Altenwohnheim



Alles zum Schlagwort "Altenwohnheim"


  • „Urlaub ohne Koffer“

    Do., 02.07.2015

    Senioren erkunden die Türkei

    Jedes Jahr nehmen sich die Bewohner des Altenwohnheims im Sommer ein anderes Land vor. Dieses Mal hatten sie sich für die Türkei entschieden, die die Senioren drei Tage lang erkundeten. Dabei wurden eigene Erinnerungen bei den Bewohnern des St.-Gertrudis-Hauses wach.

  • Fotoausstellung „Das Herz wird nicht dement“ zeigt berührende Arbeit der Klinikclowns

    Di., 05.05.2015

    Die Kranken in die Mitte nehmen

    „Das Herz wird nicht dement“  heißt die Fotoausstellung, die im Rahmen der Themenreihe „Herausforderung Demenz“ bis Ende Mai im Dietrich-Bonhoeffer-Haus zu sehen ist. Renata Göding, Birgitta Gutsch-Esser, Adelheid Zühlsdorf-Maeder, Horst Meyer und Olaf Maeder (von links) freuen sich auf viele Besucher.

    Unter dem Thema „Das Herz wird nicht dement“ zeigt der Verein „Klinikclowns im Kreis Steinfurt“ Begegnungen zwischen Clowns und an Demenz erkrankten Menschen aus einem Altenwohnheim. Der Vorsitzenden Birgitta Gutsch-Esser ist es wichtig, den Menschen die Angst vor der Krankheit und die Kranken in die Mitte zu nehmen, denn „es werden immer mehr“, sagt sie.

  • Fotoausstellung im Haus Bonhoeffer

    Di., 28.04.2015

    Zeichen gegen die Angst vor Demenz

    Im Altenwohnheim „Sonnenhof“ in Emsdetten haben Mitarbeiter beim Besuch der Klinik-Clowns beeindruckende Fotos gemacht. Diese werden im Mai im Haus Bonhoeffer gezeigt und sollen ein Zeichen gegen Angst vor dieser Krankheit setzen.

  • Sendener Chor „Heimatglocken“ trat im Antoniushaus auf

    So., 21.12.2014

    Eine Zugabe musste sein

    Eine Zugabe musste der Chor „Heimatglocken“ beim Auftritt im Antoniushaus geben.

    Sie kamen, um eine Stunde Freude zu schenken, und durften nicht ohne eine Zugabe wieder gehen. Lieselotte Reichert vom Heimbeirat des Altenwohnheims Antoniushauses hatte den Frauenchor „Die Heimatglocken“ bereits einmal gehört und war begeistert. Sie gab den Anstoß, die 14 Sängerinnen aus Senden und Dülmen für einen Auftritt nach Lüdinghausen einzuladen.

  • Im Altenheim St. Clara

    Do., 10.07.2014

    Viele Gäste kamen zum Sommerfest

    Zwei junge Aktrobatinnen zeigten beim Sommerfest des Clara-Stifts ihre Kunststücke auf dem Einrad.

    Angesichts der unbeständigen Wetterprognosen und des Regens vom Mittwoch fand das Sommerfest des Clara-Stifts im Saale statt. Trotzdem hatten alle Beteiligten ihren Spaß.

  • 40 Jahre Altenwohnheim Friedrichsburg

    Do., 26.06.2014

    Auf Hochstelzen jeden begrüßt

    Im Altenheim Friedrichsburg ging es am Mittwoch hoch her. Mit einem Festprogramm zum 40. Geburtstag.

    Superstimmung bei Sonnenschein und Sahneschnittchen – mit Sekt wurde am Mittwoch in der Parkanlage der Friedrichsburg angestoßen. Galt es doch, den 40. Geburtstag des Altenheims zu feiern. Und dafür hatten sich die Bewohner fein herausgeputzt.

  • Urlaub ohne Koffer im St.-Gertrudis-Haus

    Mi., 04.06.2014

    Augen- und Ohrenschmaus

    Mit einem Bogentanz  eröffnete die Volkstanzgruppe Holtwick-Lette unter Leitung von Hans-Dieter Reuber ihr Programm im Rahmen der Veranstaltung „Urlaub ohne Koffer“.

    Im Rahmen der Aktionswoche trat am Dienstagnachmittag die Volkstanzgruppe Holtwick-Lette unter Leitung von Hans-Dieter Reuber auf. Bei strahlendem Sonnenschein bot das Altenwohnheim eine prächtige Kulisse für die Darbietungen im Freien, die die Senioren sehr genossen.

  • Klinikclowns zeigen Fotoausstellung in Ochtrup

    Mi., 26.02.2014

    Das Herz wird nicht dement

    42 Aufnahmen umfasst die Ausstellung des Vereins Klinikclowns im Kreis Steinfurt, die ab dem 27. März (Donnerstag) in Ochtrup zu sehen ist. Unter dem Motto „Das Herz wird nicht dement“ zeigt sie Fotos, die den Einsatz der Clowns im Altenwohnheim „Sonnenhof“ dokumentieren. Die Eröffnungsrede hält Staatssekretär Karl-Josef Laumann.

  • Friseursalon im St.-Gertrudis-Haus in Horstmar gut besucht

    Sa., 15.02.2014

    Dauerwellen bevorzugt

    Friseurin Elisabeth Blodkamp öffnet jeden Mittwochmorgen den Salon im St.-Gertrudis-Haus. Dort gehört Margret Pauly zu ihren Stammkunden. Die beiden Frauen kennen sich schon seit Jahren. Zufrieden mit ihrer Frisur ist Maria Hummert (kleines Foto), die am Mittwochvormittag eine neue Wasserwelle bekommen hat.

    Auch die Bewohner des Altenwohnheims fühlen sich wohler, wenn ihre Frisur gut sitzt. Dafür sorgen die beiden Mitarbeiterinnen des Lädchens, die jeden Mittwoch ins Haus kommen, um sich um die Köpfe der Frauen und Männer zu kümmern. Die Kunden genießen die entspannte Stimmung und den Austausch.

  • Kinikclowns zeigen Fotos

    Do., 02.01.2014

    Das Herz wird nicht dement

    „Das Herz wird nicht dement“ heißt die Fotoausstellung des Vereins „Klinikclowns im Kreis Steinfurt“, die die Begegnung zwischen Clowns und Menschen mit Demenz in einzigartigen Bildern dokumentiert.