Altkanzler



Alles zum Schlagwort "Altkanzler"


  • Leute

    Sa., 08.08.2015

    Altkanzler Helmut Schmidt im Krankenhaus - «Nichts Schlimmes»

    Altkanzler Helmut Schmidt wird in einem Hamburger Krankenhaus untersucht.

    Hamburg (dpa) - Altkanzler Helmut Schmidt (96) ist am Freitag in ein Hamburger Krankenhaus eingeliefert worden. «Es ist zum Glück nichts Schlimmes», sagte der Chefarzt der Klinik im Stadtteil St. Georg, Professor Karl-Heinz Kuck, der «Bild»-Zeitung.

  • Leute

    Fr., 07.08.2015

    Altkanzler Helmut Schmidt im Krankenhaus

    Hamburg (dpa) - Altkanzler Helmut Schmidt ist in ein Hamburger Krankenhaus eingeliefert worden. Es sei zum Glück nichts Schlimmes, sagte der Chefarzt der Klinik, Karl-Heinz Kuck, der «Bild»-Zeitung. Wie auch das «Hamburger Abendblatt» berichtete, konnten anfangs befürchtete Herzprobleme nach der ersten Untersuchung ausgeschlossen werden. Stattdessen stellten die Ärzte bei Schmidt eine Austrocknung fest. Der 96 Jahre alte Schmidt soll am Sonntag oder spätestens am Montag wieder nach Hause dürfen.

  • Prozesse

    Fr., 10.07.2015

    BGH: Kohl darf Tonbänder mit Erinnerungen behalten

    Karlsruhe (dpa) - Altkanzler Helmut Kohl darf die Tonbänder mit seinen Lebenserinnerungen behalten. Der Publizist Heribert Schwan ist mit seiner Revision vor dem Bundesgerichtshof gescheitert. Der Journalist hatte mit Kohl darum gestritten, wem die Bänder gehören. Der ehemalige Bundeskanzler klagte auf eine Herausgabe und bekam schon in den Vorinstanzen Recht. Schwan hatte lange Gespräche mit Kohl aufgezeichnet und auf deren Grundlage drei Memoirenbände verfasst, in denen jedoch nur Kohl als Autor genannt wird.

  • Prozesse

    Fr., 10.07.2015

    BGH: Kohl darf Tonbänder mit Erinnerungen behalten

    Heribert Schwan im Bundesgerichtshof in Karlsruhe: Der Journalist ist mit seiner Revision gescheitert.

    Karlsruhe (dpa) - Altkanzler Helmut Kohl (CDU) darf die Tonbänder mit seinen Lebenserinnerungen behalten. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Freitag entschieden (Az.: V ZR 206/14). Damit scheiterte der Publizist Heribert Schwan mit seiner Revision in Karlsruhe. Der Journalist hatte mit Kohl darum gestritten, wem die Bänder gehören. Ihnen wird ein erheblicher historischer Wert zugestanden.

  • Prozesse

    Fr., 10.07.2015

    BGH: Kohl darf Tonbänder mit Erinnerungen behalten

    Der Publizist Heribert Schwan im Bundesgerichtshof.

    Karlsruhe (dpa) - Altkanzler Helmut Kohl (CDU) darf die Tonbänder mit seinen Lebenserinnerungen behalten. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Freitag entschieden (Az.: V ZR 206/14). Damit scheiterte der Publizist Heribert Schwan mit seiner Revision in Karlsruhe. Der Journalist hatte mit Kohl darum gestritten, wem die Bänder gehören. Ihnen wird ein erheblicher historischer Wert zugestanden.

  • Kunst

    So., 29.03.2015

    Fondation Maeght: Eine neue Bühne für Immendorff

    Jörg Immendorff ist in Frankreich relativ unbekannt.

    Saint-Paul-de-Vence (dpa) - Altkanzler Gerhard Schröder würdigte Jörg Immendorff nach dessen Tod im Mai 2007 als einen Künstler, der mit seinen Ausstellungen dazu beigetragen habe, den Ruf Deutschlands als Kulturnation zu mehren.

  • Konflikte

    Do., 12.03.2015

    Altkanzler Schmidt warnt vor «heißem Krieg»

    Schmidt meint, man muss Putin «aus der Geschichte verstehen und ernst nehmen.»

    Berlin (dpa) - Altkanzler Helmut Schmidt hat sich für mehr Verständnis für Russland und Präsident Wladimir Putin ausgesprochen. Andernfalls sei «nicht völlig -ausgeschlossen», dass aus dem Konflikt um die Ukraine «sogar ein heißer Krieg wird», sagte Schmidt der «Bild»-Zeitung.

  • Demonstrationen

    Mo., 22.12.2014

    Schröder fordert «Aufstand der Anständigen» gegen «Pegida»

    Berlin (dpa) - Altkanzler Gerhard Schröder hat in der Auseinandersetzung mit der Anti-Islam-Bewegung «Pegida» einen «Aufstand der Anständigen» gefordert. Zwei Tage vor Heiligabend will das «Pegida»-Bündnis am Abend in Dresden erneut gegen eine vermeintliche «Überfremdung» Deutschlands mobilmachen. In Dresden, aber auch in mehreren anderen Städten sind Gegenaktionen geplant. Experten ordnen Teile der Bewegung «Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes» dem rechtsextremen Spektrum zu.

  • Leute

    Mi., 05.11.2014

    «Stern»: Kohl nennt seinen früheren Biografen «verrückt»

    Alt-Bundeskanzler Kohl bei der Präsentation seines Buches "Vom Mauerfall zur Wiedervereinigung". Foto: Boris Roessler/Archiv

    Berlin (dpa) - Altkanzler Helmut Kohl hat seinen ehemaligen Biografen Heribert Schwan im Streit um die publizistische Verwertung von Gesprächen über sein politisches Leben persönlich angegriffen.

  • Konflikte

    So., 02.11.2014

    Kohl: Westen hätte sich klüger verhalten können

    Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl beklagt die Isolation Russlands in der Ukraine-Krise. Foto: Boris Roessler

    Berlin (dpa) - Altkanzler Helmut Kohl (CDU) beklagt die Isolation Russlands in der Ukraine-Krise. Der Westen hätte sich klüger verhalten können, schreibt Kohl nach einem Bericht der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung» in seinem neuen Buch «Aus Sorge um Europa».