Abfallentsorgung



Alles zum Schlagwort "Abfallentsorgung"


  • WN OnlineMarketing Club

    Ibbenbüren-Püsselbüren

    Walter Schmitz Transporte

    Ibbenbüren-Püsselbüren : Walter Schmitz Transporte

    Bei allen Aufträgen rund um Transporte, Erdbewegung, Abfallentsorgung und Abbrucharbeiten sind wir Ihr Ansprechpartner. Wir kümmern uns seit 50 Jahren um Ihre Zufriedenheit und sind Ihr zuverlässiger und kompetenter Partner!

  • Neue Regelungen ab 1. Januar

    Di., 27.12.2016

    Wichtige Änderungen bei der Abfuhr der Abfalltonnen 2017

    Vor allem in den ersten Tagen des neuen Jahres sind Veränderungen in der Abfuhr von Restmüll, Biotonne und gelben Säcken zu beachten. Ab dem 9. Januar greifen dann neue Abfuhr-Zyklen.

    Die Stadt hat den Auftrag zur Abfallentsorgung neu an die Firma Stenau vergeben. Im diesem Zusammenhang gibt es einige organisatorische Änderungen in der Abfuhr der einzelnen Gefäße, wie die Verwaltung mitteilte.

  • Haushaltsentwurf 2017

    Do., 15.12.2016

    Ein Plus in der Kasse

    Dieser Schriftzug wird im kommenden Jahr endgültig aus dem Gronauer Stadtbild verschwinden. Im Haushaltsentwurf werden Mittel für den Abriss des Gebäudes bereitgestellt.

    Das Wichtigste zuerst: Die kommunalen Gewerbe- und Grundsteuern sowie die Gebühren für Entwässerung, Abfallentsorgung und Straßenreinigung sollen in Gronau im kommenden Jahr konstant bleiben. Und es werden Mittel für den Abriss des ehemaligen Kaufhauses auf dem Kurt-Schumacher-Platz bereitgestellt.

  • Müllabfuhr

    Do., 08.12.2016

    Gebühren bleiben konstant

     

    Gute Nachrichten für die Gebührenzahler: Für die Abfallentsorgung müssen sie im nächsten Jahr nicht tiefer in die Tasche greifen. Nur die Straßenreinigung wird etwas teurer.

  • Straßenreinigung und Abfall

    Fr., 02.12.2016

    Keine Gebührenerhöhungen

    Dass der Winterdienst nicht so aufwendig war, wie kalkuliert, hat mit zur leichten Senkung der Straßenreinigungsgebühren beigetragen.

    Die Lengericher wird‘s freuen: Für die Abfallentsorgung müssen sie im kommenden Jahr nicht mehr zahlen als in diesem, für die Straßenreinigung sogar etwas weniger. Dieser Empfehlung der Verwaltung ist am Donnerstag der Planungsausschuss gefolgt.

  • FDP will es wissen

    Fr., 02.12.2016

    Zahlen Bürger zu viel für Entsorgung?

    Ist die Tonne voll, muss sie geleert werden. Daran führt wohl kein Weg vorbei. Die FDP-Fraktion möchte allerdings wissen, warum die Entsorgung in Ladbergen offenbar teurer ist als in Nachbargemeinden.

    Müssen die Ladberger für die Abfallentsorgung zu viel bezahlen? Die Mitglieder der FDP-Fraktion wollen es wissen und die Verwaltung beauftragen, zu prüfen, inwieweit die erhobenen Gebühren für die gesamte Abfallentsorgung im Bereich der Gemeinde Ladbergen gemindert werden können und durch welche Maßnahmen eine solche Minderung erreicht werden kann.

  • Ärger über wilde Abfallentsorgung

    Di., 08.11.2016

    Vater und Tochter im Müll-Einsatz

    An der Von-Esmarch-Straße ärgerte sich Christoph Burkhardt dermaßen über den hinterlassenen Unrat, dass er gestern mit Tochter Aurelia selbst Hand anlegte und das Styropor zusammensammelte.

    Für Ärger im Stadtteil sorgen wilde Müllhalden derzeit. Einem Vater war es am Dienstag zu viel, er legte selbst Hand an. Über immer wieder am Straßenrand abgelegten Unrat regt sich auch eine Anwohnerin des Stadtlohnwegs auf.

  • Abfallentsorgung

    Fr., 28.10.2016

    Europa und der Müll: Umweltproblem oder gutes Geschäft?

    Gebrauchter Schrott aus Aluminium liegt auf dem Recyclinghof Bahrenfeld in Hamburg in einem Container.

    Er stinkt, verdreckt Wälder, Wiesen und Meere - und er ist ziemlich wertvoll. Müll und seine Verwertung ist in Deutschland längst ein einträglicher Wirtschaftszweig, anderswo landet der Abfall einfach auf der Deponie. Wie lange noch?

  • Rat stimmt für Neuausschreibung der Abfallentsorgung

    Sa., 01.10.2016

    Sperrmüll auf „Bestellung“

    Die Abfuhr von Sperrgut sorgte für Diskussionen in der Ratssitzung. Die Verwaltung hatte vorgeschlagen, auf ein so genanntes Anforderungssystem umzustellen.

    In der Ratssitzung am Donnerstagabend wurde die Neuausschreibung der Abfallentsorgung beschlossen. Für die Papiertonnen soll, anders als zuletzt, ein Mietkauf abgefragt werden. Für die Sperrgutabfuhr wurde das so genannte Anforderungssystem favorisiert. Auch über die Grünschnittentsorgung sprachen die Kommunalpolitiker.

  • Umweltausschuss berät über Neuausschreibung der Abfallentsorgung

    Sa., 10.09.2016

    Sperrmüllabfuhr auf Anforderung

    Sperrmüll könnte in Ochtrup künftig auf Bestellung abgefahren werden.

    Bis Ende 2017 läuft der Vertrag mit der Firma Stenau zwar noch. „Aber das ist gar nicht mehr so lange“, machte die Bauamtsleiterin Karin Korten am Donnerstagabend in der Sitzung des Umweltausschusse deutlich. Das Gremium befasste sich mit der Neuausschreibung der Abfallentsorgung.