Weihnachtsmarkt



Alles zum Schlagwort "Weihnachtsmarkt"


  • Sicherheitskonzept

    Fr., 23.11.2018

    Glühwein ohne Poller - so sind die Weihnachtsmärkte im Münsterland geschützt

    Sicherheitskonzept: Glühwein ohne Poller - so sind die Weihnachtsmärkte im Münsterland geschützt

    Tonnen­schwere Wassersäcke, dicke Betonklötze oder Lkw als Prellböcke: Auch im Münsterland finden in diesem Winter zahlreiche Weihnachtsmärkte unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen statt. Die künstlichen Barrieren sollen helfen, Terroranschläge mit Fahrzeugen abzuwehren. ­Allerdings schützen längst nicht alle Gemeinden ihre Märkte auf diese Weise.

  • Leedener Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende

    Fr., 23.11.2018

    Mit Herz statt Kommerz

    Jahr für Jahr lockt der Leedener Weihnachtsmarkt zahlreiche Besucher an. Neben den rund 50 Ständen und Buden gibt es ein stimmungsvolles Unterhaltungsprogramm.

    Das erste Adventswochenende ist im Stiftsort die Zeit für den „Leedener Weihnachtsmarkt“. Der erlebt in diesem Jahr seine 22. Auflage und sorgt für festliche Stimmung rund um Stiftskirche und Stiftshof. Die veranstaltende Interessengemeinschaft Leeden (IGL) plant ihn am 1. und 2. Dezember traditionell unter dem Motto „Weihnachtsmarkt mit Herz statt Kommerz“.

  • Eröffnung am Montag

    Fr., 23.11.2018

    Der Schweinachtsmann läutet die Weihnachtsmärkte in Münster ein

    Zur Weihnachtsmarkt-Eröffnung kommt am Montag wieder der Schweinachtsmann.

    Am Montag eröffnen die fünf Weihnachtsmärkte in Münster. Mit einer simplen Geste können Einheimische in diesem Jahr den in die Stadt strömenden Besuchern ihre Gastfreundschaft beweisen.

  • Straßensperren und Polizeistreifen

    Do., 22.11.2018

    Münsters Altstadt wird zur Sicherheitszone

    Kündigen für die Weihnachtsmärkte Sicherheitsmaßnahmen an (v.l.): Martin Schulze-Werner (Leiter des Ordnungsamtes), Wolfgang Heuer (Ordnungsdezernent), Gottfried Wingler-Scholz (Leiter der Feuerwehr) und Andreas Bode (Sprecher der Polizei). An allen Ständen werden Rettungsplaketten mit Details zum Standort angebracht.

    Die Innenstadt wird während der Weihnachtsmärkte wieder zur Sicherheitszone. Zehn Zufahrtsstraßen werden tagsüber gesperrt, bis zu 20 Polizeibeamte gehen gleichzeitig Streife.

  • Ausverkauf des Christfests?

    Do., 22.11.2018

    Kirchen üben Kritik an frühen Weihnachtsmärkten

    In Freiburg beginnt der Weihnachtsmarkt früh.

    Die meisten Weihnachtsmärkte machen kommende Woche auf. Doch in manchen Städten im deutschsprachigen Raum - zum Beispiel im Ruhrgebiet - ging es dieses Jahr auffällig weit vor dem 1. Advent los. Unchristliche Zeiten?

  • Brauchtum

    Do., 22.11.2018

    Kirchen kritisieren frühe Weihnachtsmärkte

    Blick auf einen Weihnachtsmarkt in Essen.

    Die meisten Weihnachtsmärkte werden kommende Woche eröffnet. Doch in manchen Städten im deutschsprachigen Raum ging es dieses Jahr weit vor dem 1. Advent los - etwa in Essen. Die Debatte darüber ist in vollem Gang.

  • Neues aus der Szene

    Do., 22.11.2018

    Beginnen Weihnachtsmärkte viel zu früh?

    Der Weihnachtsmarkt am Wiener Rathaus ist bereits in vollem Gange.

    Die meisten Weihnachtsmärkte werden kommende Woche eröffnet. Doch in manchen Städten im deutschsprachigen Raum ging es dieses Jahr weit vor dem 1. Advent los. Die Debatte ist in vollem Gang.

  • Christbaum

    Mi., 21.11.2018

    Erfurts «Rupfi» bewegt die Gemüter

    Ein Christbaum ist ein Christbaum? Mitnichten.

    Der Christbaum auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt ist groß - aber auch ziemlich licht. Einen Namen hat man für die Fichte auch schon gefunden: «Rupfi».

  • Bei Platzvergabe auf dem Weihnachtsmarkt auf eine gute Mischung geachtet

    Mi., 21.11.2018

    Kreatives, Leckereien und viel Musik

    Aussteller und Beschicker des Weihnachtsmarktes trafen sich zur letzten Vorbesprechung. Natürlich kommt auch wieder der Nikolaus mit seinem Gefährten Knecht Ruprecht.

    Zu einer letzten Organisationsbesprechung hatte der Weihnachtsmarktverein am Dienstagabend in das Feuerwehrgerätehaus eingeladen. Ich freue mich, dass so viele gekommen sind“, begrüßte der Vorsitzende Norbert Schröer die Gäste. Am 8. und 9. Dezember (Samstag/Sonntag) gibt es wieder zwischen Rathaus und Kirche zahlreiche Stände und Hütten mit Kreativangeboten und natürlich auch Leckereien.

  • Vorhelmer Weihnachtsmarkt wird geplant

    Mi., 21.11.2018

    Tanzen hilft gegen kalte Füße

    Der Planungsstab des Vorhelmer Weihnachtsmarkts mit Dennis Leinkenjost, Stephan Fährenkemper, Raphael Eustermann, Heinrich und Tim Schlautmann, Martin Labus und Frank Schroers (v.l.).

    Die Kooperation, die im Vorjahr erfolgreich begann, wird in diesem Winter fortgesetzt – und gesteigert: Am Samstag, 8. Dezember, laden Löschzug Vorhelm und KG „Klein-Köln“ ab 16 Uhr erneut zu einem Weihnachtsmarkt rund ums Gerätehaus im Herzen des Wibbeltdorfes ein.