Neujahrsspringen



Alles zum Ereignis "Neujahrsspringen"


  • Das Sportjahr

    Mo., 01.01.2018

    Olympia, Fußball-WM und eine Heim-EM: Die Highlights 2018

    Das Olympiastadion in Pyeongchang.

    Winter-Olympia im Februar, die Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer: Die Höhepunkte des Sportjahres 2018 sind klar gesetzt. Doch auch ein weiteres Duell zwischen Vettel und Hamilton sowie das Heimspiel für die deutschen Leichtathleten in Berlin stehen im Fokus.

  • Skispringen

    Mo., 01.01.2018

    DSV-Adler wollen beim Neujahrsspringen in Garmisch angreifen

    Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Angeführt von Topfavorit Richard Freitag streben die deutschen Skispringer in Garmisch-Partenkirchen ihren ersten Einzelsieg bei der 66. Vierschanzentournee an. Beim Neujahrsspringen gilt vor allem der Weltcup-Gesamtführende Freitag als heißer Kandidat für einen Erfolg auf der Großen Olympia-Schanze. Der 26-Jährige war mit einem zweiten Platz hinter dem Polen Kamil Stoch in Oberstdorf in die Tournee gestartet.

  • Vierschanzentournee

    So., 31.12.2017

    Freitag auch in Garmisch-Quali stark - «Frisch angreifen»

    Richard Freitag konzentriert sich vor seinem Sprung in Garmisch-Partenkirchen.

    Ohne Hektik ins Finale und ohne Hektik in den Silvesterabend: Der deutsche Top-Adler Richard Freitag lässt sich bei der Tournee weiterhin nicht verunsichern. Die Leistung des Kollektivs entspricht hingegen noch nicht den Erwartungen von Bundestrainer Schuster.

  • Reiten: K+K-Cup und Lehrgänge

    Mi., 13.12.2017

    Beim RFV Gustav Rau Westbevern geht es auch im Winter weiter ohne Pause

    Nicht nur für Großereignisse wie das Mariä-Geburts-Markt-Turnier – hier ein Foto vom Hauptspringen – braucht der RFV Gustav Rau zahlreiche freiwillige Helfer.

    Winterruhe bei den Reitern? Davon ist beim RFV Gustav Rau Westbevern nichts zu spüren. Die Vorbereitungen auf den K+K-Cup, Neujahrsspringen, Lehrgänge – der Terminkalender ist voll. Der Verein braucht das ganze Jahr über viele freiwillige Helfer, die jetzt groß gewürdigt wurden.

  • 5,58 bei Neujahrsspringen

    Sa., 14.01.2017

    Stabhochspringer Holzdeppe gewinnt Wettkampf in Merzig

    Raphael Holzdeppe beim olympischen Wettbewerb in Rio de Janeiro im vergangenen August.

    Merzig (dpa) - Der frühere Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe hat das Wettkampfjahr 2017 mit einem Erfolg eröffnet.

  • RFV Gustav Rau Westbevern

    Di., 03.01.2017

    Neujahrsspringen als Generalprobe

    Auch der Reitnachwuchs stellte sich beim Neujahrsspringen den Zuschauern vor.

    Für die jüngsten Reitsportler des RFV Gustav Rau Westbevern ist der erste Tag des Jahres ein ganz besonderer.

  • Vierschanzentournee

    Mo., 02.01.2017

    Halbzeit-Führender Stoch: Mit neuem Trainer zu alter Stärke

    Kamil Stoch ist wieder in Topform.

    Kamil Stoch fährt als Tournee-Spitzenreiter nach Innsbruck. Der 29-Jährige ist nach zwei Leidensjahren zurück in der Weltspitze. Großen Anteil daran hat Polens Auswahlcoach Horngacher, der bis zum Frühjahr noch an der Seite von Bundestrainer Schuster stand.

  • Sieg an Tande

    So., 01.01.2017

    Eisenbichler springt knapp am Podest vorbei

    Markus Eisenbichler zeigte eine starke Leistung und beendete das Neujahrsspringen auf dem vierten Platz.

    Mit dem ersten deutschen Sieg beim Tournee-Neujahrsspringen seit 2002 wurde es wieder nichts. Trotz einer starken Leistung bleibt für Markus Eisenbichler nur der undankbare vierte Rang. Dennoch ist er zufrieden. Jubeln darf der Norweger Tande.

  • Skispringen

    So., 01.01.2017

    Eisenbichler Vierter bei Neujahrsspringen - Tande siegt

    Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Markus Eisenbichler hat beim Neujahrsspringen der Vierschanzentournee knapp den erhofften Podestplatz verpasst. Der 25-Jährige sprang auf Rang vier. Den Sieg sicherte sich der Norweger Daniel Andre Tande vor Olympiasieger Kamil Stoch aus Polen und Auftaktsieger Stefan Kraft aus Österreich. In der Gesamtwertung übernahm Stoch nach zwei von vier Wettbewerben die Führung vor Kraft. Eisenbichler ist auch in dieser Wertung Vierter. Das dritte Springen der Tournee ist am Mittwoch in Innsbruck.

  • Skispringen

    Sa., 31.12.2016

    Eisenbichler gewinnt Qualifikation fürs Neujahrsspringen

    Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Markus Eisenbichler hat die Qualifikation für das Neujahrsspringen der 65. Vierschanzentournee gewonnen und damit Hoffnungen auf seinen ersten Weltcupsieg genährt. Der Bayer sprang vor 10 000 Zuschauern in Garmisch-Partenkirchen 138 Meter. Beim Neujahrsspringen trifft Eisenbichler morgen im ersten Durchgang auf den aktuellen Tournee-Zweiten Kamil Stoch. Er verzichtete auf die Qualifikation. Insgesamt gehen neun deutsche Skispringer beim ersten Wettbewerb des Jahres an den Start.