Ausbildungsberuf



Alles zum Schlagwort "Ausbildungsberuf"


  • Auf in fremde Länder

    Mo., 09.07.2018

    Auslands-Programme für Azubis und Berufsschüler

    Auch Auszubildende werden gefördert, wenn sie Auslandserfahrungen sammeln möchten. Dabei hilft die Datenbank der IBS.

    Nicht nur von Akademikern werden Auslandserfahrungen erwartet. Auch wer einen Ausbildungsberuf anstrebt, kann mit einem Auslandspraktikum Punkte für die Karriere sammeln. Diese Angebote gibt es:

  • Berufsorientierung: Roadshow der Amazonen-Werke

    Di., 12.06.2018

    Biegen, bohren und schrauben

    Kanten, biegen, bohren, schrauben. An Station 3 der AMA-Roadshow konnten die Schüler den Ausbildungsberuf des Industriemechanikers kennenlernen und einen Stiftehalter aus designen.

    Mit der AMA-Road­show haben sich die Amazonen-Werke an der Hauptschule Lotte vorgestellt und 80 Schülern der Jahrgangsstufe Neun an unterschiedlichen Stationen die verschiedenen Ausbildungsberufe nähergebracht.

  • Schüler schreiben über Berufe am FMO

    Di., 01.05.2018

    Mit Leidenschaft Schrauber

    Julius Winter hat richtig Spaß an seinem Job: Flughäfen haben ihn schon immer fasziniert.

    Der Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) gehört zu den großen Arbeitgebern der Region. Ausbildungsberufen waren dort Schülerzeitungsredakteure auf der Spur. Theresa Hülsmann von der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck traf einen Azubi, der Kfz-Mechatroniker wird.

  • Handwerk

    Sa., 14.04.2018

    Handwerk mahnt mehr Wertschätzung an

    Berlin (dpa) - Das Handwerk fordert mehr Anerkennung für Ausbildungsberufe ein. «Es muss in Deutschland eine neue Wertschätzung in der Gesellschaft für die berufliche Bildung geben: Ein Handwerksmeister ist nicht weniger wert als ein Herzchirurg», sagte der Generalsekretär des Branchenverbandes ZDH, Holger Schwannecke, der «Bild»-Zeitung. Dennoch seien viele Eltern enttäuscht, wenn ihre Kinder nicht studieren. Positiv bewertet der ZDH, dass die Zahl der Ausbildungsverträge in der Branche leicht um 1,6 Prozent auf knapp 140 000 gestiegen ist.

  • Für Nachhaltigkeit sorgen

    Mo., 26.03.2018

    Wie werde ich Industrie-Isolierer/in?

    Passt das so? Azubi Oguzhan Akpinar(l) und Ausbildungsleiter Marc-André Kujau bei der Qualitätskontrolle.

    Der Industrie-Isolierer gehört zu den unbekannteren Ausbildungsberufen - zu Unrecht. Denn vieles dreht sich hier um Zukunftsthemen wie Klimaschutz und Energieeffizienz. Entsprechend gut sind die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

  • Jugendliche konzentrieren sich auf wenige Ausbildungsberufe

    Sa., 10.03.2018

    Den Blickwinkel vergrößern

     Die Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz ist häufig nicht einfach für Jugendliche. Deshalb gibt es umfangreiche Angebote, bei denen sie sich orientieren und informieren können, wie etwa einen „Tag der Ausbildung“.

    Du kannst alles werden, was du willst – ein Satz, der Kindern heute oft mitgegeben wird. Doch wenn es dann konkret in Richtung Berufswahl geht, dann konzentriert sich der Blick der angehenden Auszubildenden nur auf wenige Bereiche. Die Westfälischen Nachrichten wollen in einer Serie den Blickwinkel auf den Arbeitsmarkt weit öffnen und Jugendlichen Anregungen für die eigene Auswahl liefern. Schließlich gibt es weit mehr Möglichkeiten als die Handvoll, auf die sich meisten Jugendlichen konzentrieren.

  • Veranstaltung „Berufe begreifen“

    So., 04.03.2018

    Kontakte zu Betrieben knüpfen

    Freuen sich auf „Berufe begreifen“ (v.l.): Raphael Floren, Peter Grus (Leiter des Gymnasiums), Anne Havers, Monika Brinkschmidt, Hermann Slüter, Gabi Roth, Benno Heming (Schulpflegschaft Gymnasium), Gabi Hartung, Rudi Uphoff, Doris Nollen Kuhlbusch (Leiterin der Realschule) und Doris Teichert (Schulpflegschaft Hauptschule).

    Insgesamt 327 anerkannte Ausbildungsberufe gibt es dem Bundesinstitut für Berufsbildung zufolge in Deutschland – da fällt es Jugendlichen oft schwer, einen Überblick zu bekommen und eine Wahl zu treffen. Hilfestellung will hierbei das Projekt „Berufe begreifen“ geben.

  • Schule – und dann?

    Sa., 27.01.2018

    Ausbildungsberufe werden vorgestellt

    Zu einer Berufsorientierungsaktion laden 14 Firmen und die Wirtschaftsförderung ein. Angesprochen sind Jugendliche ab der neunten Klasse aller Schulformen.

    In Deutschland haben es Jugendliche schwer, unter 300 anerkannten Ausbildungsberufen das für sie geeignete Angebot zu finden. Aus diesem Grund unterstützen die Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) und 14 Unternehmen alle Schüler ab Klasse 9 bei der Entscheidungsfindung.

  • Serie: Ausbildungsberufe

    Do., 14.12.2017

    Arbeit gibt Selbstbewusstsein

    Peter Averbeck  (r.) arbeitet gerne an der CNC-Maschine. Ausbilder Andreas Fischer gibt Hilfestellungen.

    In unserer Serie Ausbildungsberufe stellen wir diesmal Peter Averbeck vor. Der Nordwalder erlernt den Beruf des Feinwerkmechanikers.

  • Work-Life-Balance

    Mo., 13.11.2017

    Komfort und Kinderbetreuung: So locken Firmen Fachkräfte

    Als Einsteiger direkt im schicken Dienstwagen: In manchen Branchen ist das heute schon möglich, dem Fachkräftemangel sei Dank. Bewerber müssen allerdings direkt danach fragen.

    Der Fachkräftemangel betrifft viele Branchen und verändert so die Dynamik auf dem Arbeitsmarkt. Das gilt für Ausbildungsberufe ebenso wie für Akademikerjobs. Bewerber können davon profitieren - mit höheren Gehältern, aber vor allem mit mehr Zeit.