Alexander Gerst



Alles zur Person "Alexander Gerst"


  • Gerst fliegt zur Raumstation ISS

    Mi., 06.06.2018

    Astro-Alex ins All gestartet

    Gerst fliegt zur Raumstation ISS : Astro-Alex ins All gestartet

    Um 13.12 Uhr ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst ins All gestartet. Seine Mission zur Raumstation ISS fasziniert die Menschen rund um die Erde, zahlreiche Geschichten und Anekdoten machten im Vorfeld die Runde. Wir haben zusammengestellt, was Sie zum Abenteuer von "Astro-Alex" wissen müssen.

  • Erbe aus Sowjetzeiten

    Mi., 06.06.2018

    Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan

    Die aufgerichtete Sojus-Rakete auf der Startrampe des Weltraumbahnhofs im kasachischen Baikonur.

    Baikonur (dpa) - Für den Start des deutschen Astronauten Alexander Gerst wurde die historische Startrampe 1 gewählt, von der aus Juri Gagarin 1961 als erster Mensch den Kosmos erkundete.

  • Gute Stimmung

    Mi., 06.06.2018

    Los geht's: «Astro-Alex» startet zur ISS

    Der deutsche Astronaut Alexander Gerst (l-r), der russische Kosmonaut Sergej Prokopjew und die US-amerikanische Astronautin Serena Aunon-Chancellor winken vor der Abfahrt mit einem Bus vom Hotel zum Kosmodrom.

    Ein halbes Jahr wird Alexander Gerst weg sein - Fans überall auf der Welt hoffen auf viele neue Bilder und Nachrichten von der Raumstation ISS. Zuerst aber wird an vielen Orten beim Start mitgefiebert. «Astro-Alex» selbst wirkt auch kurz vorm Start ganz entspannt.

  • International

    Mi., 06.06.2018

    Esa-Chef Wörner verabschiedet Gerst emotional

    Baikonur (dpa) - Der Generaldirektor der Europäischen Raumfahrtagentur Esa, Jan Wörner, hat den deutschen Astronauten Alexander Gerst vor seinem Weltraumflug mit großen Emotionen verabschiedet. Er habe ihm mit auf den Weg gegeben: «Alex, weißt du, du könntest mein Sohn sein», sagte Wörner. Gerst startet heute Mittag mit einer russischen Sojus-Rakete zur Internationalen Raumstation. Seine Mission wird sein zweiter Weltraumaufenthalt nach einem guten halben Jahr in der Schwerelosigkeit 2014. Dieses Mal darf Gerst ab Herbst als erster Deutscher das Kommando auf der ISS übernehmen.

  • Raumfahrt

    Mi., 06.06.2018

    Deutscher Astronaut Gerst startet zur Raumstation ISS

    Baikonur (dpa) - Vier Jahre nach seiner ersten Weltraummission bricht der deutsche Astronaut Alexander Gerst zu seiner zweiten Expedition ins All auf. Um 13.12 Uhr deutscher Zeit startet «Astro_Alex» mit einer Sojus-Rakete vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan zu seiner Mission «Horizons» auf der Internationalen Raumstation ISS. Dort soll der Astronaut im Herbst als erster Deutscher das Kommando übernehmen. Gerst hatte schon 2014 rund sechs Monate auf der ISS verbracht.

  • Ein Ball im All

    Di., 05.06.2018

    Alexander Gerst wird Public Viewing bei Fußball-WM vermissen

    Der deutsche Astronaut Alexander Gerst hebt bald ab.

    Der Astronaut würde sich gern die Spiele draußen im Biergarten anschauen. Das geht aber nicht. Er wird sehr weit weg sein.

  • Vor dem Start in Baikonur

    Di., 05.06.2018

    «Astro-Alex» bereit für zweite ISS-Mission

    Alexander Gerst spricht während einer Pressekonferenz im kasachischen Baikonur.

    Zum zweiten Mal fliegt der Astronaut Alexander Gerst ins All. Als erster Deutscher darf er sogar das Kommando auf der Raumstation ISS übernehmen. Eigens für ihn ist eine deutsche Raumfahrtlegende in die kasachische Steppe gereist.

  • Raumfahrt

    Di., 05.06.2018

    Astronaut Gerst wird Public Viewing bei Fußball-WM vermissen

    Baikonur (dpa) - Während der demnächst beginnenden Fußball-Weltmeisterschaft wird der deutsche Astronaut Alexander Gerst das Public Viewing vermissen. «Eine WM am Boden ist noch einmal ein bisschen schöner» als im All, sagte der 42-Jährige auf dem russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan. Gerst startet morgen mit dem Russen Sergej Prokopjew und der US-Amerikanerin Serena Auñón-Chancellor von Baikonur zur Internationalen Raumstation. Mit dabei sein wird ein WM-Ball.

  • Chronologie

    Di., 05.06.2018

    Alexander Gerst - ein Deutscher auf Weltraummission

    Noch ein letzter Plausch mit der Bundeskanzlerin vor dem Start. Angela Merkel besuchte Alexander Gerst im Europäischen Astronautenzentrum in Köln.

    Berlin (dpa) - Alexander Gerst startet im Juni erneut zur Internationalen Raumstation ISS. Bereits 2014 war er als dritter Deutscher auf der Station 400 Kilometer über der Erde. Ein Rückblick:

  • Hintergrund

    Di., 05.06.2018

    Flug zur ISS: Die letzten Stunden vor dem Start

    Hintergrund: Flug zur ISS: Die letzten Stunden vor dem Start

    Baikonur (dpa) - Wenn der deutsche Astronaut Alexander Gerst gemeinsam mit der US-Amerikanerin Serena Auñón-Chancellor und dem Russen Sergej Prokopjew am Mittwoch (6. Juni) zur Internationalen Raumstation (ISS) aufbricht, ist kein Platz für Improvisation.