Bundesgartenschau



Alles zum Ereignis "Bundesgartenschau"


  • Wetter

    Mo., 15.06.2015

    Teil von Bundesgartenschau nach Unglück weiter geschlossen

    Rathenow (dpa) - Nach einem tödlichen Unglück bei den Unwettern vom Wochenende bleibt die Bundesgartenschau im brandenburgischen Rathenow bis zum Freitag geschlossen. Auf dem Gelände war ein 49 Jahre alter Besucher von einem 25 Zentimeter großen Ast erschlagen worden. Seine Ehefrau erlitt einen Schock. Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat die Ermittlungen aufgenommen. Heute sollten Untersuchungen zur Standfestigkeit der Bäume in Rathenow beginnen. Der Sturm zerstörte Tische, Stühle oder Sonnenschirme müssen ersetzt werden. Geöffnet bleiben die übrigen Standorte der Bundesgartenschau, die aich auf mehrere Städte in Brandenburg und Sachsen-Anhalt erstrecken.

  • Unfälle

    So., 14.06.2015

    Nach tödlichem Unglück: Buga-Gelände in Brandenburg geschlossen

    Rathenow (dpa) - Nach einem tödlichen Unglück bei einem Unwetter ist das Gelände der Bundesgartenschau in Rathenow in Brandenburg geschlossen worden. Zunächst müssten die Gewitterschäden vom Samstag beseitigt werden, sagte Buga-Sprecherin Amanda Hasenfusz. Bei dem Unwetter war ein 49-jähriger Mann von einem herabstürzenden Ast erschlagen worden. Der heftige Wind hatte den etwa 25 Zentimeter dicken Ast losgerissen.

  • Notfälle

    So., 14.06.2015

    Herabstürzender Ast erschlägt Mann auf Buga-Gelände in Rathenow

    Rathenow (dpa) - Bei einem Unwetter ist ein Mann in Brandenburg von einem herabstürzenden Ast erschlagen worden. Der etwa 25 Zentimeter starke Ast traf ihn auf dem Gelände der Bundesgartenschau in Rathenow. Der 49-Jährige blieb reglos liegen, seine Frau holte sofort Hilfe. Herbeigeeilte Wachleute konnten dem Mann jedoch nicht helfen. Erst der Feuerwehr gelang es mit schwerem Gerät, den leblosen Mann unter dem Ast hervorzuholen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die Ehefrau kam mit einem Schock ins Krankenhaus.

  • Tourismus

    Mo., 20.04.2015

    Bundesgartenschau in fünf Havel-Orten: Wer bietet was?

    Die Bundesgartenschau in der Havelregion lockt viele Besucher an.

    Eine Bundesgartenschau lockt Blumen- und Pflanzenfreunde. Zwei Jahre mussten sie sich in Geduld üben. Nun lädt die Havel-Region ein. Fünf Standorte setzen jeweils ganz unterschiedliche thematische Schwerpunkte.

  • Ausstellungen

    So., 19.04.2015

    Buga-Idylle in Havelregion: Gauck wirbt für Schau

    Bundespräsident Joachim Gauck beim Eröffnungsrundgang der Bundesgartenschau.

    Fünf Städte zeigen den grünen Daumen. Hunderttausende Pflanzen stehen bereit, viele blühen, andere warten auf Sonne. Die Idylle verlockt den Bundespräsidenten zu einer spontanen Einladung.

  • Kommunen

    So., 19.04.2015

    «Waldmopszentrum» zu Ehren Loriots eröffnet

    In Brandenburg/Havel eröffnet ein «Waldmopszentrum».

    Brandenburg/Havel (dpa) - Sie schnüffeln, liegen, sitzen: Bronzene gehörnte Waldmöpse bilden das «Waldmopszentrum» in Brandenburg/Havel. Die Geburtsstadt von Loriot setzt damit ihrem Ehrenbürger Vicco von Bülow (1923-2011) ein Denkmal, das sich an seinen Sketch über den «Wilden Waldmops» anlehnt.

  • Ausstellungen

    So., 19.04.2015

    Maskottchen: Löwe ohne Hose oder einäugige Tropfen

    Das Buga-Maskottchen Wilma Wels winkt dem Fotografen.

    Berlin (dpa) - Wilma Wels heißt das fischige Maskottchen der Bundesgartenschau 2015. Auch andere Veranstaltungen werben mit Symbolfiguren oder haben damit früher Aufsehen erregt. Eine Auswahl:

  • Ausstellungen

    Sa., 18.04.2015

    Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion eröffnet

    Brandenburg/Havel (dpa) - Die Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion ist für die Besucher geöffnet. Erstmals läuft die traditionsreiche Veranstaltung in einer Region und nicht nur einer Stadt. «Die ganze Havelregion wird zur Bühne», sagte Bundespräsident Joachim Gauck beim Festakt in Brandenburg/Havel. Vor gut sechs Jahren hatten sich die brandenburgischen Städte Brandenburg/Havel, Premnitz, Rathenow und Amt Rhinow/Stölln sowie Havelberg in Sachsen-Anhalt gemeinsam um die Ausrichtung beworben. Ein rund 53 Hektar großes Areal wurde gestaltet und bepflanzt.

  • Kommunen

    Sa., 18.04.2015

    Loriots Geburtsstadt ehrt den Komiker mit «Waldmopszentrum»

    Brandenburg/Havel (dpa) - Zu Ehren von Loriot wird das «Waldmopszentrum» heute mit der Bundesgartenschau in Brandenburg/Havel eröffnet. Einen Tag zuvor wurde nach Angaben des Kulturvereins Brandenburg die neunte Figur installiert. Die Anlage besteht aus einem Rudel von bronzenen gehörnten Waldmöpsen, dazu ein Sockel mit den Fußabdrücken Vicco von Bülows alias Loriot und Informationstafeln. Die Geburtsstadt des Komikers setzt ihrem Ehrenbürger damit ein Denkmal, das sich an seinen Sketch über den «Wilden Waldmops» anlehnt.

  • Ausstellungen

    Sa., 18.04.2015

    Gauck eröffnet Bundesgartenschau 2015

    Brandenburg/Havel (dpa) - Nach mehr als sechs Jahren Vorbereitung startet heute die Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion in Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Schirmherr Bundespräsident Joachim Gauck wird die bis Oktober laufende Veranstaltung eröffnen. Erstmals ist eine ganze Region Gastgeber, bislang war es immer nur eine Stadt. In Brandenburg/Havel, Premnitz, Rathenow und Amt Rhinow/Stölln in Brandenburg sowie in Havelberg in Sachsen-Anhalt geht das Programm am Sonntag richtig los. Alle Orte werden über 80 Kilometer durch den Fluss Havel verbunden.