Klimawandel



Alles zum Schlagwort "Klimawandel"


  • Kommentar

    Fr., 05.07.2019

    Bepreisung von CO2: Strafe muss sein

    Kommentar: Bepreisung von CO2: Strafe muss sein

    CO2 braucht einen Strafpreis. Nur mit diesem marktwirtschaftlichen Anreiz lässt sich der fortschreitende Klimawandel in den Griff bekommen. Dabei sind sozialverträgliche Ausgleichszahlungen, die die Last einer Steuer auf Kohlendioxid ausgleichen, für Menschen mit Niedrigeinkommen notwendig – und ­sicher auch praktikabel. 

  • Blickpunkt der Woche

    Fr., 05.07.2019

    Ist das jetzt schon Klimawandel?

    Nicht alle wollen wahrhaben, dass der Klimawandel in vollem Gange ist.

    In einem Gespräch über den Eichenprozessionsspinner sagte mir ein Gronauer: Jetzt gehe es um die Gesundheit von Menschen. Da müsse gegen die Viecher doch mal die Giftspritze ausgepackt werden. Da könne man doch keine Rücksicht darauf nehmen, ob davon irgend ein geschützter Lurch auch betroffen sein könnte. Eine nachvollziehbare Position, die aus persönlicher Betroffenheit resultiert. Aber trotzdem eine schlechte Idee.

  • Aufforstungen

    Fr., 05.07.2019

    Studie: Bäume können das Klima retten

    Der Klimawandel kann einer Studie zufolge durch nichts so effektiv bekämpft werden wie durch Aufforstung. Die Erde könne ein Drittel mehr Wälder vertragen, ohne dass Städte oder Agrarflächen beeinträchtigt würden, sagen die Forscher.

    Emissionen senken, Kohle- und Ölnutzung verringern - das sind wichtige Bausteine im Kampf gegen den Klimawandel. Die effizienteste Maßnahme zur Klimarettung bietet nach einer Studie aber die Natur.

  • Klima

    Fr., 05.07.2019

    Studie: Bäume können das Klima retten

    Zürich (dpa) - Der Klimawandel kann einer Studie zufolge durch nichts so effektiv bekämpft werden wie durch Aufforstung. Die Erde könne ein Drittel mehr Wälder vertragen, ohne dass Städte oder Agrarflächen beeinträchtigt würden, schreiben Forscher der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich im Fachmagazin «Science». Dort zeigen die Forscher auf, wo auf der Welt neue Bäume wachsen könnten und wie viel Kohlenstoff sie speichern würden. Bäume zu pflanzen habe das Potenzial, zwei Drittel der bislang von Menschen verursachten klimaschädlichen CO2-Emissionen aufnehmen.

  • „Arten werden verschwinden“

    Mi., 03.07.2019

    Die Natur leidet unter dem Wassermangel

    Pflanzen, Bäume, Büsche und Getreide: Alle lechzen zur Zeit wieder nach Wasser. Da helfen oft auch die gut gemeinten Kannen voll Wasser nicht viel. Gartenprofi Klaus Krohme empfiehlt das Gießen von großen Mengen in langen Abständen.

    Der Klimawandel und dessen Folgen zeigen sich immer deutlicher. Hitze-Tipps und wie man sich vor der Sonne schütz machen die Runde. Aber was für Auswirkungen hat die anhaltende Hitze und die verbundene Trockenheit für unsere Natur?

  • Klima

    Di., 02.07.2019

    Studie: Klimawandel macht Jugendlichen in Deutschland Angst

    Berlin (dpa) - Mehr als zwei Drittel der 14- bis 24-Jährigen in Deutschland haben große Angst vor dem Klimawandel. Das geht aus einer Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts Sinus hervor. Demnach sehen 69 Prozent der Befragten beim Klimaschutz die Politik und Parteien in der Verantwortung. Rund ein Viertel sieht die eigene Generation in der Pflicht. Die Klima-Demonstrationen Fridays for Future sind den 14- bis 24-Jährigen sehr gut bekannt. Laut der Befragung haben unter den jungen Leuten nur wenige noch nie davon gehört.

  • Talkshow im Duett

    Di., 02.07.2019

    Gregor Gysi und Harald Schmidt blicken aufs erste Halbjahr

    Gregor Gysi und Harald Schmidt spielen sich die Bälle zu.

    Klimawandel, Höhenflug der Grünen, SPD-Doppelspitze - Gregor Gysi und Harald Schmidt haben viel Stoff für ihren Rückblick auf die ersten sechs Monate des Jahres. Das lassen sie sich nicht nehmen.

  • Studie

    Mo., 01.07.2019

    Klimaziele erfordern vorzeitige Stilllegung von Kraftwerken

    Laut eine aktuellen Studie ist für fossile Kraftwerke praktisch keinen Platz hat, wenn die internationalen Klimaziele erfüllt werden sollen.

    Sinkende CO2-Emissionen sollen den Klimawandel bremsen. Doch noch immer werden fossile Kraftwerke gebaut. Die Erderwärmung lasse sich so nicht auf 1,5 Grad begrenzen, warnen Forscher.

  • Entwässerung von Grundstücken

    Sa., 29.06.2019

    Wenn der große Regen kommt

    Bei Starkregenereignissen – hier ein Bild aus dem Jahr 2010 – kann es zu Überschwemmungen kommen. Seit einigen Jahren haben die Stadtwerke Maßnahmen ergriffen, um für solche Fälle gerüstet zu sein. Dazu gehört auch die Renaturierung von Gewässern.

    Der Klimawandel wird langsam greifbar. Starkregenereignisse nehmen zu. Immer häufiger kommt es zu Überschwemmungen. Gleichzeitig werden immer mehr Flächen versiegelt. Die Stadtwerke versuchen, dem durch die Schaffung von Überflutungsflächen entgegenzuwirken. Am Donnerstagabend berichteten sie darüber im Ausschuss für Planen und Bauen.

  • G20

    Fr., 28.06.2019

    Konfliktbeladener G20-Gipfel hat begonnen

    Osaka (dpa) - Der Handelskonflikt zwischen den USA und China, der Klimawandel und die Kriegsgefahr in der Golfregion stehen im Mittelpunkt des G20-Gipfels, der im japanischen Osaka begonnen hat. Die Staats- und Regierungschefs der wichtigsten Wirtschaftsmächte kamen zunächst zu Beratungen über die Lage der Weltwirtschaft und Handelsfragen zusammen. Noch wichtiger als die Treffen im großen Kreis dürften aber die zahlreichen Einzelgespräche sein. Kanzlerin Angela Merkel traf noch vor Gipfelbeginn US-Präsident Donald Trump, der sie als «fantastische Person» und «großartige Freundin» lobte.