Beruf



Alles zum Schlagwort "Beruf"


  • „Mir macht der Beruf auch mit 72 Jahren immer noch Spaß“

    Mi., 16.11.2016

    Goldener Meisterbrief für Peter Rose

    Konditormeister Peter Rose wurde von Handwerkskammer für 50 Jahre Meisterschaft ausgezeichnet.

    Wenn es Peter Rose in der Backstube zu viel wird, dann geht er einfach durch die Tür in seinen Garten. Es hat eben auch Vorteile, wenn man in Nachbarschaft zu seiner Arbeitsstelle wohnt. „Hier im Garten finde ich Ruhe und Abstand.“ Das zweite Geheimrezept des Konditormeisters lautet: „Bei uns ist alles noch handgemacht.“

  • Berufswahlbörse

    Sa., 12.11.2016

    23 Unternehmen werbenum Auszubildende

    Die unterschiedlichsten Berufe stellen Unternehmen und Behörden bei der Berufswahlbörse vor. 

    Schüler der neunten und zehnten Klasse sowie der Oberstufe können sich bei der Berufswahlbörse in der Anne-Frank-Gesamtschule über Berufe informieren.

  • Die Ehrlich Brothers erzählen von Heimat, Beruf und Berufung

    Fr., 11.11.2016

    Zaubern, Schrauben, Schafe füttern

    Ehrlich Brothers Bilder im System

    Andreas Ehrlich legt den Schraubenzieher zur Seite. Jetzt ist erst mal Plauderei angesagt, am großen Tisch mit der bordeauxroten Decke, mitten in der Werkstatt. Eine Tasse Kaffee darf nicht fehlen. „Und ein Teller mit Schnittchen wäre nicht schlecht“, findet der 38-Jährige. Aus den Schnittchen werden Süßigkeiten, aber irgendwie passt das auch besser: Mit Bonbons hat die Karriere der Ehrlich Brothers schließlich angefangen – vor rund 30 Jahren.

  • Vorbeugemaßnahmen im Beruf

    Mo., 07.11.2016

    Schlafmediziner wollen spezielles Licht für Nachtarbeiter

    Manche Menchen bleiben noch bis tief in die Nacht im Büro. Aufgrund gesundheitlicher Risiken bringen Experten Veränderungsmaßnahmen ins Spiel.

    In manchen Branchen gehört die Nachtschicht zur Tagesordnung. Für die betroffenen Arbeitnehmer stellen diese Bedingungen jedoch ein gesundheitliches Risiko dar. Deswegen fordern Schlafmediziner eine Veränderung der Beleuchtungsverhältnisse.

  • Greven

    So., 06.11.2016

    Die „Ausgezeichneten“

    Kaufmännische Berufe: (Zwei erste, zwei dritte Plätze): Elisa Bober, Bankkauffrau bei der Volksbank Greven; Marina Adrian-Maßmann, Bankkauffrau bei der Kreissparkasse Steinfurt;Vincent Richard Verfers, Kaufmann für Büromanagement bei Schweifel-Hausgeräte; Jolien Fisseler, Industriekauffrau bei Setex-Textil.

  • Nicht jeder mag es bunt

    Mo., 31.10.2016

    Farbige Socken kommen in vielen Berufen nicht gut an

    Ein Mann sitzt im Anzug und mit bunten Socken auf einer Treppe. In konservativen Branchen kommt dieser bunte Akzent nicht immer gut an.

    Lila, giftgrün oder blau-rot gemustert - farbige Socken haben viele Geschäfte und Kleiderschränke erobert. Doch im Beruf ist der Griff zu bunter Fußbekleidung nicht immer beliebt.

  • Ausgleich zum Beruf gefunden

    Do., 27.10.2016

    Auf der Radtour hat’s gefunkt

    Jeannette Lochny pflegt den Kräutergarten im Biologischen Zentrum. „Es ist ein wunderbarer Ausgleich“, sagt die Instrumentalpädagogin für Klavier und Klarinette.

    Nur zufällig hat Jeannette Lochny das Biologische Zentrum entdeckt. Vier Jahre ist das jetzt her. Heute gehört sie dazu. Voll und ganz. Zum Team.

  • NRW-Arbeitsminister Schmeltzer wirbt für Duale Ausbildung

    Mi., 19.10.2016

    „Weg vom Akademisierungswahn“

    Konzentriert schaut NRW-Arbeitsminister Rainer Schmeltzer auf das Display der konventionellen Fräsmaschine. Anschließend stellte er sich mit den jungen Mitarbeitern noch zum Gruppenfoto auf.

    Auf Werbetour befindet sich derzeit NRW-Arbeitsminister Rainer Schmeltzer. Auf Werbetour für die Duale Ausbildung in weniger bekannten Berufen – und das besonders im ländlich geprägten Raum.

  • Mehr Erfolg im Beruf

    Di., 04.10.2016

    Lehrlinge beschweren sich zu spät über Ausbildungsmängel

    Lehrlinge lernen mehr, wenn sie sich bei Problemen sofort an den Ausbilder wenden.

    Viele junge Menschen beginnen ihre Lehrzeit mit großen Erwartungen. Sie schweigen aber auch sehr lange, wenn ihre Hoffnungen während der Ausbildung enttäuscht werden. Experten raten daher zu einer raschen Aussprache mit dem Arbeitgeber.

  • Job-Rallye für technische Berufe an der Saerbecker Gesamtschule

    Do., 29.09.2016

    Was machen Verfahrensmechaniker?

    Dickemessung mit Ultraschall: Alicia Eiting (2. von rechts), Azubi zur Physiklaborantin bei Egeplast in Greven, zeigt Jule, Loriana und MKG-Schulleiter Karl Watermann (von links), wie es geht.

    Die Unternehmen geben es ehrlich zu: Sie machen bei der Job-Rallye in der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG) mit, weil sie Ausbildende besonders in den technischen Berufen suchen. Den Achtklässler bot sich so die Gelegenheit, Azubis und Chefs aus 13 Unternehmen in Saerbeck und Umgebung zu löchern und ganz praktisch auszuprobieren: Silikon formen, Metall zerspanen, Rohrdurchmesser bestimmen.