Thomas Philipzen



Alles zur Person "Thomas Philipzen"


  • Was war 2013, was kommt 2014?

    Di., 31.12.2013

    Königin Angela, die Erste

    Ihre Jahresabrechnung ist legendär - für WN live gucken Harald Funke, Jochen Rüther und Thomas Philipzen vom Kabarett-Trio „Storno“ aber nicht nur zurück auf Abhörskandal und Bundestagswahl, auf Protz-Bischof und Schummel-Hoeneß, sondern wagen auch den Blick nach vorn. Und der hat es in sich! Lesen Sie selbst, warum Deutschland 2014 nicht Fußball-Weltmeister wird, die Kanzlerin zur Königin avanciert und Elizabeth I. vermutlich ewig lebt.

  • Storno im Doppelpack

    Di., 17.12.2013

    Und immer wieder Lotti

    Mit starker Mimik und Gestik und herrlichen Wortgefechten wussten die drei von Storno das Publikum zu begeistern.

    Sie sind die Kabarettkönige des Münsterlandes. Warum, das konnten die Zuschauer am Montag- und Dienstagabend im Ballenlager erfahren. Mit starker Mimik und Gestik und herrlichen Wortgefechten wussten die drei von Storno das Publikum zu begeistern.

  • Kündigung per Ponti-Fax

    So., 15.12.2013

    „Storno“ verschont auch den Papst nicht

    Garanten für dauerhafte Zwerchfellreizung: Thomas Philipzen (v.l.), Jochen Rüther und Harald Funke, die zusammen das Trio „Storno“ bilden. Sie bescherten dem Publikum im Bürgerhaus drei amüsante Stunden.

    Scharfzüngig und mit beißender Ironie ließen die drei „Storno“-Kabarettisten Thomas Philipzen, Jochen Rüther und Harald Funke das Jahr Revue passieren. Bei ihrem Auftritt im Bürgerhaus wurde Angela Merkel ebenso spöttisch attackiert wie der Papst.

  • Kabarettabend mit Storno im Forum der Anne-Frank-Gesamtschule

    Mi., 11.12.2013

    Brüderle auf dem Cover der Emma

    Kabarettabend mit „Storno“ im AFG-Forum: Auch dieses Jahr rechneten Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther satirisch mit dem zu Ende gehenden Jahr ab.

    Die Assoziationskette von Tschaikowsky über das russische Verbot so genannter Homopropaganda hin zu einem YMCA-Tänzchen ist kurz. Jedenfalls im neuesten Programm des Kabarett-Trios „Storno“. Auch dieses Jahr rechneten Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther satirisch mit dem vergangenen Jahr ab. Und ihre Show kam sehr gut an. Drei Mal holte das Havixbecker Publikum die Künstler mit ihrem Applaus zurück auf die Bühne.

  • Kabarettgruppe Storno im Interview

    Di., 26.11.2013

    Und die Kanzlerin bringt den Tee

    Kabarettgruppe Storno im Interview : Und die Kanzlerin bringt den Tee

    Ein Arbeitszimmer unterm Dach mit Schreibtisch, kleinem Keyboard und Cajón zum Draufsitzen und Drauftrommeln - das ist der Platz, an dem „Storno - die Abrechnung“ entsteht. Hier proben Jochen Rüther, Harald Funke und Thomas Philipzen für ihren satirischen Jahresrückblick, den sie anschließend vor über 40.000 Menschen auf die Bühne bringen. Carsten Voß und Michaela Töns sprachen mit den Dreien über das Phänomen „Storno“, das zehnjährige Bestehen - und den richtigen Zeitpunkt zum Abschiednehmen.

  • Thomas Philipzen im Bürgerhaus

    Mo., 23.09.2013

    Zu allem eine Meinung

    Voller Körpereinsatz: Thomas Philipzen wusste am Samstagabend aber auch anderweitig zu überzeugen.

    Warum laufen Nasen, während Füße riechen? Auf so eine Frage wusste zwar auch Thomas Philipzen am Samstag im Bürgerhaus keine Antwort, doch sonst hatte der Kabarettist zu allem eine Meinung, die er in mitunter schwindelerregender Geschwindigkeit kundtat.

  • Kulturinitiative präsentiert Halbjahresprogramm

    Mi., 07.08.2013

    „Storno“ gastiert zum fünften Mal in Metelen

    Altbekanntes wie der kabarettistische Jahresrückblick „Storno“ ist ebenso im Programm der Kulturinitiative Metelen (KIM) für das zweite Halbjahr vertreten wie ein märchenhafter Abendspaziergang. Auch Veranstaltungen für den Nachwuchs dürfen nicht fehlen.

  • Über 2000 Festivalbesucher lauschen dem Original-Rockoldie

    So., 21.07.2013

    Mann, Mann, Mann

    Ein beeindruckendes Spektakel: Bis weit über den Beach hinaus war das Beat-Club-Festival am Samstagabend zu hören. Einige Bewohner des Josefsviertels schickten die Polizei – und bekamen ein Gute-Nacht-Lied oben drauf.

    Rund 2000 Besucher zog es am Samstagabend zum Beach zum 5. Beat-Club-Festival. Sowohl die Beat Club Allstars, die Coverband „Magic of Santana“ und die Manfred Manns Earthband wussten das Publikum zu begeistern. Moderator Thomas Philipzen führte durchs Programm und hat auch noch so manchen guten Gag parat.

  • Greven: Beatlub-Festival, 20. Juli (Samstag)

    Di., 16.07.2013

    Hochkaräter sollen den Beach füllen

    „Es gibt an diesem Abend richtig hochklassige Rockmusik zugenießen “, preisen Sahle und Wietkamp die Künstler an, die der Verein für das diesjährige Beatclub-Festival am Beach verpflichtet hat. Manfred Manns Earthband, The Magic of Santana und die Beatclub All Stars sorgen für Musik, Comedian Thomas Philipzen für die Moderation.

  • Tipps für das Wochenende

    Sa., 13.07.2013

    Open-Air-Konzerte, Feste und Flohmärkte locken nach draußen

    Tipps für das Wochenende : Open-Air-Konzerte, Feste und Flohmärkte locken nach draußen

    Endlich können wir wohl wieder auf ein warmes Wochenende hoffen! Ein guter Grund für alle raus zu gehen. Hierfür bietet das Münsterland alles mögliche von Freilichtkonzerten zu Mopsrennen, vom Mittelalter Marktfest zu Kunstaustellung im Stadtkern Grevens. Auch wer lieber drinnen bleiben möchte kommt mit Kabarett und einer Kunstaustellung nicht zu kurz. Für Schüler ist übrigens auch was besonderes dabei. Es gibt also für jeden etwas, um das gute Wetter zu genießen