Abriss



Alles zum Schlagwort "Abriss"


  • Abriss der Fußgängerbrücke in Hohne

    So., 31.03.2019

    Marodes Bauwerk ist Geschichte

    Mit einem Kran wurden die aufliegenden Segmente der Brücke eins nach dem anderen entfernt. Die Rampen nahmen sich Bagger vor.

    Im Laufe des Samstags ist die marode Fußgängerbrücke in Hohne in weiten Teilen abgerissen worden. Bereits im August vergangenen Jahres hatte die Stadt das Bauwerk nach einer Überprüfung wegen Mängeln gesperrt. Der Stadtrat wird zu entscheiden haben, ob es Ersatz gibt.

  • Debatte über den Rechtsstreit in Sachen Oststraße 21

    Do., 21.03.2019

    „Als Königstiger losgesprungen . . .“

    Mit dem Abbruch des Hauses Oststraße 21 wurde die Zufahrt für den neuen Rossmann-Markt freigeräumt. Jetzt hatte der Abbruch des denkmalgeschützten Gebäudes ein Nachspiel im Bauausschuss.

    Der Rechtsstreit um den Abriss des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes Oststraße 21 in Epe war – wie berichtet – mit einem Vergleich beendet worden. Dieser Vergleich hatte am Dienstagabend ein politisches Nachspiel im Bau- und Planungsausschuss.

  • Planungs- und Bauausschuss winkt Jägerhof-Pläne durch

    Di., 19.03.2019

    Abriss ist so gut wie besiegelt

    Stadtplaner Gerhard Joksch (kleines Bild oben) erläuterte den Ausschussmitgliedern und Besuchern die Pläne für die Neubebauung des Jägerhof-Areals. Nachdem der Ausschuss der erforderlichen Änderung des Bebauungsplans zugestimmt hat, dürfte der bevorstehende Ratsentscheid nur noch Formsache sein.

    Der Planungs- und Bauausschuss hat in seiner Sitzung am Montagabend mit großer Mehrheit für eine Bebauungsplan-Änderung gestimmt, damit ein Investor auf dem Gelände des Jägerhofes wie geplant vier neue Gebäude errichten kann.

  • Online-Voting zur „Rathausfrage“

    Sa., 16.03.2019

    Deutliche Mehrheit gegen Abriss

    Der Zwischenstand der Online-Abstimmung unserer Zeitung zur Zukunft von Rathaus und Stadthalle: 61,4 Prozent sind für eine Sanierung.

    Viele Ahlener hängen offenbar doch an „ihrem“ Rathaus. Das Zwischenergebnis des Online-Votings der WN zur „Rathausfrage“ ist jedenfalls durchaus überraschend: Von 987 Teilnehmern (Stand Freitag, 17 Uhr) stimmten exakt 600 für die Sanierung.

  • Ringen um Hafencenter

    Fr., 08.03.2019

    Stadt will retten, Mehrheit wünscht Abriss

    Ringen um Hafencenter: Stadt will retten, Mehrheit wünscht Abriss

    Wie geht es nach dem Baustopp weiter mit dem Hafencenter? Investoren und Stadt wollen das Projekt retten, die Bevölkerung sieht das mehrheitlich anders, wie das Münster-Barometer unserer Zeitung zeigt.

  • Investoren auf der Suche

    Fr., 08.03.2019

    Der Abriss ist schon programmiert

    Gleich zwei alte, benachbarte Häuser werden derzeit an der Uferstraße in Angelmodde-Dorf gleichzeitig abgerissen.

    Die Nachfrage nach bebauten Grundstücken in bester Lage steigt auch in Münsters Südosten.

  • Nachverdichtung an der Münsterstraße

    Sa., 02.03.2019

    Abriss macht Platz für Neubau

    Der Abriss des Gebäudes am Grünen Grund, das einstmals eine Heißmangel beherbergte, und des Wohnhauses an der Münsterstraße schritten schnell voran.

    Die betagten Klinkerbauten, ein Ensemble von Wohnhaus und Gewerbe, an der Münsterstraße/Grüner Grund weichen einem Neubauprojekt. Der Baustart soll in Kürze erfolgen. Die Nachbarn sehen das Vorhaben mit gemischten Gefühlen.

  • Abriss der Josef-Kirche

    Mo., 25.02.2019

    Schwebender Kran knabbert am Turm

    Der kleine Bagger hängt am Haken und arbeitet von der Plattform aus am Abriss des Kirchenturms

    Der Abriss der Josef-Kirche geht weiter. Jetzt ist der Turm dran, der aber nur mit Hilfe von ein paar Tricks abgerissen werden kann.

  • Parteitag in Bonn

    Sa., 23.02.2019

    Linke für radikalen Umbau statt Abriss der EU

    Delegierte der Linkspartei halten beim Parteitag in Bonn ihre Stimmkarte in die Luft.

    Mehr, weniger oder gar keine EU: Die Positionen zu Europa gehen in der Linken weit auseinander. Der Parteitag in Bonn schlägt einen Mittelweg ein.

  • Neubau des DRK-Kindergartens

    Sa., 23.02.2019

    Montag beginnt der Abriss

    Nahezu baugleich wie der geplante Neubau in Ladbergen ist vom Architekturbüro Schlüter im vergangenen Jahr ein Kindergarten in Reckenfeld entstanden. Anders als dort soll im Heidedorf jedoch Lerchenholz verwendet werden, das laut Architekt „über die Jahre vergrauen darf“.

    Das ehemalige Pfarrhaus ist bereits eingezäunt, ein großes Schild weist auf das Verbot hin, die Baustelle zu betreten. Und am Montag gehe es mit dem Abriss des alten Gebäudes los, sagte Architekt Bernd Schlüter bei der Vorstellung der Pläne am Donnerstagabend im Gesellschafts-, Kultur- und Sportausschuss.