USA



Alles zum Ort "USA"


  • Der Fluch der Sojabohne

    Mo., 06.05.2019

    US-Handelskrieg bringt Brasiliens Regenwald in Gefahr

    Sojafelder kurz vor der Ernte im brasilianischen Santarem. Das Land ist der zweitgrößte Sojaproduzent der Welt.

    Wegen des Handelskriegs mit den USA kauft China immer mehr Soja aus Brasilien. Aber die Bohne braucht Platz. Forscher fürchten, dass im Amazonasgebiet eine Fläche von der Größe Griechenlands abgeholzt werden könnte, um den chinesischen Soja-Hunger zu stillen.

  • Konflikte

    Mo., 06.05.2019

    USA verlegen Flugzeugträger in Richtung Iran

    Washington (dpa) - Die USA verlegen als militärische Warnung an den Iran den Flugzeugträger USS Abraham Lincoln und eine Bomberstaffel in den Mittleren Osten. Das teilte der Nationale Sicherheitsberater der Vereinigten Staaten, John Bolton, mit. Den genauen Ort der Stationierung ließ er offen: Bolton sprach lediglich von einer Verlegung in die Region, für die das Streitkräftekommando Centcom zuständig ist - dieses Gebiet reicht von Syrien im Westen bis Pakistan im Osten.

  • Waffentests

    So., 05.05.2019

    Nordkorea testete Raketenwerfer im Beisein von Kim

    Nachritensendung am Bahnhof von Seoul. Nordkorea hat seine umstrittenen Waffentests am Samstag als Übung für den Einsatz von Raketen und Lenkwaffen beschrieben.

    Nordkorea äußert schon länger seinen Unmut über die Weigerung der USA, Sanktionen gegen Pjöngjang zu lockern. Jetzt lässt Machthaber Kim mit neuen Waffenübungen militärische Stärke demonstrieren. Die Aufregung im Süden ist groß.

  • Wetter

    So., 05.05.2019

    Heftige Regenfälle führen zu Überflutungen in den USA

    Washington (dpa) - Heftige Gewitterstürme, anhaltender Regen und die Folgen der Schneeschmelze in den Rocky Mountains haben im Mittleren Westen der USA zu Überflutungen geführt. Der Mississippi habe in der Stadt Davenport den höchsten Stand seit 157 Jahren, berichtete der Wetterkanal The Weather Channel. Im Bundesstaat Michigan wurden Hunderte Häuser überflutet. In der vergangenen Woche seien US-weit sieben Menschen durch die Fluten ums Leben gekommen, darunter im Bundesstaat Indiana ein zwei Jahre altes Kind. Der Nationale Wetterdienst kündigte auch für die nächsten Tage schwere Stürme an.

  • Auto

    Sa., 04.05.2019

    Oldtimer-Wohnwagen von 1937 in den USA teuer versteigert

    St. Louis (dpa) - Ein seltener Oldtimer-Wohnwagen, Baujahr 1937, hat bei einer Auktion in den USA einen neuen Besitzer gefunden. Ein Bieter ersteigerte die «Model C Travelodge» des Automobilhersteller Pierce-Arrow für 40 000 Dollar. Von dem Wohnwagen-Modell aus den Pioniertagen des Automobils sollen weltweit nur weniger als 20 Fahrzeuge noch erhalten sein. Der von Hand gefertigte Anhänger mit einer Außenverkleidung aus Aluminium ist innen mit Holz verkleidet und luxuriös ausgestattet.

  • Bericht aus Seoul

    Sa., 04.05.2019

    Südkorea wirft Nordkorea neue Waffentests vor

    Passanten in Seoul schauen eine Nachrichtensendung über den jüngsten Raketenstart Nordkoreas. Inmitten der festgefahrenen Verhandlungen mit den USA über sein Atomwaffenprogramm demonstriert Nordkorea militärische Stärke.

    Nordkorea äußert schon länger seinen Unmut über die Weigerung der USA, Sanktionen gegen Pjöngjang zu lockern. Jetzt lässt Machthaber Kim mit neuen Waffenübungen militärische Stärke demonstrieren. Die Aufregung im Süden ist groß. Dabei bleibt vieles unklar.

  • Prozesse

    Sa., 04.05.2019

    USA: Zehn Jahre Haft für YouTuber

    Chicago (dpa) - Ein amerikanischer YouTuber und Musiker, der junge Mädchen aufgefordert hatte, ihm Nacktvideos von sich zu schicken, ist zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Ein Richter in Chicago verhängte das Strafmaß gegen den 26-jährigen Austin Jones, wie der US-Sender CNN berichtete. Jones war 2017 verhaftet und wegen Herstellung von Kinderpornografie angeklagt worden. Im Februar hatte sich der früher erfolgreiche YouTuber zu den Vorwürfen schuldig bekannt.

  • Drei Männer festgenommen

    Fr., 03.05.2019

    Zweitgrößter Online-Marktplatz für Drogen abgeschaltet

    Auf der Plattform «Wall Street Market» wurden gestohlene Daten, gefälschte Dokumente und vor allem Drogen angeboten.

    Der Drogenhandel ist für Kriminelle ein lukratives Geschäft - auch online. Jetzt ist den Ermittlern ein Schlag gegen eine kriminelle Plattform im abgeschirmten Teil des Internets gelungen. Gefasst wurden die drei mutmaßlichen Betreiber in Deutschland.

  • Trump feiert

    Fr., 03.05.2019

    USA-Arbeitslosenquote fällt auf tiefsten Stand seit 1969

    Trump feiert: USA-Arbeitslosenquote fällt auf tiefsten Stand seit 1969

    Washington (dpa) - Die Arbeitslosigkeit in den USA ist auf den tiefsten Stand seit fast 50 Jahren gesunken. Die Arbeitslosenquote betrug im April 3,6 Prozent, teilte das US-Arbeitsministerium mit.

  • Kriminalität

    Fr., 03.05.2019

    Ermittler schalten Online-Marktplatz für Drogen ab

    Ermittler schalten zweitgrößten Online-Marktplatz für Drogen ab.

    Der Drogenhandel ist für Kriminelle ein lukratives Geschäft - auch online. Jetzt ist den Ermittlern ein Schlag gegen eine kriminelle Plattform im abgeschirmten Teil des Internets gelungen. Gefasst wurden die drei mutmaßlichen Betreiber in Deutschland.