Karneval



Alles zum Ereignis "Karneval"


  • Tiere

    Fr., 20.03.2020

    Drei Pferde bekamen im Kölner Karneval Beruhigungsmittel

    Eine Medizinerin nimmt einem Pferd Blut ab bei einer Kontrolle beim Rosenmontagszug.

    Köln (dpa/lnw) - Im Kölner Rosenmontagszug standen in diesem Jahr drei Pferde unter dem Einfluss von Beruhigungsmitteln. Wie die Stadt Köln am Freitag mitteilte, wurde bei ihnen das Mittel Acepromazin nachgewiesen. Gegen den Inhaber des Reitbetriebs, aus dem die drei Pferde stammen, hat das Umwelt- und Verbraucherschutzamt ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Insgesamt testeten Tierärzte vor dem Rosenmontagszug 50 Pferde auf unerlaubt eingesetzte Medikamente und Substanzen. Der Einsatz von Pferden im Kölner Rosenmontagszug ist immer wieder Thema von Diskussionen. Von Tierschützern wird er kritisiert. Beim Rosenmontagszug 2018 waren zwei Tiere einer Kutsche durchgegangen, es gab mehrere Verletzte. Danach wurden die Regeln für die Teilnahme von Pferden verschärft.

  • BAS zieht Bilanz

    Di., 17.03.2020

    Narren erleichtert über Sessionsende vor Krise

    Die Karnevalisten zeigten sich spürbar erleichtert darüber, dass die Session noch vor Ausbruch der Coronavirus-Epidemie über die Bühne gebracht werden konnte.

    Die Narren schauen schon auf die nächste Session. Bei der Manöverkritik des BAS gab es viel Lob für die Durchführung des Rosenmontagszuges, aber auch Verbesserungsvorschläge.

  • Brauchtum

    Di., 17.03.2020

    Weniger Straftaten im Kölner Karneval registriert

    Die Zahl der registrierten Straftaten im Kölner Karneval ist in diesem Jahr zurückgegangen.

    Köln (dpa/lnw) - Die Zahl der registrierten Straftaten im Kölner Karneval ist in diesem Jahr zurückgegangen. Nach 2670 Taten im Vorjahr waren es in diesem Jahr noch 2420. Das waren 9,4 Prozent oder 250 Taten weniger, wie aus einem Bericht des NRW-Innenministeriums hervorgeht, der sich auf vorläufige Polizeidaten bezieht.

  • Krankheiten

    Do., 05.03.2020

    Kölner Soldat nach Corona-Infektion aus Klinik entlassen

    Koblenz/Köln (dpa/lnw) - Der Soldat der Flugbereitschaft am Militärflughafen Köln-Wahn, der mit dem Coronavirus infiziert war, hat das Koblenzer Bundeswehrzentralkrankenhaus wieder verlassen können. «Unser Soldat ist gestern Nachmittag als geheilt entlassen worden», teilte Matthias Frank, Sprecher des Sanitätsdienstes der Bundeswehr in Koblenz, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur mit. Der Soldat wohnt in Gangelt im Kreis Heinsberg. Dort soll er sich im Karneval mit dem Virus Sars-CoV-2 angesteckt haben.

  • Neue Coronavirus-Fälle in Münster

    Mi., 04.03.2020

    40 Kinder und Eltern in Quarantäne

    Neue Coronavirus-Fälle in Münster: 40 Kinder und Eltern in Quarantäne

    Die Erzieherin einer Kita und ein Mann aus Senden (Kreis Coesfeld) wurden in Münster positiv auf das Coronavirus getestet. Bei einer Pressekonferenz wurde am Mittwoch die aktuelle Lage erläutert.

  • Verändertes Freizeitverhalten

    Mi., 04.03.2020

    Stadthalle Ahlen fit für die Zukunft machen

    Der große Saal der Stadthalle allein macht sie in Zukunft nicht glücklich: Dr. Johannes G. Feifel, Gabi Duhme und Andreas Bockholt.

    Verändertes Freizeitverhalten: Das spürt auch die Ahlener Stadthalle. Immer häufiger ist der große Saal zu groß. Und Kleine fehlen, um mehr Nutzer ans Haus zu binden.

  • Wie die KLJB-Theatergruppe an der Kulisse für „Ehe op Tiet“ werkelt

    Di., 03.03.2020

    Tapezieren ist Frauensache

    Der weibliche Teil der plattdeutschen Theatergruppe und Unterstützer sorgten am Wochenende für eine edle Wandverkleidung (unten von links): Marina Ottmann, Anna-Maria Weßeler, Anne Grüter, Marie Wenners, Birgit Grüter und oben Nadine Schürmann und Hanna Rüschenschmidt.

    Noch vier Wochen, dann feiert das Stück „Ehe op Tiet“ der KLJB-Theatergruppe Premiere. Bis dahin müssen die Laiendarsteller aber noch jede Menge erledigen.

  • Karnevalsparty der Messdiener

    Di., 03.03.2020

    Mit Bauer, Kuh – und Fußballstar Neymar

    Bei der Karnevalsparty der Messdiener herrschte eine ausgelassene Stimmung.

    Die Messdiener feierten am Wochenende eine Party. Die Stimmung war super. Für die Kinder steht als nächster Programmpunkt das Sommerlager Anfang August auf dem Programm.

  • Gesundheit

    Mo., 02.03.2020

    Aufatmen in Bonn: 185 Schüler ohne Coronavirus-Nachweis

    Die Schule im Bonner Stadtteil Poppelsdorf.

    Entwarnung bei zwei Fällen im Rheinland, dafür ein neuer Dreh für Nordrhein-Westfalen in Münster. Das neuartige Coronavirus beschäftigt die Behörden weiterhin. Am Montag informiert der Krisenstab der Stadt Münster über einen Iran-Urlauber.

  • Malle-Flaute

    So., 01.03.2020

    Keine Langeweile: Ballermann-Stars im Winter

    Sänger Jürgen Drews bei der "Schlagernacht des Jahres" in Stuttgart.

    Wo sich die Ballermann-Stars im Sommer tummeln, das wissen ihre Fans ganz genau. Aber was machen Jürgen Drews und Co. eigentlich außerhalb der Saison, wenn Mallorcas Partytempel Winterschlaf halten?