Jochen Rüther



Alles zur Person "Jochen Rüther"


  • Storno – der etwas andere Jahresrückblick begeistert das Publikum

    Sa., 28.01.2012

    Pointierter Rundumschlag

    Storno – der etwas andere Jahresrückblick begeistert das Publikum : Pointierter Rundumschlag

    „Diese Truppe muss ins Fernsehen! Da kann so mancher Comedian aber einpacken“, meinte – bestimmt nicht nur – ein Zuschauer am Donnerstagabend in der rappelvollen Aula der Realschule. Bei vielen immer noch ein Geheimtipp: Die drei von der Kabarettgruppe „Storno“ aus Münster, Jochen Rüther, Harald Funke und Thomas Philipzen, ließen die Ereignisse des Jahres 2011 auf umwerfend komische Art Revue passieren. Verseuchte Sprossen, Fukushima, FDP, die Adelshochzeit von William und Kate im „englischen Zirkus Krone“, Merkel und Sarkozy, ergaunerte Doktor-Titel, Ratingagenturen und der Papstauftritt im Bundestag ergaben mit pointierten, intelligenten und immer witzigen Bemerkungen einen durch und durch gelungenen „Rundumschlag“, der die Lachmuskeln andauernd strapazierte.

  • Drei Musketiere der scharfen Zungen

    So., 22.01.2012

    Kabarett-Trio „Storno“ vor 300 Gästen

    Drei Musketiere der scharfen Zungen : Kabarett-Trio „Storno“ vor 300 Gästen

    Im Rechnungswesen ist „Storno“ die Rückgängigmachung einer Buchung. Ungeschehen machen können Thomas Philipzen, Harald Funke und Jochen Rüther die vergangenen zwölf Monate zwar nicht – aber sie mit all ihren kleinen und großen Katastrophen intelligent kommentieren. „Jedes Jahr bekommt das Storno, das es verdient“, versprach das Kabarett-Trio seinem Publikum im Davensberger Hotel-Restaurant Clemens-August, wo „Storno“ am Freitag auf Einladung des Kunst- und Kulturvereins „Kukaduh“ seine „Abrechnung 2011“ aufmachte.

  • Gurken des Grauens und andere Irrtümer

    So., 15.01.2012

    „Storno“ total: Die Kabarettisten Rüther, Harald Funke und Thomas Philipzen rechneten mit 2011 ab

    Gurken des Grauens und andere Irrtümer : „Storno“ total: Die Kabarettisten Rüther, Harald Funke und Thomas Philipzen rechneten mit 2011 ab

    Eines ist klar: Dem humoristischen, wortgewandten und temporeichen Jahresrückblick des Kabarett-Trios „Storno“ hätten gern noch viele weitere Sendener und Gäste aus dem Umland beigewohnt. Denn die Steverhalle war ausverkauft, die Kartennachfrage enorm. Die hohen Erwartungen des Publikums wurden nicht enttäuscht. Alles Wichtige – aus ihrer Sicht – ließen die Kabarettisten Jochen Rüther, Harald Funke und Thomas Philipzen auf ganz eigene Art Revue passieren: EHEC, Fukushima, FDP, Naturkatastrophen und die Adelshochzeit von William und Kate im „englischen Zirkus Krone“.

  • Lachmuskeln flehen um Gnade

    So., 15.01.2012

    „STORNO“ begeistert 300 Zuschauer in der Gaststätte „Anno 1923“ im Rahmen des Kulturprogramms

    Lachmuskeln flehen um Gnade : „STORNO“ begeistert 300 Zuschauer in der Gaststätte „Anno 1923“ im Rahmen des Kulturprogramms

    Jahresrückblick von „STORNO“, das sind Harald Funke, Jochen Rüther und Thomas Philipzen, verspricht pures Lachen. Das wird auch eingehalten. In die voll besetzte Laerer Gaststätte „Anno 1923“ passt kein Stuhl mehr hinein. Fast 300 Menschen trampeln mit den Füßen, bekommen vor Lachen kaum noch Luft.

  • Laer

    Do., 05.01.2012

    Kabarettistischer Jahresrückblick

  • Kabarettistische Abrechnung mit dem Jahr 2011 im Theater am Wall

    Mo., 02.01.2012

    Kabarettistische Abrechnung mit dem Jahr 2011

    Kabarettistische Abrechnung mit dem Jahr 2011 im Theater am Wall : Kabarettistische Abrechnung mit dem Jahr 2011

    Wenn alle Kerzen am Baume ausgebrannt sind, die Geschenke verstaut oder umgetauscht – dann kann das neue Jahr eigentlich anfangen. Aber genauso wie Ostern ohne den Hasen undenkbar wäre, so braucht man für den stilmäßigen Jahresübergang traditionell das Münsteraner Dreigestirn Thomas Philipzen, Harald Funke und Jochen Rüther im natürlich restlos ausverkauften Theater am Wall.

  • Ein königlicher Genuss

    Mi., 28.12.2011

    „Storno – die kabarettistische Jahresabrechnung“ wieder ganz große Unterhaltung

    Es ist so wunderschön, so ergreifend, so erhebend – langsam senkt sich die Krone auf Angies Haupt. Kein geringerer als der Papst persönlich krönt die Kaiserin Europas, die ummantelt vom Hermelin Nicolas endlich zu den Würden kommt, die ihr zustehen.

  • Chilischarfe Delikatessen

    Fr., 23.12.2011

    Harald Funke, Jochen Rüther und Harald Philipzen begeistern einmal mehr mit „Storno“

    „Die Abrechnung“, der Jahresrückblick des Storno-Trios Thomas Philipzen, Harald Funke und Jochen Rüther, bot auch in Nottuln chilischarfe Delikatessen.

  • Kabarettisten stritten wie die Kesselflicker

    Mo., 19.12.2011

    Storno-Trio zelebrierte vor vollem Forum

    Ausverkauftes Haus, ausgelassene Stimmung, ausgefallenes Programm: Zum fünften Mal gastierte am Samstagabend im Forum der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck (AFG) „Storno – die Abrechnung“.

  • Wo der Papst die Angie krönt

    Mi., 07.12.2011

    Die Kämpen Funke, Rüther und Philipzen brillieren im siebten Jahr des Storno-Kabaretts

    Anno Domini 2011. Wir befinden uns im siebten Jahr des Storno-Kabaretts und im hundertsten der Bayreuther Festspiele. Und die Kabarett-Kämpen Funke, Rüther und Philipzen wissen, was sie der Stunde schuldig sind – ein Wagner-Finale, das die Mauern des Westfalenparlaments bis zur Decke mit teutonischen Großmachtsfantasien füllt! Bis die Lachbombe platzt. Die Zwerchfelle der Storno-Fans hängen nach zweieinhalb Stunden ohnehin in Fetzen. An diesem Abend sind wir nicht nur Papst, sondern auch Kaiserin!