bekam von einem kleinen Mädchen eine gelb-blaue Rose geschenkt. Foto: Uwe Anspach

    Aufsteiger Eintracht Braunschweig muss nach nur einem Jahr schon wieder absteigen. Beim 1:3 in Hoffenheim vergab die Mannschaft auch die letzte Chance, sich noch vom letzten Platz in die Relegation zu retten. Die Fans feierten Lieberknecht und Co. trotzdem.

  • Fußball

    Sa., 10.05.2014

    Lieberknecht: «Diese Unterstützung gibt uns viel Kraft»

    Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht verabschiedet sich mit Tränen in den Augen von den Fans. Foto: Uwe Anspach

    Sinsheim (dpa) - Fragen an Eintracht Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht nach dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga und dem 1:3 (0:1) bei 1899 Hoffenheim in und nach der Pressekonferenz.

  • Fußball

    Sa., 10.05.2014

    Fans feiern Eintracht Braunschweig trotz Abstieg

    Karim Bellarabi ist mit den Braunschweigern abgestiegen. Foto: Uwe Anspach

    Eintracht Braunschweig muss nach nur einem Jahr wieder in die 2. Bundesliga absteigen. Der Tabellenletzte verlor bei 1899 Hoffenheim mit 1:3 und ließ so die große Chance ungenutzt, die ihm die Ergebnisse der direkten Konkurrenten eröffnet hatten.