Ansteckung



Alles zum Schlagwort "Ansteckung"


  • Einzelhandel leidet unter Corona-Krise

    Mo., 16.03.2020

    Forderung nach unkomplizierter Hilfe

    Die weitgehend leere Ludgeristraße Samstagmittag

    Relativ leere Fußgängerzonen spiegeln die Sorge vor Ansteckung mit dem Corona-Virus. Viele Fragen rund um Kurzarbeit erreichen derzeit den Einzelhandelsverband. Gefordert werden unkomplizierte Hilfen.

  • Ansteckung und Vorbeugung

    Do., 12.03.2020

    Der Alltag mit Covid-19: Was muss ich jetzt tun?

    Richtiges Verhalten ist in Zeiten von Covid-19 besonders wichtig - wer kein Papiertaschentuch griffbereit hat, sollte in die Armbeuge niesen oder husten.

    Das Sars-CoV-2-Virus und die Krankheit Covid-19 sind in Deutschland angekommen. Politik und Behörden ergreifen teils einschneidende Maßnahmen. Doch auch jeder Einzelne ist gefordert.

  • Sonderregelung

    Di., 10.03.2020

    Bei Erkältung reicht Krankschreibung per Telefon

    Wer nur eine leichte Erkältung hat, kann sich derzeit auch telefonisch krank schreiben lassen. Die Ausnahmeregel gilt vorerst für vier Wochen.

    Volle Wartezimmer und Angst vor Ansteckung mit dem Coronavirus: Um Ärzte und Patienten zu entlasten, müssen Arbeitnehmer für eine Krankschreibung bei Erkältung nicht mehr extra zum Arzt.

  • Deutsches Rotes Kreuz ruft auf

    Di., 10.03.2020

    Keine Angst vor Coronavirus: Blutspenden bleibt wichtig

    Blutspender sollten sich durch Corona-Epedimie nicht abschrecken lassen. Das Infektionsrisiko für Blutspender sei aber sehr gering.

    Mit der Ausbreitung des Coronavirus wächst bei vielen Bürgern auch die Angst vor einer Ansteckung. Das hält sie wiederum davon ab, Blut zu spenden. Ist die Sorge berechtigt?

  • Coronavirus

    Do., 05.03.2020

    Zwei Caritas-Mitarbeiter in Ibbenbüren in Quarantäne

    Coronavirus: Zwei Caritas-Mitarbeiter in Ibbenbüren in Quarantäne

    Zwei Mitarbeiter von Senioreneinrichtungen in Ibbenbüren sind wegen einer eventuellen Ansteckung mit dem Coronavirus in Quarantäne. Beide hatten bei einer Fortbildung Kontakt zu einer infizierten Frau aus dem Landkreis Leer.

  • Sechs gemeldete Ansteckungen

    Di., 03.03.2020

    Ein Deutscher unter Coronavirus-Fällen bei UAE-Tour

    Pascal Ackermann und sein Bora-hansgrohe-Team haben Abu Dhabi bereits verlassen.

    Abu Dhabi (dpa) - Die bereits abgebrochene UAE Tour der Radprofis hat sechs Coronavirus-Fälle gemeldet - betroffen ist auch ein Deutscher.

  • Krankheiten

    Mi., 26.02.2020

    Coronavirus: Behörden rätseln über Quelle der Ansteckung

    Stephan Pusch (CDU), Landrat Kreis Heinsberg, beantwortet Fragen von Journalisten.

    Düsseldorf (dpa) - Die Behörden in NRW wissen bislang nicht, wo sich das Ehepaar aus dem Kreis Heinsberg ursprünglich mit dem neuen Coronavirus infiziert hat. Ein Geschäftspartner des Mannes, der nach einer angeblichen China-Reise zunächst als mutmaßliche Quelle galt, war es nicht. Das sagte Landrat Stephan Pusch am Mittwoch in Düsseldorf. Ein Sprecher des Gesundheitsministeriums bestätigte, dass man den zuerst Infizierten bisher nicht kenne.

  • Schutz vor Ansteckung

    Mi., 26.02.2020

    Kita zu wegen Coronavirus: Was Arbeitnehmer wissen müssen

    Wenn Schulen geschlossen bleiben, können Arbeitnehmer zur Betreuung ihrer Kinder notfalls zuhause bleiben.

    Die Ausbreitung des neuen Coronavirus' hat zum Teil Konsequenzen, die auch Arbeitnehmer betreffen können. Was gilt, wenn Kitas geschlossen bleiben oder Urlauber erstmal nicht nach Hause reisen dürfen?

  • Angst vor dem Coronavirus

    Mo., 03.02.2020

    China-Reisende auf Kreuzfahrtschiffen nicht mehr willkommen

    Das Kreuzfahrtschiff «MSC Splendida» läuft aus dem Hamburger Hafen aus.

    Aus Angst vor Ansteckungen mit dem Coronavirus auf Kreuzfahrtschiffen nehmen die Reedereien keine Urlauber mehr mit, die sich auf dem chinesischen Festland aufgehalten haben. Auch Routen werden geändert.

  • Krankheiten

    Di., 28.01.2020

    Inzwischen mehr als 100 Virus-Tote in China

    Peking (dpa) - Die Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus hat inzwischen mehr als 100 Menschen in China das Leben gekostet. Wie das Staatsfernsehen berichtet, gibt es allein in der besonders schwer betroffenen Provinz Hubei 24 neue Todesopfer. Damit sind landesweit mindestens 104 Tote bestätigt. Die Gesamtzahl der bekannten Erkrankungen ist auf über 4000 gestiegen. Inzwischen gibt es auch den ersten nachgewiesenen Fall in Deutschland. Es handelt sich um einen Mann aus dem Landkreis Starnberg in Bayern, der sich infiziert habe, teilte das Gesundheitsministeriums in München mit.