Anhörung



Alles zum Schlagwort "Anhörung"


  • Impeachment-Ermittlungen

    Do., 05.12.2019

    First Lady erbost: Trumps Sohn in Kongress-Anhörung genannt

    Melania Trump und Sohn Barron im Jahr 2017.

    First Lady Melania meldet sich selten öffentlich zu Wort. Aber wenn sie es tut, wird sie mit wenigen Worten deutlich - vor allem, wenn es um ihren Sohn geht. Die Anhörungen zu den Impeachment-Ermittlungen gerieten ob dieser unerwarteten Breitseite plötzlich zur Nebensache.

  • Nicht an Sitzung teilnehmen

    Mo., 02.12.2019

    Trumps Anwälte wollen Anhörung zu Amtsenthebung boykottieren

    Ausgelöst wurden die Impeachment-Ermittlungen durch die Ukraine-Affäre. Trump hatte in einem Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj im Juli Ermittlungen gegen seinen politischen Rivalen Joe Biden angeregt.

    Die oppositionellen Demokraten bemühen sich seit Wochen, dem US-Präsidenten am Zeug zu flicken und ein Amtsenthebungsverfahren gegen ihn in Gang zu setzen. Selbst Trump wurde zur Befragung eingeladen. Dessen Reaktion: wie erwartet.

  • Regierung

    Mo., 02.12.2019

    Trumps Anwälte wollen Anhörung zu Amtsenthebung boykottieren

    Washington (dpa) - Präsident Donald Trumps Anwälte wollen nicht an der für diese Woche geplanten Anhörung im Kongress zu einem möglichen Amtsenthebungsverfahren gegen Trump teilnehmen. Die Untersuchung sei dem Präsidenten gegenüber nicht fair und von «schweren verfahrensrechtlichen Mängeln» geprägt. Das schrieb der Leiter der Rechtsabteilung des Weißen Hauses, Pat Cipollone, in einem von US-Medien zitierten Brief. Der Präsident werde daher nicht an der für Mittwoch geplanten Sitzung im Justizausschuss des Repräsentantenhauses teilnehmen, hieß es weiter.

  • US-Präsident: «Hexenjagd»

    Mi., 27.11.2019

    Impeachment-Ermittlungen: Justizausschuss lädt Trump ein

    US-Präsident Donald Trump steht im Oval Office.

    Die Impeachment-Ermittlungen gegen US-Präsident Trump gehen nach den Zeugenanhörungen in eine neue Phase. Für nächste Woche hat der Justizausschuss im Repräsentantenhaus eine Anhörung angesetzt - und den Präsidenten persönlich dazu eingeladen.

  • US-Präsident bei Anhörung?

    Di., 26.11.2019

    Impeachment-Ermittlungen: Justizausschuss lädt Trump ein

    Das Kapitol in Washington. US-Präsident Trump ist vom Justizausschuss eingeladen worden.

    Donald Trump blockiert bei den gegen ihn laufenden Impeachment-Ermittlungen Aussagen von Zeugen vor dem Kongress. Ist das rechtens? Eine Bundesrichterin hat dazu eine klare Meinung. Und nun lädt der Justizausschuss den US-Präsidenten selbst ein.

  • Parlament

    Di., 19.11.2019

    Nächste öffentliche Anhörungen in Impeachment-Ermittlungen

    Washington (dpa) - Die US-Demokraten treiben die Anhörungen für ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump voran. Alleine heute sollen vier Zeugen im Repräsentantenhaus aussagen. Auch Trump selbst schließt nicht aus, Fragen zu beantworten. Das Repräsentantenhaus hatte in den vergangenen Wochen nicht-öffentlich bereits zahlreiche hochrangige Regierungsmitarbeiter zu der Affäre befragt. Trump teilte gestern auf Twitter mit, er erwäge, dem Kongress bei den Ermittlungen Fragen zu beantworten.

  • Schwimm-Star vor dem CAS

    Fr., 15.11.2019

    Sun Yang: Doping-Kontrolleure konnten sich nicht ausweisen

    Die WADA fordert eine Sperre von zwei bis acht Jahren für den Schwimm-Star Sun Yang.

    Montreux (dpa) - Bei seiner zehnstündigen öffentlichen Anhörung wegen einer zerstörten Dopingprobe hat der chinesische Schwimm-Star Sun Yang seine Version der Ereignisse bekräftigt.

  • Anhörung live im Fernsehen

    Do., 14.11.2019

    Trump rügt Impeachment und weist Zeugenaussage zurück

    US-Präsident Donald Trump bezeichnete die Anhörungen und das Impeachment einmal mehr als «Hexenjagd».

    Es ist ein öffentliches Spektakel: Stundenlang sagen hochrangige Diplomaten in der Ukraine-Affäre vor dem Kongress aus - live übertragen im US-Fernsehen. US-Präsident Trump beklagt das bitterlich.

  • Parlament

    Mi., 13.11.2019

    Trump kritisiert Impeachment-Anhörung scharf

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die erste öffentliche Anhörung seit Beginn der Impeachment-Ermittlungen gegen ihn scharf kritisiert. Dies sei nichts als eine «Hexenjagd» und ein «Scherz», sagte Trump bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem türkischen Präsidenten, Recep Tayyip Erdogan, in Washington. Die Zeugen präsentierten nur Informationen aus dritter Hand. «Ich habe es nicht angeschaut.» Er habe den Tag stattdessen mit Erdogan verbracht. Das sei weitaus wichtiger.

  • US-Medien: «Historisch»

    Mi., 13.11.2019

    Impeachment-Anhörung: Zeugen sagen öffentlich aus

    George Kent (l), Diplomat im US-Außenministerium, und William Taylor, geschäftsführender US-Botschafter in der Ukraine, werden vor ihrer Aussage vor dem US-Kongress vereidigt.

    Missbrauchte US-Präsident Trump sein Amt, um seine Wiederwahlchancen zu erhöhen? Die Öffentlichkeit soll sich davon selbst ein Bild machen. Zwei Diplomaten geraten bei der ersten öffentlichen Anhörung der Impeachment-Ermittlungen zwischen die parteipolitischen Fronten.